Eisenaufnahme und Signalwege bei Arabidopsis


Fotograf: HHU / Tzvetina Brumbarova

Pflanzen passen die Effizienz der Wurzeleisengewinnung an den aktuellen Eisenbedarf für Wachstum und Entwicklung an. Kalziumsignale werden durch Eisenmangel ausgelöst und durch ein CBL-CIPK-Modul entschlüsselt. Diese Information wird weitergeleitet und das Effektorprotein FIT aktiviert. FIT ist ein Hauptregulator für die Gewinnung von Eisen aus dem Boden in der Modellpflanze Arabidopsis thaliana.

Niedrige Auflösung

Hohe Auflösung

Original-Auflösung

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 31.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Verwandte Veröffentlichungen

Wie Pflanzen mit Eisenmangel umgehen