28. April: Frühjahrspflanzenbörse im Botanischen Garten

Botanische Raritäten

16.04.2019 – Am Sonntag, 28. April 2019 lädt ab 14:00 Uhr der Botanische Garten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) gemeinsam mit seinem Freundeskreis zur Frühjahrspflanzenbörse ein. Mit den gesammelten Spenden an den Freundeskreis können größerer Projekte im Botanischen Garten finanziert werden. Interessierte sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei!

Aus dem Ausbildungsgarten der Staudengärtner werden attraktive Pflanzen abgegeben: Neben klassischen Gartenstauden wie Phlox, Purpurglöckchen und verschiedenen Gräsern werden einige heimische Pflanzen (zum Beispiel Rainfarn und Seidelbast) sowie Stauden für den Schattenbereich (unter anderem Maiapfel und verschiedene Hosta-Sorten) und den Steingarten angeboten. Auch Kräuter sind wieder dabei: Salbei, Thymian und Rosmarin, Zimmer-Knoblauch und anderes erfreuen Nase und Gaumen. Daneben finden sich Gehölze unterschiedlicher Größe und einige nicht winterharte Zier- und Kübelpflanzen (zum Beispiel Zitruspflanzen, Farne und Duft-Pelargonien) im Angebot.

Zusätzlich informiert die Awista an ihrem Infomobil über fachgerechte Kompostierung. Eine Imkerin, die ihre Bienenstöcke auf dem Gelände des Botanischen Gartens betreibt, bietet ihre Honigprodukte an und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen für Kaffee und Kuchen.

Die Pflanzenbörse findet am 28. April 2019 ab 14:00 Uhr in und um die Orangerie des Botanischen Gartens der HHU (Gebäude 29.11) statt. Der Eintritt ist frei. Der ‚Freundeskreis des Botanischen Gartens der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V.‘ sammelt Spenden, um größere Projekte im Botanischen Garten zu unterstützen. So wurde der Umbau der neuen Nutzpflanzenabteilung mitfinanziert, zurzeit wird die Umgestaltung des Alpengartens gefördert. Wer mit dem Auto anreist, kann auf den Parkplätzen P1 und P2 in der Nähe des Botanischen Gartens parken.

Die Börse ist keine Tauschbörse! Es ist nicht erlaubt, Pflanzen in den Botanischen Garten mitzubringen.

Dr.rer.nat. Arne Claussen
Stabsstelle Presse und Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-10896
Fax:   49 211 81-15279
arne.claussen@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität. An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt. Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Medien

Medien