Alternative Wohnformen fürs Alter

MEDICLIN Pflege GmbH erweitert Angebote zur Seniorenpflege 

Königsfeld / Donaueschingen, Januar 2017. Das Leben im Pflegeheim soll sich verändern: Einzelzimmer werden der Regelfall und jede Einrichtung bietet in Zukunft maximal 100 Plätze für Bewohner. So sieht es die Landesheimbauverordnung vor, die 2009 in Kraft getreten ist. Diese und weitere Vorgaben zu Einrichtungsgrößen und Standorten müssen bis 2019 umgesetzt sein, dann endet die Übergangsfrist.

„Wir stellen uns dieser Herausforderung“, sagt Sven-Uwe Gau, Geschäftsführer der MEDICLIN Pflege GmbH. „An unseren Standorten Königsfeld und Donaueschingen wird sich einiges tun.“ Die Seniorenresidenz Hermann-Schall-Haus und die Seniorenresidenz Am Baar-Zentrum werden erweitert. An beiden Orten stehen Neubau-Projekte an. Es entstehen neue Pflegeheime, in denen die Bewohner jeweils in kleinen Wohngruppen zusammenleben werden. 

Alternative Wohnprojekte gefordert
Mit den Bauprojekten reagiert MEDICLIN auf die Vorgaben der Landesheimbauverordnung. Doch auch den immer lauter werdenden Forderungen nach angemessenen Alternativen zum Pflegeheim will Gau nachkommen: „Wir sehen da jetzt die Möglichkeit, die Versorgung in der Region zu verbessern.“ Es gilt, die vorhandenen Räumlichkeiten zu nutzen, um alternative Wohnformen für Senioren zu schaffen. Dafür ebnen die Pflegestärkungsgesetze den Weg (Pflegestärkungsgesetz II seit Januar 2016 in Kraft, Einführung der Pflegegrade im Januar 2017). Konnte man früher zwischen dem eigenen Zuhause und dem Pflegeheim wählen, so bieten sich jetzt eine Reihe anderer Möglichkeiten wie Tagespflegeeinrichtungen oder Wohngruppen-Angebote.

Neue Senioren-WGs
In den bestehenden Räumlichkeiten in Königsfeld und Donaueschingen sollen deshalb Senioren-WGs entstehen, sogenannte ambulant betreute Wohngemeinschaften. Hier leben die Mieter in kleinen Wohngruppen zusammen, eine Betreuung durch Pflegepersonal ist rund um die Uhr gewährleistet. Zusätzlich können die Bewohner einen ambulanten Pflegedienst beauftragen, um sich medizinisch und pflegerisch versorgen zu lassen. Pflegebedürftigen Menschen wird so ermöglicht, in einem gemeinsamen Haushalt zusammen zu leben und gleichzeitig Pflege- und Betreuungsleistungen in Anspruch zu nehmen. Außerdem entstehen in den Räumlichkeiten der beiden Pflegeeinrichtungen ebenfalls Plätze zur Tagespflege.

Pressekontakt:
Jelina Schulz
MEDICLIN Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Okenstr. 27
77652 Offenburg
Tel: 0781 / 488-189
Mail: jelina.schulz@mediclin.de

Über die MEDICLIN
Die MEDICLIN ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie. Mit 34 Kliniken, sieben Pflegeheimen und acht Medizinischen Versorgungszentren ist die MEDICLIN in elf Bundesländern präsent und verfügt über eine Gesamtkapazität von rund 8.000 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken der Grund-, Regel- und Schwerpunktversorgung sowie um Rehakliniken. Für die MEDICLIN arbeiten rund 9.300 Mitarbeiter.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien