Erhöhte Produktionskapazitäten für Gasfedern in neuen Räumlichkeiten in Lettland

Lesjöfors sieht eine große Zukunft in Lettland und hat die Produktionsfläche für Gasfedern verdoppelt. Zusätzlich wurden Investitionen in neue Anlagen für dynamische Gasfedern vorgenommen.

Lesjöfors Gas Springs wurde im Jahr 2008 in Lettland gegründet. Über 1500 verschiedene Gasfedern werden dort produziert und auf den europäischen Markt geliefert. Im Januar zog das Unternehmen in eine neue Produktionsstätte. In den neuen Räumlichkeiten wird die Produktionsfläche von den bisherigen 700 Quadratmetern auf 1400 Quadratmeter verdoppelt. Dies ermöglicht einen viel effizienteren Produktionsfluss und es gibt auch einen Lagerbereich, welcher den Kunden zugute kommt.



Investitionen in neue Produktlinie



Erhebliche Investitionen in neue Anlagen sind auch für die Herstellung von dynamischen Gasfedern gemacht worden. Diese Gasfedern werden in modernen Autos häufiger verwendet als die hydraulischen Gasfedern.

Top Lieferleistung



Kundendienst ist eine der obersten Prioritäten der lettischen Gesellschaft und diese Arbeitsmethoden waren sehr erfolgreich. Im Jahr 2013 stieg die Lieferleistung sprunghaft an und 100 Prozent der Lieferungen erreichten den Kunden in der vorgegebenen Zeit.



„Es ist eine große Herausforderung für uns, auch in 2014 an der Spitze zu bleiben, sowie den Absatz angemessen zu erhöhen. Wir werden alles dafür tun, um uns erneut zu übertreffen“, sagt Girts Ancevskis, MD von Lesjöfors Gas Springs in Lettland.


Tags:

Über uns

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn, Stanzteile und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in mehreren europäischen Ländern, Asien, Mexico und die USA.

Abonnieren

Medien

Medien