Mehr Sicherheit in der Öffentlichkeit durch das Sammeln und Analysieren von Videodaten

it-novum organisiert erneut das größte Community-Event für Datenanalyse und -integration: Pentaho Community Meeting vom 23. bis 25. November 2018 in Bologna

Fulda/Wien, 23.08.2018 – Videoaufnahmen sind ein maßgebliches Werkzeug, um Menschen und Eigentum zu schützen. Wie Videodaten gesammelt, mit anderen Daten kombiniert und analysiert werden können, zeigt das diesjährige Pentaho Community Meeting. Vom 23. bis zum 25. November 2018 treffen sich Anwender der Big Data Analytics-Plattform Pentaho aus aller Welt in Bologna. Organisiert wird die hochkarätige Veranstaltung von it-novum in Zusammenarbeit mit der Pentaho User Group Italien.

Videodaten sind zentrale öffentliche Daten, die der Sicherheit in öffentlichen Bereichen dienen und die für die intelligente Optimierung von Infrastrukturen eingesetzt werden können. Das Potential von Videoauswertungen wird allerdings selten voll genutzt. Werden Daten von unzähligen Videokameras (z. B. in der Stadtüberwachung) in einem Stream gekoppelt, entsteht eine neue Datenquelle, die Überwachungslösungen ermöglicht, die nicht nur passiv Daten sammeln, sondern auch proaktiv Aktionen auslösen können. So lässt sich z. B. ein Polizeiruf bei Erkennen eines gestohlenen Autos beim Nummernschilderscan automatisch absetzen. In solchen anspruchsvollen Konstellationen kommt der Pentaho / HVA Connector ins Spiel. Durch die Pentaho Datenintegration mit dem Pentaho / HVA Connector können Anwender videoanalytische Ereignisse an Business Intelligence- und Legacy Anwendungen wie Hadoop schicken und so tiefgehende Auswertungen durchführen und neue Erkenntnisse gewinnen. Wie das genau funktioniert, zeigt Alexander Keidel, Solution Architect bei it-novum beim diesjährigen Pentaho Community Meeting.

Das Pentaho Community Meeting ist das jährliche Treffen aller Anwender der Pentaho Big Data Analytics-Plattform. Die Veranstaltung dient dem Erfahrungs- und Ideenaustausch und findet 2018 schon zum elften Mal statt. it-novum und die italienische Pentaho User Group erwarten 300 Pentaho-User aus aller Welt und rufen dazu auf, Vortragsvorschläge und Projektvorstellungen im Rahmen des Call for Papers einzureichen (Einsendeschluss 30. September).

Das Pentaho Community Meeting ist eine Austauschplattform für alle Fragestellungen zu Daten und Pentaho, ob es um die Anbindung von Big Data-Quellen geht, den Aufbau eines unternehmensweiten Reportings oder Analyseanwendungen. Auf vergangenen Community Meetings haben u.a. Stiwa, Eurofunk, Swissport oder Bosch ihre Pentaho-Projekte vorgestellt.

Den Kern des Events bildet der Konferenztag am Samstag mit 20 Vorträgen in zwei Tracks (technische Beiträge und Business-Implementierungen). Beginn ist am Freitagabend mit einem gemeinsamen Kennenlernen und Hackathon. Nach dem Vortragsprogramm am Samstag endet das Meeting am Sonntag mit einer Community Aktion.

Call for Papers

Alle Pentaho-Anwender sind eingeladen, ihre Lösungen auf dem Community Meeting vorzustellen. Das können Eigenentwicklungen oder Business-Implementierungen sein. Vortragsvorschläge nimmt Jens Bleuel unter Angabe des Vortragstitels und einer aussagekräftigen Beschreibung hier entgegen.

Veranstaltungsort und Anmeldung

Das Pentaho Community Meeting findet in Bologna statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es wird aber um eine verbindliche Anmeldung gebeten.

Eindrücke vom letzten Pentaho Community Meeting 2017

Den Bericht vom Pentaho Community Meeting 2017 finden Sie hier.




Kontakt
Ruth Heidingsfelder
it-novum GmbH
Edelzeller Str. 44
36043 Fulda
Deutschland
Tel.: 49 (0)661-103-333
Fax: 49 (0)661-103-597
ruth.heidingsfelder@it-novum.com
www.it-novum.com



Über it-novum

it-novum GmbH ist der führende Business Open Source-Spezialist und Gründer des Systemmanagementprojektes openITCOCKPIT und der Storage und Ceph Managementplattform openATTIC (im November 2016 von SUSE gekauft). openITCOCKPIT basiert auf Naemon und ist zum Monitoring-Standard in vielen großen und mittleren Unternehmen geworden.

it-novum zählt zu den Vorreitern, wenn es um Open Source-Lösungen in geschäftsrelevanten und geschäftskritischen Einsatzfeldern geht. Als zertifizierter Business Partner von SAP und Partner einer Reihe von Open Source-Projekten verfolgt it-novum den Ansatz, durch die Integration von Closed und Open Source Unternehmensanwendungen auf Enterprise-Niveau zu schaffen. Sehr erfolgreiche Open Source-basierte Lösungen bietet it-novum in Bereichen wie Service Management (Helpdesk- und Ticketsysteme auf Basis von OTRS, IT-Dokumentation auf Basis von i-doit), Content- und Dokumentenmanagement (Portale, Collaboration, Erfassung und Steuerung von Inhalten auf Basis von Alfresco, Ephesoft und Liferay) sowie Big Data Analytics (Reporting, Analyse, Datenintegration auf Basis von Pentaho, Jedox und Hadoop).

it-novum ist eine Konzerntochter der KAP AG (Umsatz 2017: 409 Mio. €). Gegründet 2001 aus dem Fachbereich IT der KAP AG heraus, beschäftigt it-novum heute über 85 Mitarbeiter an den Standorten Fulda, Düsseldorf, Dortmund und Wien. Im Februar 2018 wurde die Schweizer Niederlassung in Zürich eröffnet.

Tags:

Über uns

Über it-novumit-novum GmbH ist der führende Business Open Source-Spezialist und Gründer des Systemmanagementprojektes openITCOCKPIT und der Storage und Ceph Managementplattform openATTIC (im November 2016 von SUSE gekauft). openITCOCKPIT basiert auf Naemon und ist zum Monitoring-Standard in vielen großen und mittleren Unternehmen geworden. it-novum zählt zu den Vorreitern, wenn es um Open Source-Lösungen in geschäftsrelevanten und geschäftskritischen Einsatzfeldern geht. Als zertifizierter Business Partner von SAP und Partner einer Reihe von Open Source-Projekten verfolgt it-novum den Ansatz, durch die Integration von Closed und Open Source Unternehmensanwendungen auf Enterprise-Niveau zu schaffen. Sehr erfolgreiche Open Source-basierte Lösungen bietet it-novum in Bereichen wie Service Management (Helpdesk- und Ticketsysteme auf Basis von OTRS, IT-Dokumentation auf Basis von i-doit), Content- und Dokumentenmanagement (Portale, Collaboration, Erfassung und Steuerung von Inhalten auf Basis von Alfresco, Ephesoft und Liferay) sowie Business Intelligence und Big Data (Reporting, Analyse, Datenintegration auf Basis von Pentaho, Jedox und Hadoop). it-novum ist eine Konzerntochter der KAP-AG (Umsatz 2017: 409 Mio. €). Gegründet 2001 aus dem Fachbereich IT der KAP-AG heraus, beschäftigt it-novum heute über 85 Mitarbeiter an den Standorten Fulda, Düsseldorf, Dortmund und Wien. Im Februar 2018 wurde die Schweizer Niederlassung in Zürich eröffnet.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Videoaufnahmen sind ein maßgebliches Werkzeug, um Menschen und Eigentum zu schützen. Wie Videodaten gesammelt, mit anderen Daten kombiniert und analysiert werden können, zeigt das diesjährige Pentaho Community Meeting. Vom 23. bis zum 25. November 2018 treffen sich Anwender der Big Data Analytics-Plattform Pentaho aus aller Welt in Bologna. Organisiert wird die hochkarätige Veranstaltung von it-novum in Zusammenarbeit mit der Pentaho User Group Italien.
Tweeten