Dankeschön fürs Pflegeteam

Das MEDICLIN Klinikum Soltau hat viele Pflegekräfte eingestellt und verzichtet auf Arbeitnehmerüberlassungskräfte. Davon profitieren Mitarbeiter und Patienten vor allem im Weaningbereich

Sebastian Bergholz, Kaufmännischer Direktor, (links) und Sabrina Zühlsdorf, Pflegedienstleitung, (6. von rechts) überraschten die Mitarbeiterinnen der Weaning-Station und der E1-Station mit einem leckeren Frühstück.

Soltau, 04.09.2019. Mit einem Überraschungsfrühstück haben sich Sebastian Bergholz und Sabrina Zühlsdorf beim Pflegeteam der Weaningstation und der Station E1 (neurologische Frührehabilitation) des MEDICLIN Klinikums Soltau bedankt. Dem Kaufmännischen Direktor und der Pflegedienstleitung lag es am Herzen, die Arbeit der Pflegekräfte der vergangenen Monate zu würdigen. Denn seit dem 1. September beschäftigt das MEDICLIN Klinikum Soltau, anders als die meisten deutschen Krankenhäuser, keine Arbeitnehmerüberlassungskräfte mehr, sondern hat das hauseigene Personal ordentlich aufgestockt. Seit Jahresbeginn sind 28 Vollzeitkräfte eingestellt worden, und es sollen noch mehr werden.

Zuvor waren im Durchschnitt 14 Arbeitnehmerüberlassungskräfte im Einsatz, die vor allem auf der Weaningstation eingesetzt waren. „Mit Mitarbeitern, die nur kurz da sind, ist es aber immer schwierig, Standards durchzusetzen und ein Team aufzubauen“, erzählt Sabrina Zühlsdorf. Das sei nun, insbesondere auf der Weaningstation, einfacher. Die zehn Betten auf der Station, auf der Intensivpatienten von der Beatmung entwöhnt werden, seien gut ausgelastet, die Arbeit dort erfolgreich. „Wir haben aber nicht nur eingestellt, sondern bilden unser Team auch ständig weiter“, betont Zühlsdorf. Das gesamte Team der Ärzte und der Pflege wird ein Jahr lang von Harald Keifert, einem bundesweit anerkannten Experten in der Beatmung, geschult und begleitet.

Für die Patienten hat die Neuorganisation der Station viele Vorteile. 21 examinierte Pflegekräfte sind für bis zu zehn Patienten zuständig. Darüber hinaus sind zwei Atmungstherapeuten in Ausbildung, ein weiterer beginnt im Oktober. Das MEDICLIN Klinikum Soltau bietet als einziges Krankenhaus in der Stadt eine Weaningstation. Für die Neuorganisation der Station bekam die ehemalige Pflegedienstleitung Ute Gontares einen Blumengruß. Sie arbeitet nun wieder in der Pflege, hat aber zuvor die neue Station geplant. Die dazugehörigen Strukturen, Abläufe und Übergaben sind von der jetzigen Pflegedienstleitung Sabrina Zühlsdorf geplant und umgesetzt worden.

Pressekontakt:
Carolin Jenkner-Kruel
Freie Jorunalistin
E-Mail: info@textwerk-lippe.de

www.textwerk-lippe.de
www.caros-kinderbuecher.de

Über das MEDICLIN Klinikum Soltau
Das MEDICLIN Klinikum Soltau ist ein Kompetenzzentrum für die Fachgebiete Orthopädie, Neurologie, Geriatrie, spezielle Schmerztherapie sowie Psychosomatik. An die Abteilung für neurologische Frührehabilitation ist eine Weaning-Station angegliedert, die die schrittweise Entwöhnung eines Patienten von der maschinellen Beatmung ermöglicht. Hierbei arbeiten Spezialisten verschiedener Fachdisziplinen eng abgestimmt zusammen. Das Klinikum verfügt über 372 Betten und beschäftigt rund 400 Mitarbeiter. Zum MEDICLIN-Standort Soltau gehört neben dem Klinikum auch das MEDICLIN MVZ Soltau.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, zwei ambulante Pflegedienste und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien