Dr. Robert R. Flieger ist Chefarzt für Kardiologie im MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Kardiologe will den Austausch in der Region stärken
 

Dr. Robert R. Flieger leitet die Klinik für Kardiologie am MEDICLIN Herzzentrum Coswig

Coswig, den 19. September 2019. Dr. Robert R. Flieger ist neuer Chefarzt der Kardiologie am MEDICLIN Herzzentrum Coswig. Der 50-Jährige war zuletzt Chefarzt in Köthen. Am Herzzentrum Coswig ist er Nachfolger des langjährigen Chefarztes Dr. Tom Giesler, der den kardiologischen Fachbereich seit 2005 geleitet und das Haus auf eigenen Wunsch im Juli verlassen hatte. 

Flieger ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie mit den Zusatzbezeichnungen Internistische Intensivmedizin, Interventionelle Kardiologie, Tauchmedizin sowie Hyperbar- und Überdruckmedizin. Er ist Mitglied beim Bundesverband Deutscher Internisten e.V. (BDI), bei der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), bei der European Society of Cardiology (ESC) und bei der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK). „Mit Herrn Dr. Flieger konnten wir einen Experten für unser Haus gewinnen, dem die Versorgung von Herzpatienten in Sachsen-Anhalt ein besonderes Anliegen ist“, freut sich Dr. Harald Hausmann, Ärztlicher Direktor am MEDICLIN Herzzentrum Coswig. 

Schwerpunkt liegt auf dem Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen in der Region
„Eines meiner Ziele als Chefarzt ist jetzt die noch bessere Vernetzung mit den Krankenhäusern in der Region sowie mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen, um eine optimale ineinandergreifende Versorgung von der akuten Erkrankung bis hin zur ambulanten Nachbetreuung zu gewährleisten“, sagt Flieger über die Pläne für seine Klinik. 
Seine medizinischen Schwerpunkte liegen in der Behandlung der Koronaren Herzkrankheit (Einengung der Herzgefäße), der Herzinsuffizienz (Herzschwäche) sowie der pulmonalen Hypertonie (Hochdruck in der Lunge) und struktureller Herzerkrankungen (z. B. Herzklappen-Erkrankungen). Auch die interventionelle Kardiologie (minimalinvasive Katheter-Eingriffe) sowie die internistische Intensivmedizin (intensivmedizinische Betreuung von Patienten mit schweren und schwersten internistischen Erkrankungen) gehören zu seinen Spezialgebieten. 

„Schulterschluss der Experten im Sinne der Patienten“
Die höchste Priorität liegt für den Berliner, der bereits seit über 20 Jahren in Sachsen-Anhalt beheimatet ist, in der optimalen Versorgung der Patienten, die sich oft in einer emotionalen Ausnahmesituation befinden, wenn sie zu ihm kommen. „Da ist es wichtig, ihnen die Angst zu nehmen. Es treibt mich an, für jeden Patienten die beste Behandlungsmöglichkeit zu finden und ihm in dieser schwierigen Situation beizustehen. Das zu leben, erfordert nicht nur eine enge Kooperation im Haus, sondern ebenso mit den Kollegen in der Region. Das Wichtigste ist also der Schulterschluss der Experten im Sinne der Patienten.“ Aus diesem Grund weiß es der neue Chefarzt besonders zu schätzen, wenn ihm die Patienten und Kollegen in der Umgebung ihr Vertrauen entgegen bringen.
Seine ersten Wochen am MEDICLIN Herzzentrum Coswig waren bereits sehr bewegt: „Das Highlight des ersten Tages war die Auszeichnung unseres Pflegeteams der Intensivstation als Sachsen-Anhalts beliebteste Pflegeprofis, übergeben durch den Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff, Coswigs Bürgermeister Axel Clauß sowie MdB Sepp Müller“, berichtet er. „Ein toller Moment für die Klinik. Aktuell sind wir bei der Bundesauswahl ganz vorn dabei und vertreten Sachsen-Anhalt, wie ich finde, ausgezeichnet. Dazu gratuliere ich dem Team ganz herzlich.“
 

Pressekontakt:
Tina Graap 
Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
MEDICLIN Waldkrankenhaus Bad Düben                
Gustav-Adolf-Straße 15a
04849 Bad Düben             
Tel.: 034243 76-1719             
E-Mail: tina.graap@mediclin.de
www.herzzentrum-coswig.de

Über das MEDICLIN Herzzentrum Coswig
Das MEDICLIN Herzzentrum Coswig ist ein interdisziplinäres Zentrum für kardiovaskuläre Medizin. Unter einem Dach vereint das Herzzentrum die Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, die Klinik für Kardiologie und Angiologie sowie die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Die im Jahre 1998 eröffnete Klinik verfügt über 113 Betten und beschäftigt rund 320 Mitarbeiter.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, ein ambulanter Pflegedienst und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien