Deutsche Metsä Tissue-Werke von Überschwemmung betroffen

Metsä Tissue hat drei Werke in der westeuropäischen Region, die derzeit von den schweren Überschwemmungen betroffen ist. Der Betrieb unserer Werke in Kreuzau und Düren in Deutschland musste aufgrund der Situation vorübergehend eingestellt werden, aber der Betrieb ist jetzt teilweise wiederhergestellt.

Wir konnten die Situation in unseren Werken so absichern, dass keiner unserer Mitarbeiter zu Schaden kam und auch die materiellen Schäden gering sind.

Die Krise in der Region wirkt sich jedoch auf unsere Mitarbeiter und deren Familien aus und wir bieten den Gemeinden vor Ort unsere Hilfe an, um die Region und die Menschen beim Wiederaufbau zu unterstützen. Wir möchten auch den Familien in der Region und ihren Verlusten in der Krise unser tief empfundenes Beileid aussprechen.

In Bezug auf Lieferungen an unsere Kunden versuchen wir, unsere Verpflichtungen so gut wie möglich einzuhalten und werden unsere Kunden über die Situation informieren. Aufgrund von Schäden an IT-Systemen und Infrastruktur sind einige Verzögerungen zu erwarten.
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Tobias Lüning, Country Manager Metsä Tissue GmbH, tel. +49 1737291113, tobias.luening[at]metsagroup.com

 
Metsä Tissue

www.metsatissue.com

Metsä Tissue sorgt für einen saubereren Alltag. Wir sind einer der führenden Lieferanten von Tissue-Papier für Haushalte und Fachbetriebe in Europa und einer der weltweit führenden Lieferanten von fettdichten Papieren.  
   
Unsere Marken sind Lambi, Serla, Mola, Tento, Katrin und SAGA. Mit Produktionsstätten in fünf Ländern beschäftigen wir rund 2.500 Mitarbeiter. 2020 betrug unser Umsatz 1 Milliarde Euro. Metsä Tissue ist Teil von Metsä Group, ein Vorreiter in der nachhaltigen Bioökonomie.

Abonnieren