Getinge und WaterAid arbeiten zusammen für besseren Zugang zu sauberem Wasser, sanitären Anlagen und Hygiene in Gesundheitseinrichtungen weltweit

Heute verkündet Getinge die Zusammenarbeit mit der internationalen Organisation WaterAid. Das gemeinsame Ziel ist ein Beitrag zur wichtigen Aufgabe der Sicherstellung von Verfügbarkeit von und nachhaltiger Versorgung mit sauberem Wasser, sanitären Anlagen und Hygiene in Gesundheitseinrichtungen.
 

Nurse Peu Aranhya 30 washes his hands at a sink Thmor Kol Referral Hospital Battambang Cambodia  Photo WaterAidTom Greenwood

Photo: WaterAid/Tom Greenwood

Der Zugang zu sauberem Wasser, sanitären Anlagen und Hygiene ist eine absolut grundlegende und unabdingbare Voraussetzung für Krankenhäuser, um eine nachhaltige Gesundheitsversorgung bereitstellen und die Risiken der Verbreitung von Bakterien und Viren senken zu können. Man kann es sich nur schwer vorstellen, aber tatsächlich hat jede vierte Gesundheitseinrichtung weltweit[i] keinen Zugang zu sauberem Wasser; in den am wenigsten entwickelten Ländern sind es gar nur 45 %. Infolgedessen leiden jährlich Hunderte Millionen Menschen an nosokomialen Infektionen.[ii]

Bei Getinge ist Infektionskontrolle seit Jahrzehnten ein zentraler Bestandteil des Geschäfts. Lösungen für die Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA), in der medizinische Instrumente gereinigt, desinfiziert und sterilisiert werden, sind im Bereich der Infektionsprävention weltweit führend.

Durch die Zusammenarbeit mit WaterAid möchte Getinge etwas für das Gesundheitswesen und die Gesellschaft leisten und die nachhaltigen Entwicklungsziele 3 und 6 unterstützen: ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern sowie die Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.

„Wir bei Getinge sind stolz darauf, WaterAid zu unterstützen, insbesondere in dieser schwierigen Zeit, in der sich das Coronavirus weltweit verbreitet und massiven Druck auf Krankenhäuser, Patienten und Pflegekräfte ausübt“, so Magnus Lundbäck, Executive Vice President Human Resources and Sustainability bei Getinge. „Wir bringen unsere Meinung und unser Wissen in diese Partnerschaft und leisten gemeinsam alles, was wir können, um besseren Zugang zu sauberem Wasser, sanitären Anlagen und Hygiene in den ärmsten Gesellschaften der Welt zu schaffen. Dies sollte eine Selbstverständlichkeit für alle Patienten sein, die Hilfe benötigen, ebenso wie für das Krankenhauspersonal.“

Heutzutage erkranken Tausende Menschen weltweit, weil sie in Krankenhäusern ohne sauberes Wasser behandelt werden und Ärzte und Pflegekräfte keine Möglichkeit haben, ihre Hände mit Wasser und Seife zu waschen oder medizinische Instrumente zu sterilisieren.

„Als Folge davon sterben Menschen, Gesundheitssysteme brechen zusammen und die Antibiotikaresistenz steigt. Dies ist nicht akzeptabel und durch die Zusammenarbeit mit WaterAid zeigt Getinge, dass das Unternehmen diese Situation verbessern will“, so Cecilia Chatterjee-Martinsen, Chief Executive bei WaterAid Sweden.

WaterAid hat bis jetzt mehr als 28 Millionen Menschen in einigen der ärmsten Regionen der Welt Zugang zu sauberem Wasser verschafft, und mehr als 28 Millionen Menschen Zugang zu sanitären Anlagen. Die Zusammenarbeit mit Getinge ermöglicht noch mehr Engagement weltweit, um neue Möglichkeiten zur Bereitstellung von nutzbarem und nachhaltigem Wasser, sanitären Anlagen und Hygienelösungen zu finden, die die Anforderungen vor Ort erfüllen.

Erfahren sie mehr über die Arbeit von WaterAid >>

Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an:

Anna Appelqvist
Getinge AB
VP Corporate Communication

anna.appelqvist@getinge.com
Petter Gustafsson
WaterAid Sweden
Media Officer

petter.gustafsson@wateraid.se


 

Über WaterAid
WaterAid setzt sich dafür ein, dass sauberes Wasser, ordentliche Toiletten und gute Hygiene innerhalb einer Generation überall gängig sind. Die internationale Non-Profit-Organisation arbeitet in 34 Ländern, um das Leben der Ärmsten und am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen zu ändern. Seit 1981 hat WaterAid mehr als 28 Millionen Menschen Zugang zu sauberem Wasser und ordentlichen Toiletten verschafft. Weitere Informationen finden Sie unter www.wateraid.se oder www.wateraid.org.

Über Getinge
Wir bei Getinge sind davon überzeugt, dass jede Person und Gesellschaft Zugang zur bestmöglichen Versorgung haben sollte, und bieten daher Krankenhäusern und Life-Science-Einrichtungen Produkte und Lösungen, welche die klinischen Ergebnisse verbessern und die Arbeitsabläufe optimieren sollen. Das Angebot umfasst Produkte und Lösungen für die Intensivmedizin, kardiovaskuläre Eingriffe, Operationssäle, Sterilgutaufbereitung und Life Science. Getinge beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter weltweit und die Produkte werden in mehr als 135 Ländern verkauft.

 

[i] https://washdata.org/sites/default/files/documents/reports/2019-04/JMP-2019-wash-in-hcf.pdf

[ii] https://www.who.int/gpsc/country_work/burden_hcai/en/

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links