Weihnachtsbasar von Kindern für Kinder in Bad Münder

Einladung zum Weihnachtsbasar in den MEDICLIN Deister Weser Kliniken

am Freitag, 29. November, in der Klinik Deister (Deisterallee 40)
am Donnerstag, 5. Dezember 2019, in der Klinik Weser (Lug ins Land 5) in Bad Münder

Bad Münder, 25. November 2019. Jetzt beginnt die Zeit voller Vorfreude. In der Kinderbetreuung der Deister Weser Kliniken haben Erzieherinnen und Kinder wieder fleißig gewerkelt, geklebt und gerührt. Für den mittlerweile schon traditionellen Basar der Kinderbetreuung, der am Freitag, dem 29. November, in der Klinik Deister (Deisterallee 40) und am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019, in der Klinik Weser (Lug ins Land 5) stattfindet. Besucher erwartet ein Angebot aus selbstgebackenen Plätzchen, kleinen Glücksbringern und weihnachtlichen Dekorationen.

„Schon seit Herbst sind die Kinder und wir Erzieherinnen mit den verschiedensten Basteleien aktiv“, schildert Sarah Wegener, Leitung der Kinderbetreuung für Patientenkinder in den Deister Weser Kliniken. „Bei uns zählt, jedes Kind darf ein Teil für sich selbst fertigen und mit nach Hause nehmen. Durch die hohe Motivation der Kinder wird auch viel im Überschuss gebastelt. Diese Werke bieten wir dann in der Vorweihnachtszeit den Patienten, Besuchern und Mitarbeitern an.“ Allerdings sei es kein normaler Verkauf. Es werde keine festen Preise geben, sondern jeder könne spenden, was es ihm wert sei.

Das alles geschieht für den guten Zweck: Der Erlös des Basars wird von der Leitung der Deister Weser Kliniken großzügig aufgestockt und vollständig an ein soziales Projekt – meist zugunsten von Kindern und Jugendlichen – gespendet. In den vergangenen Jahren kamen die Spenden beispielsweise dem Umsonstladen, den Tafeln und auch der Wunschbaumaktion in Bad Münder zugute. 

Pressekontakt:
Anja Frohloff
Referentin Presse/ ÖA, Marketing
MEDICLIN Region NRW/ Niedersachsen
Telefon +49 5042 6009832
Mail: anja.frohloff@mediclin.de

Über die MEDICLIN Deister Weser Kliniken
Die MEDICLIN Deister Weser Kliniken in Bad Münder umfassen das Haus Deister in der Deisterallee und das Haus Weser in der Straße Lug ins Land.
Im Haus Deister befindet sich eine Fachklinik für Onkologie und Gastroenterologie, eine Fachklinik für Onkologie und HNO sowie eine Fachklinik für Urologie und Nephrologie. Das Haus Weser umfasst die Fachklinik für Akutpsychosomatik und Psychotherapie sowie die Fachklinik für Psychosomatik und Verhaltensmedizin. Die Fachbereiche beider Häuser kooperieren durch ein interdisziplinär ausgerichtetes therapeutisches Konzept. Die Häuser verfügen insgesamt über 331 Betten und beschäftigen rund 190 Mitarbeiter.
Zum MEDICLIN-Standort Bad Münder gehört außerdem die MEDICLIN Seniorenresidenz Deister Weser.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.350 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien