Starker Aufwind für Lesjöfors 2018

Das im zweiten Halbjahr 2017 begonnene organische Wachstum setzt sich auch 2018 mit voller Kraft fort. In all unseren Industrieunternehmen registrieren wir Erfolge, was dem Konzern auch dank des florierenden Aftermarket-Bereichs starken Aufwind verleiht. 

Kjell-Arne Lindbäck, CEO des Lesjöfors-Konzerns, zieht zur Halbzeit ein positives Resümee und blickt in die Zukunft.

Alle Gesellschaften des Lesjöfors-Konzerns zeigen echtes Engagement dabei, die aktuell guten Marktchancen auch wirklich zu nutzen. Wir haben unsere Fertigungskapazität ohne Abstriche bei der Lieferqualität steigern können, und dank fortlaufender Investitionen und aktualisierter Abläufe können wir unsere Effizienz ständig steigern.

Erfolgsfaktoren für kontinuierliches Wachstum
Lesjöfors ist in dem Punkt einzigartig, dass wir schon seit vielen Jahren eine sehr gute Entwicklung verzeichnen. In der Regel nennen wir folgende Punkte als unsere wichtigsten Erfolgsfaktoren:
  • die motivierten, engagierten, professionellen Mitarbeiter in all unseren Unternehmen, die sich in der Fertigung ebenso wie im Vertrieb durch hohe technische Kompetenz auszeichnen 
  • unsere auf unser Kerngeschäft fokussierte Arbeitsweise, mit der wir bei Vertrieb und Fertigung einen klaren Mehrwert schaffen 
  • unsere dezentrale Struktur mit Verteilung von Verantwortlichkeiten und Befugnissen auf die einzelnen Standorte, bei möglichem Zugriff auf das gesamte weltweite Sortiment, die geballte Kompetenz und die gesamte Fertigung
  • unser Engagement, durch fortlaufende Investitionen bei neuester Spitzentechnik ganz vorn mit dabei zu sein

Über uns

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn, Stanzteile und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in mehreren europäischen Ländern, Asien, Mexico und die USA.

Abonnieren

Medien

Medien