Schüler-Facharbeiten noch bis zum 12. Juli einreichen

Fristverlängerungen: Fachpreise der Dr. Hans Riegel-Stiftung 2019

Düsseldorf, 28.06.2019 – Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) zeichnet zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung die besten Facharbeiten in den Bereichen Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik aus. Bewerbungen für die mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Preise können noch bis zum 12. Juli an der HHU eingereicht werden.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 können sich mit ihren Facharbeiten auf die mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Fachpreise bewerben. Die HHU zeichnet zusammen mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung die besten Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik aus.

Prämiert werden die jeweils drei besten Facharbeiten des aktuellen Schuljahres mit jeweils 600, 400 und 200 Euro. Auch die Siegerschulen erhalten Sachpreise im Wert von 250 Euro. Um teilzunehmen, senden die Schülerinnen und Schüler einfach ihre aktuell angefertigten Arbeiten ein. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler von allen Gymnasien, Gesamtschulen und anderer Schulen mit gymnasialer Oberstufe aus dem Umkreis von Düsseldorf, Duisburg, Essen, Mülheim, Oberhausen und Wuppertal sowie aus den Regionen am Niederrhein und im Sauerland.

Um noch mehr Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einer Teilnahme zu geben, wird die Bewerbungsfrist bis zum 12. Juli 2019 verlängert!

Mit den Fachpreisen werden außergewöhnliche Leistungen in Ma-thematisch-Naturwissenschaftlichen Fächern bereits in der Schule anerkannt und belohnt und ein größeres Interesse an den MINT-Fächern geweckt. Zudem sollen so junge Talente entdeckt, gefördert und für ein künftiges Studium begeistert werden.

Die Jury besteht aus Professorinnen und Professoren der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Die genauen Teilnahmebedingungen, das Teilnahmeformular und weitere Informationen – etwa zu den teilnahmeberechtigten Kreisen – finden sich unter: www.hhu.de/DrHansRiegelFachpreise

Kontakte an der HHU

Yvonne Appler
Studierendenservice

Tel.: 0211 81-15481
Email: yvonne.appler@hhu.de

Günay Muradova
Studierendenservice
Tel.: 0211 81-10719
Email: guenay.muradova@hhu.de

Dr. Susanne Wilhelm
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Tel.: 0211 81-15685
Email: susanne.wilhelm@hhu.de

Dr.rer.nat. Arne Claussen
Stabsstelle Presse und Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
Tel.:   49 211 81-10896
Fax:   49 211 81-15279
arne.claussen@hhu.de
www.hhu.de

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität.

An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt.

Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Tags:

Über uns

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist seit 1965 die Universität der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt. Die HHU begreift sich als Bürgeruniversität, die ihr Wissen kontinuierlich mit der Gesellschaft im Großraum Düsseldorf teilt. Ihre Verankerung in Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ist ebenso profilgebend wie ihre Ausrichtung als interdisziplinär agierende deutsche Volluniversität. An ihrer Medizinischen, Mathematisch-Naturwissenschaftlichen, Philosophischen, Wirtschaftswissenschaftlichen und Juristischen Fakultät studieren rund 35.000 Studierende. Im Fokus der Forschung stehen traditionell die Lebenswissenschaften, ergänzt unter anderem durch Schwerpunkte wie Wettbewerbsforschung, Internet und Demokratie, Algebra und Geometrie sowie Sprache – Wissen – Kognition. 2018 wurde der seit 2012 bestehende HHU-Exzellenzcluster CEPLAS, der die künftige Welternährung durch Nutzpflanzen erforscht, im Rahmen der „Exzellenzstrategie“ von Bund und Ländern bestätigt. Mehr zur HHU im Internet unter www.hhu.de.

Abonnieren

Medien

Medien