Road to Recovery: Das sind die Top 5 Ziele deutscher Unternehmen für 2021

HubSpot-Studie zeigt: Neukundengewinnung hat oberste Priorität

Berlin, 20. Januar 2021 – Für 70 Prozent der Vertriebsmitarbeiter in deutschen Unternehmen hat 2021 die Neukundengewinnung oberste Priorität. Das geht aus der aktuellen Sales-Studie von HubSpot hervor, für die das CRM-Plattform-Unternehmen 250 Sales-Mitarbeiter in Deutschland befragte.

Die Neukundengewinnung ist mit diesem Wert das mit Abstand wichtigste Ziel der Befragten. Dahinter folgen die Absatzsteigerung von bestimmten Produktlinien (34 Prozent), das Erschließen neuer Märkte (30 Prozent), die Steigerung des Durchschnittspreises (24 Prozent) sowie die Anpassung und Optimierung etablierter Verkaufsprozesse (21 Prozent).

Covid-19 verändert die Neukundenansprache

61 Prozent empfinden den Beziehungsaufbau zu potenziellen Kunden oder Neukunden seit Pandemiebeginn im März als schwieriger. Und 34 Prozent sind sich seitdem unsicherer, aus Prospects auch tatsächlich Kunden machen zu können. Bei der künftigen Neukundenansprache wollen die Befragten daher vor allem auf E-Mails (59 Prozent) und Telefonate (55 Prozent) setzen. Im Vergleich zu vor Corona sind zudem die Häufigkeit der Video Calls (von 23 Prozent auf 36 Prozent) gestiegen und formelle Treffen Face-To-Face (von 53 Prozent auf 34 Prozent) gesunken. All diese Maßnahmen sollen darauf einzahlen, sich möglichst schnell von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu erholen. Im Durchschnitt gehen die Befragten davon aus, dass es knapp 13 Monate dauern wird, um wieder auf das Niveau von vor Covid-19 zu gelangen.

Deutsche Unternehmen gehen optimistisch ins neue Jahr

„Dass fast ein Drittel der deutschen Unternehmen neue Märkte erschließen möchte, unterstreicht, wie flexibel Unternehmen heutzutage sein müssen, um erfolgreich zu sein“, sagt Gregor Hufenreuter, Senior Director Sales DACH bei HubSpot. „Die Unternehmen in Deutschland sind angeschlagen, aber es herrscht ein branchenübergreifender Optimismus.“

Was den Optimismus ebenfalls unterstreicht: Eine Remote-Strategie steht bei den deutschen Unternehmen kaum im Fokus. Nur 13 Prozent der Befragten sehen langfristiges Remote-Selling als ein wichtiges Geschäftsziel an.

Studiensteckbrief

HubSpot befragte vom 19. bis 23. Oktober 2020 im Rahmen einer umfangreichen Sales-Studie 250 Sales Professionals aus Unternehmen jeglicher Branchen mit 200 bis 2.000 Mitarbeitern in Deutschland.

Bildmaterial (Bildnachweis: HubSpot)

HubSpot Sales-Studie Infografik

Gregor Hufenreuter, Senior Director Sales DACH, HubSpot

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Dass fast ein Drittel der deutschen Unternehmen neue Märkte erschließen möchte, unterstreicht, wie flexibel Unternehmen heutzutage sein müssen, um erfolgreich zu sein. Die Unternehmen in Deutschland sind angeschlagen, aber es herrscht ein branchenübergreifender Optimismus.
Gregor Hufenreuter, Senior Director Sales DACH bei HubSpot