Ola Tengroth wird neuer Geschäftsführer von Lesjöfors

Lesjöfors hat in den vergangenen Jahrzehnten international expandiert und unter der Leitung von Kjell-Arne Lindbäck, der zum Jahresende in den Ruhestand geht, ein starkes, profitables Wachstum verzeichnet. Ola Tengroth tritt als neuer Geschäftsführer an.

Ola Tengroth ist ab dem 1. Januar 2020 neuer Geschäftsführer. Der 55 Jahre alte Tengroth mit einem MSc in Business and Economics der Handelshochschule Göteborg war zuletzt Geschäftsführer und Gesellschafter bei Kemetyl. Zuvor war er bei Industrieunternehmen wie Univar, BASF und SKF beschäftigt und hatte in den letzten 25 Jahren stets leitende Positionen inne.

Lesjöfors, eine Tochtergesellschaft von Beijer Alma, erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 2,6 Mrd. SEK bei einem Betriebsergebnis von 531 Mio. SEK. Unter der Leitung von Kjell-Arne Lindbäck entwickelte sich Lesjöfors zu einem starken, profitablen Unternehmen mit 1700 Mitarbeitern in 15 Ländern. Derzeit ist es das europaweit größte Unternehmen im Bereich Aftermarket/Fahrzeugfedern und einer der wenigen global ausgerichteten Hersteller von kundenspezifischen IndustriefedernStanzteile und Bandstahlkomponenten.

„In den 22 Jahren unter Kjell-Arne Lindbäck als Geschäftsführer ist Lesjöfors zu einem Weltunternehmen herangewachsen. Dies lässt sich mit dem soliden Geschäftssinn erklären, mit dem dank einer Kombination aus geschickt durchgeführten Übernahmen und echtem Unternehmergeist für Beijer Alma und dessen Aktionäre ein großer Mehrwert geschaffen wurde. Für mich war es ein Privileg, bei Beijer Alma mit einer so erfolgreichen Führungsperson der Branche arbeiten zu dürfen. Im Namen des Vorstands und aller Mitarbeiter danke ich Kjell-Arne Lindbäck für seinen großartigen Einsatz in all diesen Jahren“, erklärt Henrik Perbeck, President und CEO von Beijer Alma.

„Gleichzeitig sind wir stolz, Ola Tengroth bei Lesjöfors begrüßen zu dürfen. Das Unternehmen wird seinen internationalen Expansionskurs fortsetzen, sowohl mit Übernahmen als auch mit organischem Wachstum. Ola Tengroth ist genau die richtige Person für diesen Führungskurs. Er hat langjährige internationale Managementerfahrung in der Branche und den für die Fortentwicklung des Lesjöfors-Konzerns erforderlichen kundenorientierten Geschäftssinn.“

Kommentar von Ola Tengroth: „Ich komme hier in ein attraktives, gut geführtes Unternehmen mit deutlicher Ausrichtung des Tagesgeschäfts auf kontinuierliche Weiterentwicklung. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Managementteam und allen anderen Mitarbeitern einen Beitrag zu weiteren Jahren des Erfolgs für Lesjöfors leisten zu können.“

Weitere Informationen: President und CEO von Beijer Alma, Henrik Perbeck,
Telefon +46 (0)18-15 71 60
 

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn, Stanzteile und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in mehreren europäischen Ländern, Asien, Mexico und die USA.

Über uns

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn, Stanzteile und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in mehreren europäischen Ländern, Asien, Mexico und die USA.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Das Unternehmen wird seinen internationalen Expansionskurs fortsetzen, sowohl mit Übernahmen als auch mit organischem Wachstum.
Henrik Perbeck, President und CEO von Beijer Alma