MEDICLIN Klinik am Brunnenberg im französischen Fernsehen

Beitrag zum Thema  „Borreliose und weitere Infektionen“

Bad Elster, 17. September 2019. In der MEDICLIN Klinik am Brunnenberg in Bad Elster können Patienten mit neurologischen, orthopädischen und kardiologischen Krankheitsbildern behandelt werden. Innerhalb der einzelnen Fachbereiche erweitern die Mediziner der Klinik zunehmend das medizinische Profil und arbeiten gezielt Spezialdisziplinen heraus. „Seit unser neurologischer Chefarzt Dr. Bennefeld bei uns in der Klinik ist, gehört auch die Behandlung von Patienten mit Borreliose und anderen durch Bakterien und Viren übertragenen Krankheiten zu unserem Klinikportfolio. Herr Dr. Bennefeld ist  ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet“, erklärt der kaufmännische Direktor Arne Hössner.

Darauf wurde jetzt auch der französische Fernsehsender M6 aufmerksam. Für Drehaufnahmen zum Thema  „Borreliose und weitere Infektionen“ reiste ein Fernsehteam des Senders aus Frankreich an und begleitete den Fall eines stark betroffenen Mädchens aus Frankreich, der dort landesweit bekannt ist. Die Behandlung in der neurologischen Abteilung in Bad Elster erfolgte auf Initiative der Eltern, die sich im Vorfeld ausführlich über Behandlungsmöglichkeiten – auch im Ausland – informiert hatten. „Aufgrund der langjährigen Expertise von Herrn Dr. Bennefeld haben die Eltern sich gezielt für unsere Klinik entschieden“, berichtet Hössner.

Der Fernsehbeitrag stellt das gesamte Spektrum der Klinik vor und berichtet unter anderem über die Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie mit der speziellen Schluckdiagnostik (FEES), die die Klinik anbietet. „Wir freuen uns sehr, dass die Eltern uns dieses große Vertrauen entgegengebracht haben. Erfreulicherweise konnten wir eine Verbesserung der klinischen Symptome bei der Patientin erreichen“, sagt Dr. Harald Bennefeld, Chefarzt der Neurologie der MEDICLIN Klinik am Brunnenberg. „Und was für uns natürlich positiv ist: Infolge des Berichts konnten wir bereits mehrere Anfragen von Patienten aus dem französisch-sprachigen Ausland verzeichnen. Hier kommt uns jetzt besonders zugute, dass in unserem Team eine Assistenzärztin mit muttersprachlichen Französischkenntnissen ist.“

Pressekontakt:
Jelina Schulz
MEDICLIN Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Okenstr. 27
77652 Offenburg
Telefon 0781 / 488-189
E-Mail: jelina.schulz@mediclin.de

Über die MEDICLIN Klinik am Brunnenberg
Die MEDICLIN Klinik am Brunnenberg ist eine moderne Rehabilitationsklinik für Neurologie, Orthopädie und Kardiologie mit 233 Betten. Hier sind rund 160 Mitarbeiter beschäftigt.
Am Standort Bad Elster befindet sich außerdem die MEDICLIN Seniorenresidenz Brunnenbergblick in unmittelbarer Nachbarschaft zur Klinik.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, ein ambulanter Pflegedienst und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien