Grundschüler entdecken Pflanzen mit Superkräften an der HHU

CEPLAS beim „Fascination of Plants Day 2019“

29.04.2019 – Im Rahmen des internationalen „Fascination of Plants Day 2019“ lädt der Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften CEPLAS an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) Schülerinnen und Schüler am 17. Mai in den Botanischen Garten ein. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von CEPLAS und des Instituts für Quantitative und Theoretische Biologie geben dort Einblick, wozu Pflanzen in der Lage sind und welche Rolle sie in unserer Umwelt spielen.

Pflanzen sind wahre Superhelden: Sie können zum Beispiel leuchten, um nur eine ihrer Superkräfte zu nennen. Über welche Kräfte sie noch verfügen können, erklären HHU-Forscherinnen und -Forscher in einer Tour durch den Botanischen Garten der Universität. Anschließend können die Schülerinnen und Schüler selbst experimentieren und auch die Materialien für Experimente mit nach Hause nehmen.

An der HHU geht es am 17. Mai los mit einer kurzen, interaktiven Präsentation in einem Hörsaal, bei der die kleinen Forscher die erste „Universitätsluft“ schnuppern können. Anschließend folgt eine geführte Tour durch den Botanischen Garten der Universität, bei der sie die „Superhelden“ näher kennen lernen. In verschiedenen Experimenten können die Kinder danach selber sehen und erleben, dass Pflanzen leuchten, atmen und sich bewegen können. An jeder Station erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Stempel in ihren eigenen „Forscherpass“, den sie anschließend natürlich mit nach Hause nehmen dürfen.

An dem rund dreistündigen Angebot können Grundschulklassen der 3. Jahrgangsstufe teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung bis zum 6. Mai per Email an die Geschäftsstelle des Clusters (office@ceplas.eu) ist erforderlich.

Weitere Informationen: Webseiten zum Fascination of Plants Day

Fascination of Plants Day

Der jährliche „Fascination of Plants Day“ verfolgt das Ziel, die Menschen auf der ganzen Welt für Pflanzen zu faszinieren und die Bedeutung und Notwendigkeit der Pflanzenwissenschaften für zentrale Lebensbereiche aufzuzeigen. Dieser internationale Aktionstag wird von der Europäischen Organisation für Pflanzenwissenschaften (EPSO) koordiniert.

Dr.rer.nat. Arne Claussen
Stabsstelle Presse und Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-10896
Fax:   49 211 81-15279
arne.claussen@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität. An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt. Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Medien

Medien