Prof. Dr. Axel Bücher zum W3-Professor in der Mathematik ernannt

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

19.09.2018 – Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck ernannte gestern Axel Bücher zum Professor für mathematische Statistik. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich der Extremwerttheorie und der Statistik für stochastische Prozesse. 

Der gebürtige Hagener (geb. 1982) schloss 2008 an der Ruhr-Universität Bochum sein Diplomstudium in der Mathematik mit einer als herausragend prämierten Arbeit ab. Bücher promovierte ebenfalls in Bochum zum Thema „Statistical Inference for Copulas and Extremes“ mit Prädikatsexamen Summa cum Laude.

Seit seiner Zeit als Post-Doktorand in Belgien forschte er 2013 an der Extremwertstatistik, einem Teilgebiet der Stochastik. Dieses Forschungsfeld beschäftigt sich mit extremen Ereignissen wie etwa Finanzmarktkrisen oder Hochwassern. Im Jahr 2014 hatte er eine Vertretungsprofessur an der Universität Heidelberg und von 2015 bis 2016 eine Vertretungsprofessur für Mathematik und industrielle Anwendung an der TU Dortmund inne, bevor er 2018 zunächst als Vertretungsprofessor an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) kam.

Neben seinem Engagement als Lehrender arbeitet der 35-jährige als internationaler Gutachter für zahlreiche Journals, beispielsweise das „Journal of Buisness & Economic Statistics“. Darüber hinaus hat er bereits 29 Artikel in renommierten Zeitschriften publiziert. Für seine Forschung warb er erfolgreich Drittmittel ein, aktuell wird er von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) in dem SFB-Teilprojekt „A7 – Statistische Modellierung von Abhängigkeiten in der Finanzökonomie mittels Copulas“ unterstützt.

Professor Axel Bücher hatte, bevor er nach Düsseldorf kam, bereits eine Vielzahl von hohen Listenplatzierungen an den Universitäten Braunschweig, Dortmund, Heidelberg, Magdeburg und Oldenburg. Er betreute bisher elf Abschlussarbeiten, davon zwei Mathematik-Bachelorarbeiten an der HHU.

Carolin Marie Schneider
Stabsstelle Presse und Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
kommunikation@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Landeshauptstadt und eine feste Größe in der deutschen Hochschullandschaft.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 34.000 Studierende. Im Fokus der wissenschaftlichen Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften. Zuletzt konnte im Rahmen der „Exzellenzinitiative“ von Bund und Ländern die Förderung eines Exzellenzclusters in der Pflanzenzüchtungsforschung gewonnen werden.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität. An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt. Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren