3. Executive Dialogue in Berlin

Digitale Souveränität in Deutschland

Hannovber, 27. März 2017– heise Events veranstaltet am 29. März im Berliner Hotel de Rome den dritten exklusiven Executive Dialogue Security. Schwerpunkt ist dieses Mal das ThemaDigitale Souveränität“. Die Impulsvorträge halten Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit, Prof. Dr. Udo Helmbrecht, Geschäftsführender Direktor ENISA und Thomas Hemker, Security Strategist, Office of the CTO, Symantec.

Nach den kurzen Impulsvorträgen sind die Teilnehmer aufgefordert, im kleinen exklusiven Kreis von hochrangigen Entscheidern aus Wirtschaft und dem Öffentlichen Sektor über aktuelle Fragestellungen zum Thema „Digitale Souveränität“ zu diskutieren.

  • Was  bedeutet  Digitale Souveränität in Deutschland?
  • Wie können Unternehmen frei und selbstbestimmt im digitalen Raum agieren?
  • Wie und mit welchen Rahmenbedingungen kann Digitale Souveränität in Wirtschaft und Gesellschaft gelingen?
  • Wie kann man Digitale Souveränität beim Datenaustausch wahren?
  • Wie ist es möglich in digitalen Netzen zu kommunizieren, ohne dass man den Verlust oder die Manipulation seiner Daten befürchten muss?

Ein gemeinsames Dinner rundet den Dialog ab und bietet das perfekte Ambiente für den vertiefenden Erfahrungsaustausch und Networking.

heise Events bietet einem interessierten Fachpublikum im deutsch­sprachigen Raum unterschiedliche und seit Jahren etablierte Veranstaltungs­formate (Konferenzen, Workshops, Webinare, Sonderaus­stellungen auf Messen usw.) im Umfeld von Informations- und Digitalisierungsthemen an. Wir bieten ITK-Unternehmen auch die Möglichkeit, sich gezielt bei Kongressen oder Messen u.a. als Sponsor einzubringen.

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: 49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Medien

Medien

Dokumente & Links