HHU-Rektorin Anja Steinbeck und Kanzler Martin Goch wiedergewählt

Leitung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Düsseldorf, 24.06.2019 – Prof. Dr. Anja Steinbeck ist seit November 2014 Rektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU); Dr. Martin Goch bereits seit Februar desselben Jahres Kanzler. Beide hatten sich erneut um die Ämter beworben und wurden heute von der Hochschulwahlversammlung bestätigt. Die wahlberechtigten Vertreter aus Hochschulrat und Senat zeigten sich damit einverstanden mit dem Kurs der Hochschulleitung und setzten ein Zeichen für Kontinuität an der Universität der Landeshauptstadt.

Die Wahl der hauptamtlichen Mitglieder der Hochschulleitung – das sind in NRW in der Regel Rektorin oder Rektor sowie Kanzlerin oder Kanzler – erfolgt über das Gremium der Hochschulwahlversammlung. An der HHU wird diese von Prof. Dr. Wolfram Trudo Knoefel geleitet, der auch Vorsitzender des Universitätssenats ist. Insgesamt 35 Angehörige des Senats und Hochschulrates waren bei Hochschulwahlversammlung 2019 stimmberechtigt. Die heutige Wahl endete mit einer eindeutigen Bestätigung der beiden Amtsinhaber.

Damit wurde die Rektorin der HHU für vier Jahre wiedergewählt. Ihre neue Amtszeit beginnt am 1. November 2020. Die erneut sechsjährige Amtszeit des Kanzlers läuft ab dem 15. Februar 2020. Die unterschiedlichen Amtszeiten für wiedergewählte Rektoratsmitglieder sind in der Grundordnung der HHU entsprechend festgelegt. Der Wahl vorausgegangen war die Begutachtung und Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber auf beide Ämter durch zwei Findungskommissionen.

Die HHU-Hochschulratsvorsitzende Anne-José Paulsen, die auch den Vorsitz über beide Findungskommissionen innehatte, zeigte sich mit der Wahl hoch zufrieden: „Prof. Dr. Anja Steinbeck ist überragend qualifiziert für die Aufgabe, die Universität zu führen und mit strategischer Vorausschau weiterzuentwickeln. Aufgrund ihres Anstoßes und Engagements wird die HHU nunmehr deutschlandweit als Bürgeruniversität wahrgenommen, die ihr Wissen mit der Gesellschaft teilt. Kanzler Dr. Martin Goch ist respektiert wie nur wenige Verwaltungschefs – nicht zuletzt durch sein hervorragendes Finanzmanagement, das die HHU über Jahre solide aufstellt.“

Der Senatsvorsitzende Prof. Knoefel schloss sich an: „Ich freue mich sehr über die Bestätigung der beiden hauptamtlichen Mitglieder der Hochschulleitung. Wir haben in Herrn Dr. Goch seit mehr als fünf Jahren einen überaus kompetenten und angesehenen Leiter der Zentralen Universitätsverwaltung, in Frau Prof. Steinbeck eine intern, aber auch in der Landeshauptstadt sowie überregional wirkende, geschätzte akademische Leiterin. Von diesem exzellenten Führungstandem wird die HHU über Jahre weiter profitieren.“

Achim Zolke
Stabsstelle Presse und Kommunikation
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-15822
Fax:   49 211 81-15279
achim.zolke@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität. An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt. Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Medien

Medien