Neue Herausforderungen und innovative Lösungen

DIETZ Consultants lädt zum zweiten Forum Risikomanagement Medizinprodukteam 3 und 4. Dezember nach Nürnberg ein

Anfang Dezember findet in Nürnberg das 2. Forum Risikomanagement Medizinprodukte von DIETZ CONSULTANTS statt. Die Veranstaltung hat sich bereits bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr als Branchentreffen für FMEA-Experten, interessierte Entwickler und Hersteller von Medizinprodukten erwiesen. Mit hochkarätigen Referenten, wertvollen Informationen und Best Practice zu aktuellen Entwicklungen sowie Lösungen für neue Herausforderungen. Das 2. Forum Risikomanagement Medizinprodukte findet am 3. und 4. Dezember 2019 in Nürnberg statt. „Risikomanagement in das Management-System integrieren mit ISO 13485:2016 und MDR 2017/745“ lautet der Titel des Netzwerktreffens. Wer sich schnell entscheidet und bis zum 30. September anmeldet, kann sich sogar noch den attraktiven Frühbucherrabatt sichern und zahlt nur 990,00 Euro.

Foto: Hochkarätige Referenten, wertvolle Informationen und Best Practice zu aktuellen Entwicklungen: Winfried Dietz beim Forum Risikomanagement Medizinprodukte 2018

Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an Produktqualität in der Medizintechnik und nicht zuletzt, weil Gesundheit nach wie vor einer der sensibelsten Bereiche ist, stellt sich DIETZ CONSULTANTS den Zukunftsthemen dieser Branche. „Wir befinden uns in einer spannenden Zeit, mit vielen Herausforderungen aber auch großen Chancen gerade bei der Digitalisierung“, so Winfried Dietz, Geschäftsführer von DIETZ CONSULTANTS. Als global tätiger FMEA-Moderator weiß er, dass die Bedeutung von QM- und Risikomanagement stetig zugenommen und FMEA sich zum bewährtesten Werkzeug entwickelt hat. Denn um Fehlerquellen zu vermeiden und die Gefahr für Patienten zu minimieren, ist während der Entwicklung und Produktion von Medizinprodukten Risikomanagement unverzichtbar. Doch speziell bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen sind vielen Fragen offen, wie das erste Forum Medizinprodukte bestätigt hat. Und genau an der Stelle setzt die Fortsetzung des Netzwerktreffens in diesem Jahr an.

Das Motto des Forums Risikomanagement Medizinprodukte ist auch bei den vielfältigen Vorträgenzu verschiedensten Facetten der Medizinprodukte Programm. Gleichermaßen werden aktuelle und zukünftige Herausforderungen im digitalen Zeitalter skizziert, sowie innovative Lösungsansätze und Praxisbeispiele geliefert. Moderiert wird die Tagung von Winfried Dietz und Gregor Heilmaier.

Starter in einem spannenden Vortragsprogramm ist Dr. Christian Voß (OLYMPUS SURGICAL TECHNOLOGIES EUROPE). Er spricht über FMEA als Kulturwandel und beantwortet dabei unter anderem die Fragen nach dem Weg vom FMEA-Report zum Design Management Tool und der richtigen Integration in die Prozesslandschaft. Im weiteren Verlauf des 2. Forums Risikomanagement Medizinprodukte gibt Christian Weckert (Ypsomed AG) einen Praxisbericht zum Thema „Von der architekturgetriebenen Risikoanalyse zur risikogetriebenen Architektur“ ab. Ein Schwerpunkt: Die Funktionelle Sicherheit in der Medizintechnik.

Weitere Referenten sind Björn Schwarz (BAYOONET Aktiengesellschaft) mit dem Best Practice Bericht „Risikomanagement in den Entwicklungsprozess integrieren“, Miriam Schuh (Reusch Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) mit ihrem Vortrag über „MDR Compliance von eHealth, Medical Apps und Software“ und PD Dr. med. Ulrich Matern (Matern Consulting) mit der Antwort auf die Frage „Was schief gehen kann geht schief – muss das sein? Relevanz klinischer Daten für Risikominimierung und Qualitätsmanagement (nicht nur) im Rahmen der MDR“. 

Abgerundet wird das Forum durch einige interaktive Elemente und Einordnungen des Gastgebers Winfried Dietz, der selbst zum Thema „Risiko- anstelle Krisenmanagement für Medizinprodukte“ spricht. Außerdem gibt es eine Expertenrunde mit fünf anerkannten Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen zum Thema Entwicklungen und Trends im Risikomanagement für Medizinprodukte. 

Die Teilnahmegebühr beträgt netto 1300 Euro. Der Gruppenpreis ab zwei Personen aus einem Unternehmen beträgt 1100 Euro. Alle Informationen und Anmeldeunterlagen unter https://www.dietz-consultants.com/de/termin/19-12-03-fomed/

 

DIETZ Consultants

DIETZ Consultants ist ein bedeutender globaler Anbieter von Beratungs- und Dienstleistungen für Best Practice-Lösungen der Arbeitsgebiete Qualitäts- und Risikomanagement. Die Fehler-Möglichkeits-und Einfluss-Analyse (FMEA) sowie die gewinnbringende Anwendung der „Core Tools“ stellen einen Bereich der Kernkompetenz dar. Die Optimierung der Anwendung von Managementsystemen (Qualität, Umwelt, Sicherheit) in der Innenanwendung sowie im Kontext der globalen Lieferantenqualifizierung bilden den zweiten Teil der Kernkompetenz. Bedeutende Unternehmen der Automobilindustrie, des Maschinenbaus, der Medizintechnik, der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, der Bahnindustrie sowie weiterer Branchen gehören seit drei Jahrzehnten zum Kundenkreis von DIETZ Consultants.

1990 von Winfried Dietz gegründet und kontinuierlich entwickelt, bietet DIETZ Consultants heute weltweitdiese Leistungen an. Die etablierten Foren für FMEA in Deutschland und China stellen wichtige Termine im Jahreskalender der FMEA-Verantwortlichen dar. www.dietz-consultants.com

René Sutthoff
+49 541 580548-40
sutthoff@konsequent-pr.de

Über uns

Konsequent, die PR-Agentur aus Osnabrück. Wir machen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zielgerichtet und vertrauensvoll. Für Unternehmen ebenso wie für Institutionen oder Personen. Wir entwickeln Content für Web und Social Media. Wir schreiben Texte, suchmaschinenoptimiert und intelligent. Für die Fachpresse, die Publikumspresse, für Tageszeitungen und Online-Medien.