"Ich bin schon voll mit dem Herzen hier!"

Irene Hintze über ihre ersten Wochen als Pflegedienstleitung der MEDICLIN Hedon Klinik in Lingen

 


Irene Hintze, Pflegedienstleitung der MEDICLIN Hedon Klinik Lingen, packt leckere Adventspäckchen für die Pflegemitarbeiter, die am Adventssonntag Dienst auf den Stationen haben

Lingen, 10. Dezember 2019. „…und ich bin dankbar für alle Kolleginnen und Kollegen um mich herum, die mit mir gemeinsam eine Bestandsaufnahme machen“, fasst Irene Hintze nach den ersten 3 Monaten als neue Pflegedienstleitung in der Hedon Klinik in Lingen zusammen. Das sei anspruchsvoll, bringe aber auch jede Menge Spaß. Die 35-jährige examinierte Pflegefachkraft wechselte im September nach 11 Jahren als Leitung in der außerklinischen Intensivpflege in Stadland zur Hedon Klinik Lingen. Irene Hintze ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit langjähriger Erfahrung in der Intensivpflege und in der Zusatzausbildung zur Atmungstherapeutin.

Schon in sehr kurzer Zeit sei sie voll und ganz, mit dem Herzen, in der Hedon Klinik angekommen: „Das wirklich Tolle hier sind die „Überzeugungspflegerinnen und -pfleger“. Manche nach über 25 Jahren! Diese Kolleginnen und Kollegen motivieren mich jeden Tag aufs Neue. Wenn wir gemeinsam am Bett stehen, erfahre ich so viel, warum unser Beruf es absolut wert ist, im Sinne der uns anvertrauten Patienten.“ Die Personalgewinnung, die Weiterentwicklung der Mitarbeiter und eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit im Team seien für sie zentrale Aufgaben.

Gemeinsam für Patienten

Ihre Erfahrung habe ihr in der Startphase in der Hedon Klinik schon sehr geholfen: „Ich erlebe tagtäglich, auf was es in der Pflege und Betreuung ankommt.“ Und sie lege viel Wert auf eine gute Kommunikationskultur.

Lingen und Umgebung kenne sie gut: „Ich fahr nicht gern Rad, bin aber waschechte und überzeugte Emsländerin.“ Die letzten Jahre war sie Berufspendlerin, jetzt schätze sie als Harenerin die kurzen Wege.

Offene Türen, Achtsamkeit und Adventspakete

Wofür sie stehe: „Für mich sind alle Kolleginnen und Kollegen gleich und meine Tür steht allen weit offen steht.“ Damit manches schnell und nachhaltig gelinge, gebe es bereits neue Ansätze: „Wir haben jetzt ganz frisch eine neue Mitarbeiterin, die sich um das Thema Einarbeitungen kümmern wird. Schon bei der Bearbeitung und Beantwortung von Bewerbungen gelingt Vieles schneller und wir haben einen strukturierten Einarbeitungstag etabliert.“

Neu sei auch, dass sie Adventspäckchen für die Kolleginnen und Kollegen packe. Die Pflegemitarbeiter, die an den Adventssonntagen im Dienst sind, bekommen eins der mit Schokolade, Spekulatius, Mandarinen, Lebkuchen und allerlei Naschzeug gefüllten Pakete. Denn: Bei all den Anforderungen sollten ihre Kolleginnen und Kollegen auch achtsam mit sich umgehen. Mindestens einen Ausgleich zur Entspannung und Kompensation nach dem oft fordernden Stationsalltag sollte jeder für sich finden.

Sie lebt das vor: Zum Abschalten gehe sie entweder eine Stunde mit dem Hund spazieren oder auf eines ihrer geliebten Konzerte. „Eines meiner langjährigen Hobbies ist die Freilichtbühne in Meppen“, lächelt sie.

Pressekontakt:
Anja Frohloff
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
MEDICLIN Region NRW / Niedersachsen
Hedonallee 1
49811 Lingen
Telefon: 0162 7329006
Email: anja.frohloff@mediclin.de

Über die MEDICLIN Hedon Klinik
Die MEDICLIN Hedon Klinik ist mit 297 Betten eine der größten Einrichtungen ihrer Art in Niedersachsen. Die Klinik vereint ein neurologisches Akutkrankenhaus und eine Einrichtung für neurologische sowie für orthopädische und traumatologische Rehabilitationsmedizin unter einem Dach. Der Akutbereich umfasst eine neurologische Akutabteilung mit Möglichkeit zur Langzeitbeatmung und Beatmungsentwöhnung auf der sogenannten Weaningstation sowie eine Abteilung zur neurologischen Frührehabilitation.
Zur MEDICLIN Hedon Klinik gehört außerdem ein neurologisches Wirbelsäulenzentrum. In der Klinik sind rund 520 Mitarbeiter beschäftigt.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.350 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien