Innovatives Solarfahrzeug mit Federn von Lesjöfors bei der World Solar Challenge im Einsatz

Ende Oktober findet jährlich ein spektakuläres Rennen in Australien statt. Technikstudenten aus aller Welt nehmen mit selbst entwickelten Solarfahrzeugen daran teil. Aus Skandinavien war dieses Jahr einzig ein Team von der Hochschule Jönköping am Start.

 Die The World Solar Challenge ist ein Wettbewerb der jedes Jahr in Australien stattfindet und zu dem Technikstudenten aus aller Welt eingeladen werden. Die Aufgabe besteht darin, zu Hause entwickelte und mit Solarenergie betriebene Elektrofahrzeuge auszuprobieren. Vom 18.-23. Oktober 2015 fuhren die Fahrzeuge 3.000 Kilometer zwischen Darwin und Adelaide, um Leistung und Effektivität zu testen. Die zugelassene Solarzellenfläche beträgt maximal sechs Quadratmeter.

Glückliche Studenten im Ziel

Als einziger Teilnehmer aus Skandinavien war die Hochschule Jönköping mit ihrem Projekt „Solbritt“ vor Ort, einem Elektrofahrzeug, das von einem Team aus 11 Studenten gebaut wurde. Am 23. Oktober passierten sie die Ziellinie in Adelaide und landeten nach gut 50 Stunden auf einem ehrenvollen 15. Platz. Auf einigen Streckenabschnitten wurde eine Durchschnittsgeschwindigkeit bis zu 100 km/h erreicht. „Solbritt“ ist 4,5 m lang, 1,8 m breit, 1,2 m hoch und wiegt insgesamt 200 Kilogramm. Mit einer Solarzelle mit einem Wirkungsgrad von 24 Prozent wird das Fahrzeug nur mit Solarenergie als Energiequelle angetrieben.

-„Wir sind absolut zufrieden mit unserem Einsatz. Das macht Jönköping bekannt und zeigt, dass auch auf schwedische Ingenieurskunst Verlass ist“, so Johanna Svensk vom Jönköping University Solar Team.

Lesjöfors sponsert die Fahrgestellfedern

In dem innovativen Elektroauto wurden Fahrgestellfedern verwendet, die von Lesjöfors gesponsert wurden. Lesjöfors unterstützt häufig Studentenprojekte wie dieses und sieht einen großen Wert im Sponsoring.

-„Zum einen können wir Kontakte mit Studenten knüpfen, die in einigen Jahren Schlüsselpersonen bei unserer Kundschaft sein werden und andererseits haben wir die Möglichkeit, unsere qualitativ hochwertigen Produkte bei tollen Projekten einzuführen und zu testen. Da profitieren alle Beteiligten von“, sagt Niklas Movitz, Projektleiter und Key Account Manager bei Lesjöfors Industrifjädrar AB Hudene. 

Tags:

Über uns

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn, Stanzteile und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in mehreren europäischen Ländern, Asien, Mexico und die USA.

Abonnieren

Medien

Medien