Kicken für den guten Zweck

Am 1. September findet in Lohfelden bei Kassel der 7. Soccercup der Hospitality Alliance statt.

Bad Arolsen / Kassel – Bereits zum siebten Mal wird der Soccercup der Hospitality Alliance AG Deutschland ausgespielt. Damit hat er sich einen festen Platz im Kalender der Hotelgruppe gesichert. Zu diesem Benefiz-Fußballturnier können sich Mannschaften aller Hotels oder Regionen innerhalb der Hotelkette anmelden.

Während die Spielerinnen und Spieler auf dem Rasen Spaß haben, kann sich auch „Beyond the Moon“ (www.beyondthemoon.org) freuen. Die internationale Hilfsorganisation organisiert für schwerstkranke Kinder und deren Familien erholsame Ferientage und wird dabei bereits seit vielen Jahren von der Hospitality Alliance AG unterstützt. Neben dem Startgeld, dem Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Speisen, die Dank vieler Sponsoren kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, fließt für jedes Tor und jede Gelbe oder Rote Karte Geld in die Kasse der Charity-Organisation.

Auch der Hessenligist FSC Lohfelden mit seinem Vorsitzenden Willi Becker unterstützt die Aktion. Der Verein stellt der Hotelgruppe für das Fußballtunier das Stadion inklusive aller Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. Die Schiedsrichter des Vereins engagieren sich ehrenamtlich.

Startschuss für das Turnier ist am 01. September um 9.30 Uhr, das Finale wird gegen 16 Uhr stattfinden. Im Anschluss folgt die Ehrung der Sieger und des besten Torschützen. Zuschauer sind im Nordhessenstadion herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Christian Blohm
Tel.: 49 (0)5691 878 9203
E-Mail: christian.blohm@h-hotels.com

Über die Hospitality Alliance AG

Die Hospitality Alliance AG mit Sitz im hessischen Bad Arolsen und Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählt zu den größten Hotelbetreibern Deutschlands. Zu der familiengeführten Unternehmensgruppe mit rund 2.800 Mitarbeitern und mehr als 9.600 Zimmern gehören Hotels der Marken RAMADA sowie der Eigenmarke TREFF HOTELS und des eigenen Budgetbrands H2 Hotels. Mit eigenen Servicegesellschaften – einer zentralen Buchhaltung, einer Werbe- und Marketingagentur, einer eigenen Objektausstattung und einem Einkaufssystem sowie eigener Softwareentwicklung – werden bestehende und neue Hotels komplett aus eigener Kraft gesteuert und verwaltet. 

Über uns

Die Hospitality Alliance AG Deutschland zählt zu den großen Hotelbetreibern in Deutschland. Das im hessischen Bad Arolsen ansässige Unternehmen ist Entwicklungspartner der amerikanischen Wyndham Group für die Marke Ramada. Insgesamt unterhält die Hospitality Alliance AG Deutschland in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 70 Hotels der Marke Ramada sowie der beiden eigenen Brands Treff Hotels und H2 Hotels.