Lesjöfors übernimmt deutschen Federnhersteller Stumpp+Schüle GmbH

Lesjöfors hat eine Vereinbarung über den Kauf des deutschen Federnherstellers Stumpp+Schüle GmbH von Paragon Partners abgeschlossen. Der Vollzug des Erwerbs wird sobald wie möglich erfolgen, spätestens jedoch am 1. Juni 2012. Der Hersteller von Federn und Flachformteilen Stumpp+Schüle hat seinen Sitz in Beuren vor den Toren Stuttgarts und fertigt über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft auch Produkte in der Slowakei.

Lesjöfors verfügt als einer der größten Hersteller von Federn in Europa über eine breite Produktpalette. 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von SEK 1,4 Mrd. (ca. EUR 160 Mio.). Lesjöfors beschäftigt 1.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Standorte in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Großbritannien, Deutschland, Lettland, Russland, China und Südkorea.

Die Stumpp+Schüle GmbH erzielt einen Umsatz von rund SEK 200 Mio. (ca. EUR 22 Mio.) und beschäftigt 230 Mitarbeiter. Die Kunden des Unternehmens sind in der Automobilindustrie und im Maschinenbau angesiedelt. Etwa 60% des Umsatzes werden in Deutschland generiert. 

Durch die Übernahme stärkt Lesjöfors seine Marktposition in Deutschland, dem bei weitem größten Markt für Federn in Europa. Lesjöfors avanciert dadurch zu einem der größten Anbieter von Federn in Deutschland mit einem Umsatz von rund SEK 500 Mio (ca. EUR 60 Mio.). Das Unternehmen unterhält bereits eine Produktionsstätte im Ruhrgebiet, und mithilfe dieser Übernahme wird sich das Unternehmen auch in der hoch industrialisierten Region um Stuttgart etablieren können. Stumpp+Schüle eröffnet die Übernahme über die anderen Tochtergesellschaften von Lesjöfors Zugang zu neuen Produkten und Märkten, wobei der chinesische Markt für das Unternehmen besonders attraktiv ist.

Kjell-Arne Lindbäck, CEO von Lesjöfors, sagte: „Dies ist eine wichtige strategische Akquisition. Wir streben starke Marktpositionen an ausgewählten Märkten an. Deutschland ist der größte Markt für Federn in Europa, und dank dieser Transaktion werden wir unsere Position hier stärken können. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass wir uns damit Zugang zu günstigen Produktionsmöglichkeiten in einem weiteren Land nahe Deutschland verschaffen.“

Johann Klinger, CEO von Stumpp+Schule sagte; „Ich bin sehr erfreut dass wir ein Mitglied der Lesjöfors Grupp werden, die ein Spezialist für Federn und Stanzteile sind. Sie haben eine weite Marktpräsenz und werden der Stumpp+Schule die Möglichkeit geben zusätzliche Gelegenheiten mit vorhandenen und neuen Kunden zu erreichen. Es gibt außerdem gute Chancen für Zusammenarbeit und Benchmarking mit unseren neuen Kollegen zur Entwicklung unserer Unternehmen.“

Tags:

Über uns

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn, Stanzteile und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in mehreren europäischen Ländern, Asien, Mexico und die USA.

Abonnieren