Leitende Oberärztin wird Chefärztin in den MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen

Dr. Heike Förster hat engen Bezug zum Haus und zur Region

Bad Wildungen, 2. September 2019. Chefarzt-Wechsel in den MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen: Ina-Maria Weinreich, Chefärztin der Fachklinik für konservative Orthopädie und Unfallchirurgie, tritt ab dem 1. September aus persönlichen Gründen beruflich kürzer. Sie bleibt der Klinik als Fachärztin erhalten und übergibt den Chefarzt-Posten an ihre Kollegin Dr. Heike Förster, bislang Leitende Oberärztin des Fachbereichs.

„Frau Weinreich hat in ihrer Zeit als Chefärztin viele neue Prozesse angestoßen und zusammen mit dem gesamten Team viele positive Entwicklungen in der Klinik initiiert. Hierfür möchte ich mich bei Ihr herzlich bedanken. Ich bedauere ihre persönliche Entscheidung des Rücktritts, kann sie aber zugleich gut nachvollziehen“, resümiert Martin Pfeiffer, Kaufmännischer Direktor der MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen. „Daher freue ich mich, dass Frau Dr. Förster dieses Amt nahtlos übernimmt und damit der eingeschlagene Weg weiterverfolgt wird.“ Die neue Chefärztin ist bereits seit letztem November als Leitende Oberärztin in der Klinik tätig. „Tatsächlich haben Frau Weinreich und ich schon von Anfang an im Schulterschluss zusammengearbeitet und wir kennen uns schon lange“, erklärt sie. „Daher wird sich für die Mitarbeiter nicht viel ändern.“

Förster kennt die Bad Wildunger Klinik insgesamt schon sehr lange: Anfang der 90er Jahre hatte sie als junge Assistenzärztin in der damaligen Hahnbergklinik/ Edertal Kliniken ihre Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie erworben. „Besonders freue ich mich, dass heute – über 25 Jahre später – immer noch Therapeuten hier arbeiten, von denen ich damals schon sehr viel gelernt habe“, freut sich die 55-Jährige Fachärztin für Orthopädie. „Das ist schon eine Besonderheit.“ 

Pressekontakt:
Elke Tente
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen
Ziergartenstraße 9
34537 Bad Wildungen-Reinhardshausen
Telefon: 05621 796 234
E-Mail: klinikleitung.BadWildungen@mediclin.de

Über die MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen
Die MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen vereinen drei Fachkliniken unter einem Dach. Der Rehabilitationsbereich gliedert sich in eine Fachklinik für Konservative Orthopädie mit einem Zentrum für Amputationsnachsorge und eine Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie. Zum Spektrum der Klinik gehört außerdem eine Fachklinik für Akutpsychosomatik mit vollstationären und teilstationären Plätzen. Hier können sowohl Erwachsene als auch Jugendliche ab 15 Jahren mit akuten psychosomatischen oder psychotherapeutisch behandelbaren Störungen aufgenommen werden. Die Einrichtung, die am Rande des größten Kurparks von Europa liegt, verfügt über 305 Betten und beschäftigt rund 190 Mitarbeiter.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, zwei ambulante Pflegedienste und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien