pART of Research-Kalender 2019 mit neuen Bildern aus der Forschung

Heine Research Academies

02.10.2018 – Nachwuchswissenschaftler aller Fakultäten haben ihre Forschung mit einem Bild wiedergegeben, nach dem Motto „Wissenschaft trifft Kunst“. Die besten Ergebnisse präsentieren die Heine Research Academies (HeRA) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) im neuen „pART of Research“-Kalender 2019. Am 8. Oktober stellt HeRA den Kalender der Öffentlichkeit im Beisein der Künstlerinnen und Künstler vor. Die Teilnahme ist offen, jeder Interessierte kann einen Kalender gratis mitnehmen – solange der Vorrat reicht.

Die Aktion „pART of Research“ fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Auf die Ausschreibung unter dem Motto „Diversity in Research/Objekte-Orte-Menschen“ gingen 27 Einsendungen ein, die universitätsweite zur Abstimmung gestellt wurden. Mit 1400 Stimmen wurden die zwölf beliebtesten Bilder ausgewählt, die nun Teil des pART of Research-Kalenders 2019 sind.

„Die pART of Research-Kalender erfreuen sich großer Beliebtheit, sie hängen in vielen Büros an der HHU und auch bei Freunden der Universität“, so Dr. Uta Brunner von HeRA. „Um die hohe Nachfrage zu decken, haben wir vom 2019er-Kalender 1000 Exemplare drucken lassen.“ Das Projekt und auch die Herstellung der Kalender werden durch die Koordinierungsstelle Diversity der HHU unterstützt.

Die offizielle Vorstellung findet am 8. Oktober 2018 um 16:00 Uhr im Vortragsraum der Universitäts- und Landesbibliothek (Gebäude 24.41) statt. Alle Interessierten sind dazu eingeladen und können sich anschließend einen Kalender mitnehmen. Später sind die Kalender bei HeRA (den Büros der einzelnen Graduiertenakademien iGRAD, medRSD, philGRAD und JUNO) sowie im Haus der Universität erhältlich.

Dr.rer.nat. Arne Claussen
Stabsstelle Presse und Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-10896
Fax:   49 211 81-15279
arne.claussen@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 34.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität. An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt. Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Medien

Medien