Hausärzte bilden sich fort

Großes Interesse an neuen Angeboten der MEDICLIN Rose Klinik

Horn-Bad Meinberg, 15. April 2019. Der Hausärzteverband Westfalen-Lippe hat zum ersten Mal mit einer Fortbildungsveranstaltung in der MEDICLIN Rose Klinik gastiert. Rund 30 Hausärzte aus der Region nutzten die Gelegenheit, sich neben Palliativmedizin auch über die Möglichkeiten der Rehabilitation bei Morbus Parkinson und ein neues Modell der onkologischen Reha zu informieren.

„Wir haben die Rose Klinik bewusst als Ort gewählt, damit die Kollegen sich vor Ort auch zu den Möglichkeiten der Reha weiterbilden können“, begründet Organisatorin Sigrid Richter vom Hausärzteverband Westfalen-Lippe die Entscheidung für die Fortbildung in Bad Meinberg. Mit Dr. Jan Hinnerk Stange, Chefarzt der Onkologie, und Dr. Roland Nafe, Chefarzt der Geriatrie und Neurologie, gaben dann auch zwei Ärzte aus der MEDICLIN Rose Klinik einen fachlichen Einblick in ihre Reha-Schwerpunkte.

Dr. Nafe referierte zu „Parkinson-Syndromen im Kontext neuro-geriatrischer Rehabilitation“ und gab einen Überblick über die Diagnosekriterien und die Therapieprinzipien, die insbesondere für die Reha gelten. Dabei geht es vor allem darum, die Selbständigkeit der Patienten zu erhalten und zu fördern und mit Gang- und Gleichgewichtstraining im Alltagskontext Verbesserungen zu erzielen. Da Dr. Nafe Neurologe und Geriater ist, kann seine Abteilung auch auf die komplexen Bedürfnisse älterer Parkinsonpatienten mit Mehrfacherkrankungen eingehen, ebenso wie auf junge Patienten.

Dr. Jan Hinnerk Stange stellte das vor zwei Jahren in der Rose Klinik erfolgreich eingeführte Reha-Konzept „Bewegung gegen Krebs“ vor. Hintergrund ist die wissenschaftliche Erkenntnis, dass Bewegung nach Krebs hilft, das Rückfallrisiko deutlich zu senken. Die Patienten lernen daher in der Reha, jeden Tag ausreichend Bewegung in ihren Alltag zu integrieren und bekommen dafür gezieltes Training.

Der Hausarzt und Palliativmediziner Karl Arne Faust aus Detmold ging in seinem Vortrag auf „die letzten fünf Medikamente am Lebensende“ ein. Konkret geht es darum, die Symptome, die bei vielen Patienten am Lebensende auftauchen, wie Schmerzen und Luftnot, unter Kontrolle zu halten. Und dabei ging es keinesfalls nur um konkrete Dosierungen. Ebenso wichtig sei es, betonte der Mediziner, die Wünsche des Patienten und der Angehörigen zu berücksichtigen und immer wieder neu zu erfragen. Den Hausarztkollegen empfahl er außerdem, ein „Notfallkit“ mit fünf Medikamenten für Palliativpatienten zu packen. Das habe sich in Lippe bereits bewährt.

Pressekontakte:
Anja Frohloff
MEDICLIN Rose Klinik
Parkstr. 45-47
32805 Horn-Bad Meinberg
Mobil: 0162 7329006
E-Mail: anja.frohloff@mediclin.de

---

Carolin Jenkner-Kruel
Freie Journalistin
Mobil: +49 178 340 1987
Email: info@textwerk-lippe.de
Webseite: www.textwerk-lippe.de

Über die MEDICLIN Rose Klinik
Die MEDICLIN Rose Klinik in Horn-Bad Meinberg ist ein Fachzentrum für onkologische, orthopädische, geriatrische und neurologische Rehabilitation. Zu der Einrichtung gehört außerdem ein Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin. Insgesamt bietet die Klinik 230 Betten.
Zum MEDICLIN-Standort Horn-Bad Meinberg gehören auch die MEDICLIN Seniorenresidenz Am Rosengarten und der MEDICLIN Ambulante Pflegedienst Am Rosengarten.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, drei ambulante Pflegedienste und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien