Erneut Testsieger: Kantinenkonzept der Traube Tonbach verteidigt Topbewertung

Zum dritten Mal haben der Food & Health e.V. und das Magazin FOCUS die Qualität der Betriebsgastronomien in Deutschland unter die Lupe genommen. Im Test erneut höchstbewertet wurde die „CANtine – Made by Traube Tonbach“ in Stuttgart: Als eine der fünf besten Kantinen in Deutschland steht das genussorientierte Konzept des Baiersbronner Feinschmeckerhotels erneut auf dem Siegertreppchen. Die Betriebsgastronomie für den Softwareentwickler Vector Informatik GmbH überzeugte die Jury mit Vielfalt und Saisonalität, aber auch mit nachhaltigen und innovativen Ideen für eine ausgewogene Mitarbeiterverpflegung während der Lockdowns und im Homeoffice.

BAIERSBRONN / STUTTGART, 26. April 2021 – Im aktuellen FOCUS ist der neue Food & Health-Kantinentest 2021 erschienen. Dass Deutschlands Betriebsgastronomien in den letzten Jahren deutlich aufgerüstet haben, zeigten schon die Ergebnisse der ersten Kantinentests 2018 und 2020. Nun wurde erneut begutachtet, was Unternehmen ihren Mitarbeitern auftischen und wie sie ihrer Aufgabe auch unter Corona-Bedingungen gerecht werden. Zum dritten Mal bestplatziert ist das Mitarbeiterrestaurant „CANtine“ der Vector Informatik GmbH am Hauptsitz in Stuttgart. Das Kantinenkonzept des Feinschmeckerhotels teilt sich Platz 1 mit vier weiteren Testsiegern. Seit 2016 wird die Betriebsgastronomie des marktführenden Softwareentwicklers durch die Gastroprofis aus dem Schwarzwald betrieben. 

„Die qualifizierte Beurteilung und Auszeichnung für unser Konzept „CANtine – Made by Traube Tonbach“ freut uns ganz besonders. Unser Dank gilt natürlich unserem passionierten Team vor Ort, aber auch unserem Kunden, der Vector Informatik GmbH, für die Vision, konsequent in gute Mitarbeitergastronomie zu investieren“, unterstreicht Sebastian Finkbeiner, der die Sparte Gemeinschaftsverpflegung innerhalb der Traube Group seit Gründung 2016 betreut und mit seinem Team vor Ort um Geschäftsleiter Wilfried Denk stetig weiterentwickelt. 

Im deutschlandweiten Kantinentest galt es erneut herauszufinden, welche Unternehmen mit ihrer Gastronomie Maßstäbe setzen. Von den erfassten 35 Einrichtungen überzeugten fünf mit einem herausragenden Konzept und erzielten die Höchstnote von 4,5 der maximal fünf möglichen „Sterne“. Im Bewertungsverfahren standen neben der Qualität der Speisen die Transparenz bei der Produktherkunft, verantwortungsvolle Maßnahmen zur Vermeidung von Speiseresten und Plastikmüll, das Gesundheitsbewusstsein sowie die Preispolitik auf dem Prüfstand. 

Aber auch aktuelle Anforderungen an die Gemeinschaftsverpflegung im Unternehmen wurden berücksichtigt: Lässt eine ausgewogene Verköstigung durch den Arbeitgeber auch in Zeiten von Corona bedingter Distanz erfüllen? Und wie kann die Kantine sozialer Anknüpfungspunkt im Unternehmen bleiben, wenn Mitarbeiter vermehrt von Zuhause oder unterwegs arbeiten? 

Wie man die eigene Belegschaft auch im Homeoffice versorgt und welchen kulinarischen Mehrwert der Arbeitgeber selbst bei geschlossener Kantine bieten kann, zeigen die Ideen aus der CANtine. Das Team nutzte nicht nur die Medienkanäle des Unternehmens intensiv, um die Mitarbeiter am heimischen Arbeitsplatz mit professionellen Kochvideos zu inspirieren und Anleitungen für das kreative Kochen zuhause zu geben. Auch neue Angebote wie ein Take-Away-Service wurden schnell etabliert: Mitarbeiter konnten ihr Essen vorbestellen und auch Mahlzeiten für die ganze Familie mitnehmen, um die Versorgung im Homeoffice zu erleichtern. 

„Keine Frage – auch für die Betriebsgastronomien war das vergangene Jahr durch die aktuelle Pandemie eine Herausforderung. Doch insgesamt sind wir positiv gestimmt und überzeugt davon, dass die Bedeutung einer hochwertigen Mitarbeiterverpflegung für innovative Unternehmen langfristig immer weiter zunehmen wird“, schätzt Finkbeiner. „Kantinen bleiben sozialer Dreh- und Angelpunkt innerhalb eines Unternehmens und wichtige Orte für den Austausch unter Mitarbeitern – auch wenn diese zukünftig durch flexiblere Arbeitszeitmodelle und Homeoffice noch ortsunabhängiger arbeiten werden“, erklärt Finkbeiner weiter. 

Rund 40 Mitarbeiter setzen den kulinarischen Anspruch der Traube Tonbach unter der Führung von Küchendirektor Michael Bahn und Küchenchef Jochen Behl vor Ort in Stuttgart um. Regelmäßige Themenwochen zu landestypischen Küchen oder besondere Produkte wie Krustentiere und Seefische gehören zur genuss- und gesundheitsbewussten Ausrichtung des Konzepts. Statt Convenience und Fertigware stehen auf dem Menüplan ausschließlich frisch zubereitete Speisen aus ausgewählten Zutaten. „Unser Anspruch sind gesunde, vielfältige Gerichte, die einer guten Restaurantküche in Nichts nachstehen“, betont Wilfried Denk als verantwortlicher gastronomischer Leiter der eigens gegründeten Finkbeiner Kantinen GmbH & KG. 

Sebastian Finkbeiner, selbst gelernter Koch, sieht eine bewusste und hochwertige Ernährung am Arbeitsplatz als zukunftsfähigen Marktvorteil: „Fortschrittliche Unternehmen investieren heute schon in eine sehr gute Betriebsgastronomie.“ Dies gilt auch für die Vector Informatik GmbH. Für die Neukonzeption der Mitarbeiterrestaurants an den Standorten des Unternehmens vertraut das Unternehmen seit 2016 auf die kulinarische Kompetenz der Traube Tonbach. „Wer gut bleiben will, muss versuchen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden – auch in der Krise.“ 

 

# # #
 

CANtine – Made by Traube Tonbach

Das Kantinenkonzept für das IT-Unternehmen Vector Informatik GmbH am Standort Stuttgart wird durch die 2016 gegründete Finkbeiner Kantinen GmbH & Co.KG betrieben. Vector entwickelt Softwarewerkzeuge und -komponenten für die Vernetzung in elektronischen Systemen, u.a. auf CAN-basierten Protokollen. Hieraus leitet sich auch der Name CANtine für das firmeneigene Mitarbeiterrestaurant ab. Der Stammsitz des Unternehmens ist in Stuttgart, weitere Niederlassungen sind in Braunschweig, Hamburg, München, Regensburg und Karlsruhe. Dazu kommen Auslandstöchter in Brasilien, China, Frankreich, Italien, England, Indien, Japan, Korea, Österreich, Schweden und USA auch die Vector Consulting Services GmbH, ein Beratungsunternehmen zur Optimierung der technischen Produktentwicklung.


Traube TonbachGegründet 1789 im Schwarzwald, gehört das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Traube Tonbach seit den 1970er Jahren zur Spitze der europäischen Luxushotellerie. Das Ferien- und Feinschmeckerhotel wird in achter Generation von der Gastgeberfamilie Finkbeiner geführt. Seit 2011 erweitert das Familienunternehmen sein Portfolio und betreibt heute neben dem Stammsitz im Tonbachtal das Schloss Meersburg am Bodensee, das Schlosshotel Monrepos in Ludwigsburg sowie die Betriebsgastronomie der Vector Informatik GmbH am Firmensitz Stuttgart.

Weitere Informationen unter www.traube-tonbach.de 

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links