Langjährige Erfahrung als Zulieferer der Medizintechnikbranche

Innerhalb der Lesjöfors-Konzerns können gleich mehrere Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Beliefern der Medizintechnikbranche mit Komponenten aufwarten. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für Federprodukte, mit denen wir diese aktuell besonders wichtige Branche beliefern.

Hohe Nachfrage nach medizinischen Komponenten
European Springs & Pressings in Großbritannien ist eines unserer Produktionsunternehmen für den Bereich Medizintechnik. Unter anderem liefert es Komponenten für Beatmungsgeräte, Spritzen, Patientenbetten und elektronische Komponenten für den Gesundheitssektor.
„Seit Jahrzehnten entwickeln wir Spezialwerkzeuge und produzieren medizinische Komponenten für das Gesundheitswesen, allerdings haben wir noch nie eine so große Nachfrage erlebt wie aktuell. Um die Lieferungen bewältigen zu können, haben wir einen Teil unserer Fertigung umgestellt. Einige unserer Hochgeschwindigkeitsmaschinen laufen auf Hochtouren und können bis zu fünf Millionen Federn in der Stunde herstellen. Wir freuen uns sehr, dass wir das derzeit so stark belastete Gesundheitssystem mit unserem Beitrag unterstützen können“, erklärt Stuart McSheehy, Geschäftsführer von European Springs & Pressings in London.

Zu den von Lesjöfors gelieferten Lösungen gehören medizinische Federn für verschiedene Anwendungen im menschlichen Körper (wie z. B. Herzschrittmacher), eine Kanüle mit verbessertem Nadelschutz, eine spezialgefertigte Drahtkomponente zur Vereinfachung von Pflegeeinsätzen und Fernmesstechnik zur Datenerfassung bei Patienten in häuslicher Umgebung.

Erfüllen hohe Anforderungen an Reinheit und Hygiene
Diejenigen Lesjöfors-Unternehmen, die Komponenten für die Medizintechnikbranche bzw. für Pharmaunternehmen fertigen, erfüllen allerhöchste Anforderungen an die Reinheit von Produkten und Produktionsumgebungen. Lieferungen können wir dadurch sicherstellen, dass wir Vertriebsbüros und Produktionsstätten für medizintechnische Produkte in vielen Ländern auf der Welt haben.

Wenden Sie sich mit Anfragen im Bereich Medizintechnik gern an uns
Natürlich hat Lesjöfors bereits Kontakte zu vielen Unternehmen im Bereich Medizintechnik und begegnet auf Spezialmessen wie z. B. der Medtec in Irland vielen Kunden. Unsere Kapazitäten zur Belieferung dieser Branche mit Komponenten ist jedoch noch lange nicht erschöpft. Melden Sie sich also gern bei uns, falls Sie Bedarf an Federn, Gasfedern, Stanz- oder Pressteilen haben.

Wenden Sie sich dabei entweder an Ihren bisherigen Ansprechpartner oder füllen Sie gern das Formular aus. Wir setzen uns dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung, um auf Ihre Anfrage einzugehen.  

Erik Kolsrud Aas
Marketing Director Lesjöfors Group, Industrial Division
erik.kolsrud.aas@lesjoforsab.com
+47 22 905701

Lesjöfors ist ein weltweiter Konzern, der das umfassendste Sortiment von Federn, Stanz- und Biegeteilen am Markt anbietet. Mit einzigartigem Know-how auf dem Gebiet kundenspezifischer Hightech-Lösungen und großen und flexiblen Fertigungskapazitäten ist Lesjöfors im Federnbereich seit vielen Jahren Partner für Kunden aus einer Vielzahl von Branchen. Lesjöfors ist eine Tochtergesellschaft von Beijer Alma, einem an der Stockholmer Börse notierten Unternehmen und besteht aus rund vierzig Produktions- und Vertriebsgesellschaften in mehreren Ländern. Unsere Prozesse, die langfristig auf innovative Federnlösungen ausgelegt sind, sorgen dafür, dass der Konzern sowohl organisch als auch durch Akquisitionen kontinuierlich und mit guter Profitabilität wächst.

Über uns

Lesjöfors ist ein weltweiter Konzern, der das umfassendste Sortiment von Federn, Stanz- und Biegeteilen am Markt anbietet. Mit einzigartigem Know-how auf dem Gebiet kundenspezifischer Hightech-Lösungen und großen und flexiblen Fertigungskapazitäten ist Lesjöfors im Federnbereich seit vielen Jahren Partner für Kunden aus einer Vielzahl von Branchen. Lesjöfors ist eine Tochtergesellschaft von Beijer Alma, einem an der Stockholmer Börse notierten Unternehmen und besteht aus rund vierzig Produktions- und Vertriebsgesellschaften in mehreren Ländern. Unsere Prozesse, die langfristig auf innovative Federnlösungen ausgelegt sind, sorgen dafür, dass der Konzern sowohl organisch als auch durch Akquisitionen kontinuierlich und mit guter Profitabilität wächst.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Einige unserer Hochgeschwindigkeitsmaschinen laufen auf Hochtouren und können bis zu fünf Millionen Federn in der Stunde herstellen. Wir freuen uns sehr, dass wir das derzeit so stark belastete Gesundheitssystem mit unserem Beitrag unterstützen können.
Stuart McSheehy, Geschäftsführer von European Springs & Pressings in London