MEDICLIN Herzzentrum Lahr: Internetauftritt gewinnt 1. Preis in der Kategorie Kardiologie

Webpräsenz überzeugt auf ganzer Linie bei „Deutschlands Beste Klinik-Website“

 

Lahr, 27. Mai 2020. Bereits im 17. Jahr in Folge sucht das Pharmaunternehmen Novartis die beste Klinik-Website Deutschlands. 235 Kliniken nahmen unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Dr. Elste am Wettbewerb teil. Sie wurden von einer siebenköpfigen Jury und einem „Testpublikum“ aus Ärzten und Patienten auf 233 Kriterien hin bewertet. Mit einem ersten Preis wurde das MEDICLIN Herzzentrum Lahr belohnt. In der Sonderkategorie Kardiologie wurde das Haus für die „besten Informationen zum Thema Herzinsuffizienz“ ausgezeichnet.

Alle Teilnehmer erhielten in Anschluss an den Wettbewerb eine ausführlich schriftliche Auswertung zu Aspekten wie Design, logische Struktur oder Marketingorientierung. Darüber hinaus wurden diese Einzelbereiche mit Schulnoten bewertet. Die umfassenden und auch für Laien gut verständlichen Fachinformationen wurden beispielsweise beim Lahrer Herzzentrum hervorgehoben. Für die starke Patientenorientierung wurde die Note 1,5 vergeben – klar besser als das durchschnittliche Ergebnis von 2,08.

Die Experten loben diesen Internetauftritt als „ganz hervorragende Arbeit“, die sich deutlich von den „normalen“ Klinik-Websites abhebe. Ärzte, wie Patienten seien von diesem Webauftritt überzeugt gewesen. Neben den gestalterischen Stärken konnten die verschiedenen Zielgruppen – Patienten, Besucher, aber auch zuweisende Ärzte – alle Informationen schnell und ohne Probleme finden. Der logische und durchdachte Aufbau mache die Bedienung, von Experten als „Usability“ bezeichnet, einfach.

Das moderne Design und ansprechende Farbkonzept werde durch die gefälligen Fotos aus dem Klinikalltag und Portraits der Ansprechpartner abgerundet. Das Lahrer Herzzentrum, das im letzten Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feierte, gilt als eines der modernsten Herzzentren Deutschlands, und darf sich nun also auch mit diesem Sonderpreis schmücken. Die offizielle Überreichung der Auszeichnung im Rahmen einer Kongressveranstaltung in Berlin, konnte wegen der Corona-Pandemie allerdings nicht stattfinden.

Pressekontakt:
Gerda Schwarz
MEDICLIN Unternehmenskommunikation
Okenstr. 27
77652 Offenburg
Telefon 0781 / 488-245
E-Mail: gerda.schwarz@mediclin.de

Über das MEDICLIN Herzzentrum Lahr
Das MEDICLIN Herzzentrum Lahr vereint unter einem Dach die Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie sowie die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie und die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Das 1994 eröffnete Herzzentrum verfügt über 75 Betten. Hier sind rund 320 Mitarbeiter beschäftigt.
Zum MEDICLIN-Standort Lahr gehört neben dem MEDICLIN Herzzentrum Lahr auch das MEDICLIN MVZ Lahr/Baden.

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und neun Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.500 Betten/ Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.500 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien