Die besten Paysafecard Casinos: Sichere Zahlungen & Top Bonusangebote

Die Online Casinos akzeptieren die verschiedensten Zahlungsmöglichkeiten. Eine besondere Art vom Casino-Deposit ist die Einzahlung den Prepaid-Codes der Paysafecard. Die Transfervariante wird vor allem von den Usern genutzt, die ihre Privatsphäre schützen wollen, also eine gewisse Anonymität bevorzugen. Ich habe im Erfahrungsbericht die besten Paysafecard Casinos für euch näher angeschaut. Des Weiteren erfahrt ihr alle relevanten Dinge zum Einzahlungsablauf, den Limits, den Gebühren und natürlich zum Paysafecard Casino Bonus.

Vorab habe ich euch die besten Paysafecard Online Casinos 2021 in meiner Top-Liste zusammengestellt. Alle aufgeführten Online Casinos sind sicher und seriös. Sie haben nicht nur die Paysafecard als Zahlungsmethode zu bieten, sondern zahlreiche, weitere Vorteile in der Hinterhand, angefangen vom Top-Spielangebot über den attraktiven Einzahlungsbonus bis hin zum professionellen Kundendienst.

Die besten Paysafecard Casinos

  • 🥇 Locowin ✪ Bestes Paysafecard Casino
  • 🎁 Wazamba ✪ Top Paysafecard Bonus
  • 🚀 Sugar Casino ✪ Schnellste Paysafecard Zahlungen
  • 📈 Vulkan Vegas ✪ Beste Auszahlungsraten
  • 🎰 Kingbilly ✪ Großes Spielangebot
  • 🆕 Vegadream ✪ Top neues Paysafe Casino

Top Paysafe Anbieter nach Kategorie

🥇 Bestes Paysafe Casino Locowin
🤵 Bestes Live Casino Kingbilly
🎁 Bester Paysafecard Bonus Wazamba
🆕 Top neues Casino Vegadream
📱 Beste Mobile Casino Sugar Casino
💰 Top Zahlungslimits Vulkan Vegas

So funktionieren Zahlungen im Casino mit Paysafecard

Was ist die Paysafecard eigentlich? Es handelt sich um eine klassische Prepaid-Zahlungsmethode. Ihr kauft euch einen Code, der online die Wirkung von Bargeld hat. Er kann zum Bezahlen an Casino-Kasse, aber auch für andere Online-Geschäfte genutzt werden. Der besondere Pluspunkt ist, dass alle eure persönlichen Daten unter Verschluss bleiben. Ihr müsst keine Konto- oder Kreditkartendaten an das Online Casino übermitteln.

Der Paysafe Zahlungsdienstleister benötigt ebenfalls keinerlei Informationen von euch. Ihr kauft euch die Codes bei einem stationären Partner (oder online über Paysafecard Homepage). In der Praxis schiebt ihr Bargeld über den Tisch und erhaltet im Gegenzug euren Paysafe Code. Es ist genau diese Anonymität, die die Paysafecard ausmacht.

Richtig ist, und dies möchte ich an dieser Stelle nicht verschweigen, dass der deutsche Gesetzgeber in den zurückliegenden Jahren die Paysafecard Limits immer weiter eingeschränkt hat, um Betrug und Geldwäsche vorzubeugen. Des Weiteren hat der neue deutsche Glücksspielvertrag restriktive Einschränkungen mit sich gebracht. In Casinos, die sich für eine deutsche Lizenz beworben haben, ist der Deposit nur noch über MyPaysafecard möglich. Das spezielle Konto und dessen Funktionsweise werde ich euch später noch vorstellen.

Online Casino Paysafecard Einzahlung

Vorerst bleibe ich aber erst einmal bei der klassischen Online Casino Paysafecard Einzahlung. Ihr müsst in gewisser Weise eine Vorarbeit erledigen. Konkret ist der Paysafe Code zu erwerben, der aus 16 Ziffern besteht. Beim Kauf gibt’s die unterschiedlichsten Wertigkeiten. In Deutschland ist die Paysafecard in folgende Stücklungen erhältlich:

  • 5 Euro
  • 10 Euro
  • 25 Euro
  • 50 Euro
  • 100 Euro

In anderen Staaten, beispielsweise in Österreich, wird noch großzügiger mit dem Limits umgegangen. Die Paysafecard hat das Verkaufsangebot jeweils an die Gesetzgebungen der einzelnen Länder angepasst.

Der zweite Step – also die eigentliche Einzahlung im Paysafecard Casino – ist dann sehr einfach. Ihr wählt einfach die Zahlungsmethode im Transferangebot aus, gebt den Einzahlungsbetrag und im Anschluss euren Code ein mehr. Mehr ist nicht zu tun. Die Casino Paysafecard Einzahlung wird innerhalb von wenigen Sekunden eurem Spielerkonto gutgeschrieben.

Auszahlungen mit Paysafecard

Im Normalfall ist im Online Casino keine Auszahlung mit der Paysafecard möglich. Prepaid-Methoden können nicht für die Gewinnentnahmen genutzt werden. Die besten und seriösen Online Anbieter allesamt nach den Regeln des geschlossenen Geldkreislaufes arbeiten, gibt’s dann in der Praxis nur noch eine Alternative – die klassische Banküberweisung. Ihr könnt also Festhalten, dass auf einen Paysafecard Casino Deposit eine Auszahlung auf dem Bankweg erfolgt.

Daraus ergeben sich für euch praktisch zwei kleine Nachteile. Erstens ist es mit der gewünschten Anonymität vorbei. Ihr müsst eure Bankverbindung bereitstellen. Zweitens müsst ihr mit einem etwas längeren Abwicklungs- bzw. Buchungszeitraum rechnen.

Hinsichtlich der Casino Auszahlungen via Paysafecard gibt’s aber auch hier die Ausnahme, nämlich dann, wenn ihr ein Konto bei MyPaysafecard besitzt. Habt ihr euch beim Zahlungsanbieter registriert, könnt ihr Geld entgegennehmen. Die Funktionsweise ist dann mit einem herkömmlichen e-Wallet vergleichbar. Wirklich schlecht ist diese Variante aus meiner Sicht übrigens nicht. Das Finanzunternehmen bietet mittlerweile eine Paysafecard MasterCard auf Prepaid-Basis an. Ihr könnt dann also auf euer Guthaben (ausgezahlte Casino-Gewinne) an jedem Geldautomat der Welt direkt zugreifen.

Gebühren & Kosten

Grundsätzlich gilt, dass der Kauf und die Nutzung der Paysafecard für euch kostenlos sind. Konkret: Ihr wollt euch einen Prepaid-Code im Wert von 50 Euro an der Tankstelle kaufen. Ihr bezahlt im Gegenzug 50 Euro in cash. Im Online Casino fallen seitens des Finanzdienstleiters für euch ebenfalls keine Gebühren an.

Also verdient das Unternehmen der Paysafecard kein Geld? Nein, so ist es nun doch nicht. Belastet wird immer der Anbieter, der die Paysafecard Zahlung akzeptiert, also in unserem Fall das Online Casino. Die Kosten sind nach meinen Erfahrungen nicht gering, so dass sich für euch ein Haken ergeben kann. Es gibt einige Paysafecard Casinos, die diese Spesen an die Spieler weitergeben. Deposit-Gebühren von 2,5% bis zu 5,0% sind keine Seltenheit. Ihr solltet euch vor dem Einzahlen immer genau informieren, um keine böse Überraschung zu erleben. Fakt ist aber, dass die besten Paysafecard Casinos der Glücksspielszene keine Abschläge berechnen, sprich für euch gebührenfrei arbeiten. Die Überzahl der Paysafecard Casino Einzahlungen ist somit kostenlos.

Online Casino mit Paysafecard Bonus: Die besten Angebote

Weiter geht’s in meinem Test mit den Paysafecard Online Casino Bonus. Welche Prämien könnt ihr erwarten und welche Besonderheit gibt’s bei der Prepaid-Methode zu beachten? Voranstellen möchte ich, dass die Paysafe Einzahlungen in fast allen Online Casinos als qualifizierend gelten. Dies heißt, dass euer Deposit den gewünschten Bonus bringt, sofern die Prämie aktiviert wird.

Ein wenig solltet ihr aber schon aufpassen. Es gibt nach meinen Erfahrungen einige, wenige Anbieter, die die Prepaid-Methode als gültige Zahlungsmethode für den Neukundenbonus ausschließen. Die Sperrung ist zwar weniger häufig als bei Skrill und Neteller, kann aber durchaus vorkommen. Ich zähle derartige Online Spielotheken, dann aber mit Sicherheit nicht zur Riege der besten Paysafecard Casinos am Markt. Will ein Anbieter in meinem Ranking ganz oben landen, so ist die Bonusrelevanz ein entscheidendes Qualitätsmerkmal.

Folgend will ich euch das Schema der Boni mit der Paysafecard etwas näher bringen.

Bonus für 5 Euro Paysafecard Casino Einzahlung

Wollt ihr nur 5 Euro an der Kasse mit einem Paysafe Code hinterlassen, wird’s bonustechnisch etwas schwierig. Die Angebote könnt ihr nach meiner Erfahrung an einer Hand abzählen. Warum? Ganz einfach in der Regel sind 5 Euro für einen bonusrelevanten Deposit nicht ausreichend. Meist sind minimal zehn Euro für eine Bonus-Gewährung vorgeschrieben. Sollten 5 Euro ausreichend sein, handelt es sich meist um eine 100%ige Willkommensofferte, so dass sich für euch folgende Einstiegsrechnung ergibt.

  • Einzahlung: 5 Euro
  • Bonus: 100%
  • Bonussumme: 5 Euro
  • Startguthaben: 10 Euro

Bonus für 10 Euro Paysafecard Casino Einzahlung

Deutlich häufiger ist der Bonus für eine 10 Euro Paysafecard Casino Einzahlung. Der Pluspunkt ist, dass diese Mindestsumme in der Regel ausreichend ist, um noch zusätzliche Freispiele freizuschalten. Die Free Spins gibt’s von den Online Casinos als Extra zum normalen Einzahlungsbonus obendrauf. In den besten Paysafecard Casinos könnt ihr bis zu 200 Freispiele für einen 10 Euro Deposit erhalten.

Des Weiteren solltet ihr wissen, dass es zahlreiche Online Spielotheken gibt, die sich prämientechnisch vorwiegend an die Freizeitspieler wenden. Dies heißt, dass kleine Einzahlungen mit einem verhältnismäßig hohen Bonus gepusht werden. Niedrige Eigenleistungen bringen euch ein maximales, zusätzliches Spielkapital. 200% oder 400% als Bonus obendrauf sind keine Seltenheit. In der folgenden Tabelle habe ich euch die Paysafecard Casino Bonus Modelle für Deposits in Höhe von 10 Euro übersichtlich dargestellt.

100% Willkommensbonus
  • Einzahlung: 10 Euro
  • Bonus: 100%
  • Bonussumme: 10 Euro
  • Startguthaben: 20 Euro
200% Willkommensbonus
  • Einzahlung: 10 Euro
  • Bonus: 200%
  • Bonussumme: 20 Euro
  • Startguthaben: 30 Euro
300% Willkommensbonus
  • Einzahlung: 10 Euro
  • Bonus: 300%
  • Bonussumme: 30 Euro
  • Startguthaben: 40 Euro
400% Willkommensbonus
  • Einzahlung: 10 Euro
  • Bonus: 400%
  • Bonussumme: 40 Euro
  • Startguthaben: 50 Euro

Höhere Casino Boni nach der Paysafecard Deposit

Natürlich könnt ihr euch auch einen höheren Casino Willkommensbonus mit eurer Paysafecard Online Casino Einzahlung sichern. In der Praxis wird’s für deutsche Spieler an dieser Stelle aber etwas schwierig, aufgrund der Limits beim Code-Kauf. Mehr als 100 Euro könnt ihr an der Casino-Kasse nicht in einem Step einzahlen. Euer Bonus-Volumen ist begrenzt. Es bringt in der Praxis auch nichts, wenn ihr mehrere Paysafe Codes nacheinander einlöst, da immer nur die Ersteinzahlung zum Erhalt vom Willkommensbonus berechtigt. Es lohnt sich für euch immer, vorab genau nachzurechnen. Ideal ist es für euch, wenn ein Casino Betreiber beispielsweise eine 300%ige Einzahlungsprämie bis zu 300 Euro offeriert. Ihr könnt dann mit einem Paysafecard Code von 100 Euro tatsächlich die vollständige Bonus-Summe ausschöpfen, konkret:

  • Einzahlung: 100 Euro
  • Bonus: 300%
  • Bonussumme: 300 Euro
  • Startguthaben: 400 Euro

In meiner Bewertung bleibe ich aber dabei, dass die Paysafecard keine ideale Zahlungsmethode für einen Spieler mit Highroller Ambitionen ist.

Die Qualität vom Paysafecard Casino Bonus

Paysafecard hin, Paysafecard her. Bei der Bewertung vom Willkommensbonus ist die Zahlungsmethode und die finanzielle Ausrichtung der Neukundenprämie nur die eine Seite der Medaille. Ich halte es für deutlich wichtiger, dass die Fairness gegeben ist. Konkret heißt dies, dass der Casino Bonus niedrige, einfache Wettanforderungen haben muss. Bei der Paysafecard Casino-Bonus Bewertung spielen dabei mehrere Faktoren eine Rolle. Die vier Hauptpunkte aus meiner Sicht sind:

  • Rollover: Wie viele Male muss der Bonus umgesetzt werden?
  • Game-Beitrag: Welche Spiele werden eingerechnet und mit welchem Prozentsatz?
  • Einsatzlimit: Welche Spiellimit ist beim Erfüllen der Vorgaben zu beachten?
  • Zeitschiene: Innerhalb von welcher Frist sind die Wettanforderungen zu erfüllen?

Neue Paysafecard Casinos

Die Liste der besten Online Casinos mit Paysafecard Akzeptanz verändert sich natürlich von Zeit zu Zeit. Warum? Ganz einfach. Es gibt immer wieder neue Paysafecard Casinos. Es gibt kaum einen neuen Spielangebot in Mitteleuropa, der im Zahlungsbereich auf die Paysafe Zahlungen verzichtet. Richtig ist aber aus meiner Sicht, dass ihr bei der Wahl vom neuen Paysafecard Casino nicht nur auf die Einzahlungsmethode selbst achtet. Checkt vorab weitere Qualitätskriterien der Online Paysafecard Casinos, beispielsweise:

  • Spielangebot: Sind alle gewünschten Games vorhanden? Ist der Casino Anbieter in alle Game-Bereichen gut aufgestellt? Gibt’s genügend Spielautomaten, Tisch- und Kartenspiele, Video Poker Automaten und ein Live Casino? Welche Provider stehen hinter der Spiel-Offerte? Wie hoch ist die Auszahlungsquote der Spiele?
  • Kundenservice: Wie und wann ist der Kundendienst erreichbar? Sind die Mitarbeiter fachkundig und deutschsprachig? Gibt’s auf der Webseite ein zusätzliches FAQ-Menü mit den wichtigsten Informationen?
  • Bonus: Erhalte ich zum Start einen Casino Bonus ohne Einzahlung, also ein kostenloses Startguthaben oder Freispiele? Welcher reguläre Willkommensbonus wird angeboten? Erstreckt sich dieser über mehrere Einzahlungen? Welche Promo-Angebote gibt’s für die Stammkunden? Sind die Bonus Bedingungen des Online Casinos fair?
  • Webseite und App: Sind das Casino-Portal und die App optisch ansprechend gestaltet? Ist die Bedienerführung selbsterklärend? Muss ich eine Casino App herunterladen oder kann sich über eine mobile Webseiten-Version spielen?
  • Seriosität: Ist die Seriosität des Online Casinos zweifelsfrei gegeben? Ist eine gültige Glücksspiel-Lizenz vorhanden? Ist der Online Casino Anbieter Mitglied in nationalen oder internationalen Verbänden? Hat das Casino bereits Preise und Ehrungen erhalten?

Wichtige Infos zur Nutzung der Paysafecard im Online Casino

In den folgenden Abschnitten will ich nochmals etwas praktischer werden. Ich habe euch einige nützliche Informationen zur Paysafecard in Bezug auf die Online Casinos zusammengestellt.

Verkaufsstellen für die Paysafecard

Wie beschrieben könnt ihr die Paysafecard online kaufen. Wer als Spieler jedoch seine Anonymität in gewisser Art und Weise wahren will, entscheidet sich für den typischen, stationären Kauf. Ihr könnt die Codes in zahlreichen Supermärkten, Tankstellen oder Kiosken kaufen. Folgend habe ich euch einige Partner-Unternehmen vom Finanzdienstleister zusammengestellt.

Aldi Aral Avia Deutsche Post
Edeka Esso K Kiosk Media Markt
Netto Netto Nord /Schwarz OMV Penny
Rewe Rossmann Saturn Shell
Total Westlotto Westfalen

Auf der Webseite der Paysafecard könnt ihr übrigens euren Standort eingeben. Ihr seht dann alle Verkaufsstellen im Umkreis eingeblendet.

Alle Infos zu Gebühren des Zahlungsanbieters

Wie bereits von mir beschrieben, gibt’s keine Gebühr für die Online Casino Einzahlung von Seiten des Zahlungsdienstleisters. Einige Casino Betreiber geben aber die anfallenden Kosten teilweise an die Spieler werden.

Des Weiteren gibt’s von der Paysafecard „versteckte“ Gebühren, mit denen ihr in der Regel aber nicht kollidiert. Ab dem siebenten Monat nach dem Kauf wird bei Nichtnutzung der Codes eine Bereitstellungsgebühr von 3 Euro berechnet. Wer ein Konto unter MyPaysafecard führt und dies nicht nutzt, muss ab dem 13. Monat eine Gebühr von 2 Euro bezahlen.

Wer will, kann seinen Paysafecard Code in Bargeld zurücktauschen, muss an dieser Stelle aber tief in die Tasche greifen. Unabhängig von der Höhe des Betrages werden 7,50 Euro vom Guthaben abgezogen. Wer als einen 10 Euro Paysafe Code besitzt, würde praktisch nur 2,50 Euro erhalten. Sinnvoller ist es dann schon den Betrag dann einfach nochmal im Online Casino einzahlen.

Nicht vergessen möchte ich, dass der Zahlungsdienstleister eine Umrechnungsgebühr für einen Währungstausch erhebt. Wer also beispielsweise sein Casino-Konto in Dollar führt und mit einem Euro Paysafe Pin Code einzahlt, muss mit zusätzlichen Kosten rechnen. Die genauen Spesen werden nach meinen Erfahrungen während des Transfers transparent eingeblendet.

Paysafecard Limits

Das konkrete Höchstlimit für eure Paysafecard Casino Einzahlung ist immer der Wert des Codes. Höhere Deposits in einem Schritt sind nicht möglich. Des Weiteren gilt in Deutschland die bereits mehrfach beschriebene Grenze von 100 Euro. Ihr werdet beim Aufruf der Zahlungsmethode in den Online Casinos sehen, dass die Codes in der Regel bis zu 1.000 Euro akzeptiert werden. Die Grenze ist für die deutschen Spieler aber praktisch irrelevant.

Für das MyPaysafecard Konto gilt ein maximales Payout Limit von 15.000 Euro.

Mit der Paysafecard mobil bezahlen - Per App und Webseite

Die Mobilität wird für Paysafecard Online Casinos immer wichtiger. Dies gilt nicht nur für das Spielangebot, sondern auch für die Zahlungsmethoden. Nach meinen Erfahrungen könnt ihr via Smartphone oder Tablet mühelos mit der Prepaid Karte euren Deposit vollziehen. Die Paysafecard Zahlungen unterscheiden sich dabei nicht von den Transaktionen am heimischen PC. Der praktische Ablauf ist identisch. Es spielt übrigens keine Rolle, ob der Casino Anbieter auf eine mobile Webseiten-Ausführung oder auf eine klassische App setzt. In beiden Handy-Casino Versionen könnt ihr die Codes der Paysafecard nutzen. Die besten Anbieter am Markt setzen heutzutage allesamt auf die optimierte Homepage-Versionen.

Der Finanzdienstleister kann übrigens mit eigenen Apps für iPhone, iPad und Android aufwarten. Wirklich nötig ist ein Download aber nicht. Beim mobilen Bezahlen via Smartphone werden ihr automatisch zur mobilen Webseite der Paysafecard weitergeleitet. Wer etwas mehr Service will und als Spieler die Zahlungsmethode auch für andere Online-Geschäft nutzt, kann sich aber durchaus für einen Upload der App entscheiden.

Das MyPaysafecard Konto

Ich möchte nochmals zum MyPaysafecard Konto kommen, welches ich bereits mehrfach erwähnt habe. Wie funktioniert es und wer benötigt es? Wichtig ist die MyPaysafecard Anmeldung nur für Spieler, die sich für ein deutsches Online Casino entscheiden. Es funktioniert ähnlich wie ein e-Wallet. Ihr müsst bei der Registrierung eure kompletten persönlichen Daten eingegeben.

Der wesentliche Unterschied zu einer klassischen e-Geldbörse ist, dass das MyPaysafecard Konto mit den gekauften Prepaid-Codes aufgeladen wird. Im Anschluss könnt ihr über eurer gesamtes Guthaben verfügen und beispielsweise auch einen höheren Deposit im Online Casino vollziehen. Die Vorteile der MyPaysafecard Variante auf meiner Sicht sind:

  • Möglichkeit der Paysafecard Casino Auszahlung
  • Paysafecard MasterCard erhältlich
  • Höhere Einzahlungssummen möglich
  • Anerkannt in deutschen Online Casinos

Schritt für Schritt Paysafecard Anleitung

Im folgenden Abschnitt will ich euch nochmals detailliert die Deposit-Schritte mit der Prepaid Karte Step-by-Step darstellen. Der Vorgang ist in den besten Paysafecard Online Casinos identisch. In meiner Anleitung gehe ich davon aus, dass ihr euch vorab einen gültigen Paysafe Code gekauft habt und über ein Spieler-Konto in einem Online Casino verfügt.

  1. Loggt euch im Paysafecard Casino mit euren Benutzerdaten (Spielername + Passwort) ein.
  2. Wechselt im Anschluss in den Kassenbereich und dort auf den Menü-Punkt „Einzahlung“.
  3. Wählt die Paysafecard als Zahlungsmethode aus.
  4. Gebt den Betrag ein und startet den eigentlichen Transfervorgang.
  5. Ihr werdet zur Webseite des Finanzdienstleisters weitergeleitet.
  6. Gebt hier euren 16stelligen Paysafe Pin Code ein und bestätigt die Casino-Einzahlung.
  7. Ihr werdet im Anschluss automatisch ins Menü des Casino Anbieters zurückgeführt. Der Deposit-Betrag wird sofort gutgeschrieben und steht als Spieleinsatz zur Verfügung.

Hinweis: Seid ihr Neukunde, könnt ihr im Zuge des ersten Deposits noch euren Paysafecard Casino Bonus aktivieren. Im Normalfall ist es ausreichend, wenn ihr die Prämie mit einem Klick freischaltet. Ein klassischer Bonus Code im wörtlichen Sinne ist nur sehr selten einzugeben.

Das Unternehmen hinter der Paysafecard

Entwickelt wurde die Zahlungsmethode um die Jahrtausendwende in Wien. Damals stand die Paysafe Wertkarten GmbH hinter dem Angebot, die noch heute rechtliche Marken-Inhaber ist.  Die Köpfe hinter den Finanzdienstleister sind Armin Sageder (erster CEO), Michael Müller, Reinhard Eilmsteiner und Michael Altrichter. In den Anfangsjahren habt ihr beim Kauf der Pin Codes tatsächlich eine Prepaid Karte im wörtlichen Sinne erhalten, vergleichbar mit den Telefonkarten. Später gab es eine Weiterentwicklung. Heute werden die Codes auf dem Kassen-Beleg ausgedruckt.

Das Unternehmen selbst hat sich im Laufe der Jahre zum globalen Marktführer der Prepaid-Zahlungsmethoden entwickelt. Die Paysafecard ist heute in über 50 Ländern an über 650.000 Verkaufsstellen erhältlich. Gearbeitet wird in 27 Sprachen. Ihr könnt eure Paysafe Codes in 31 Währungen erhalten. Pro Jahr werden als 176 Millionen Transaktionen abgewickelt.

Der Erfolg des Unternehmens hat natürlich andere Big Player am Markt angezogen. 2013 wurde die Paysafe Wertkarten GmbH vom britischen Finanzdienstleister Skrill übernommen. Im Zuge dessen wurde das Angebot mit Ukash verschmolzen und der einst britische Hauptkontrahent vom Markt gewonnen. Zwei Jahre später wurde die komplette, neue Firma von der Optimal Payments Gruppe, dem Inhaber von Neteller, aufgekauft. Die neue Finanz-Holding ist seither unter dem Name Paysafe Group Plc am Markt tätig. Sie vereint mit der Skrill, Neteller und der Paysafecard drei relevante Zahlungsmethoden für die Online Casinos. Rechtlich ist für die Prepaid-Methode selbst die Paysafe Prepaid Services Limited verantwortlich, die mit einer Genehmigung der Zentralbank Irlands innerhalb der EU tätig ist.

Paysafecard Casino Betrugstest: Infos zum Thema Sicherheit & Anonymität

Wie sicher sind die Paysafe Pin Codes? Meine Meinung ist klar. Sicherer geht es nicht. Der Kaufbeleg der Paysafecard hat für euch Bargeldwert. Kein anderer Nutzer kennt eure Paysafe Zahlen und kann diese nutzen. Ihr müsst nirgends irgendwelche, privaten Daten angeben. Natürlich will ich nicht verschweigen, dass es genau diese Anonymität ist, die auch einen gewissen Nachteil hat. Verliert ihr den Code, dann ist euer Guthaben weg. Es kann kein neuer Prepaid-Code erstellt werden. Als Eigentümer der Paysafecard gilt immer die Person, die aktuell über die Zahlenfolge verfügen kann.

Mit dem Blick auf die Paysafecard in Online Casinos ist das Thema der Anonymität etwas anders zu sehen. Ihr müsst bei jeder Casino Registrierung eure persönlichen Daten wahrheitsgemäß angegeben. Geschieht dies nicht, gibt’s spätestens bei der Auszahlung Probleme. Jeder seriöser Online Casino Anbieter wird vor der ersten Gewinnentnahme die Identität der Spieler prüfen. Ihr müsst den Legitimationscheck erfolgreich durchlaufen. Ihr werdet anhand eines Lichtbildausweises sowie einer neueren Adressbestätigung gecheckt. Des Weiteren möchte ich nochmals betonen, dass ihr beim Auszahlen via Bank natürlich eure Kontoverbindung angeben müsst. Es muss sich dabei immer um euer persönliches Bankkonto handeln.

Wer einen Paysafecard Casino Betrug plant, kann diesen bis zu einem gewissen Grad ausführen, wird dann aber bitterböse auf die Nase fallen. Es ist natürlich möglich mit erfundenen Daten und einer anonymen E-Mailadresse ein Casino-Konto zu eröffnen. Im Anschluss könnt ihr mit einem Pin Code der Paysafecard einzahlen und um Echtgeld spielen. Habt ihr verloren, ist dies alles weniger schlimm. Habt ihr gewonnen, seid ihr sprichwörtlich am Ende. Ihr könnt keine Auszahlung beantragen, da ihr eure Identität nicht belegen könnt.

Vorteile der Paysafecard

In der folgenden Aufstellung habe ich euch nochmals die Vorteile vom Online Casino mit Paysafecard zusammengestellt:

  • Schnelle und direkte Gutschrift der Beträge
  • Sehr einfache Abwicklung der Zahlung
  • Persönliche Daten bleiben unter Verschluss
  • Anonymität der Spieler ist gegeben
  • In Regel gültig für das Bonus-Programm
  • In vielen Online Casinos gebührenfrei
  • In fast allen Casinos akzeptiert

Nachteile der Paysafecard

Die Nachteile der Paysafecard in Online Casinos will ich aber ebenfalls nicht unter den Tisch kehren.

  • Nur kleine Deposits möglich, nicht für Highroller geeignet
  • Keine Auszahlungen möglich
  • Vorab-Kauf der Prepaid-Codes nötig

Alternativen zur Paysafecard

Die Paysafecard in Online Casinos ist nach meinen Erfahrungen die wichtigste Prepaid-Zahlungsmethode bei den mitteleuropäischen Spielanbietern. Der Marktführer steht aber längst nicht mehr allein auf weiter Flur. Es gibt weitere Finanz-Unternehmen, die sich ebenfalls auf die Prepaid Transaktionen spezialisiert haben, zum Beispiel:

  • CashToCode
  • Neosurf
  • Cashlib

Fakt ist aber, an die Paysafe Group reicht niemand auch nur annährend heran.

e-Wallets

Ein weiterer wichtiger Zahlungssektor für die Online Casinos sind die e-Wallets. PayPal hat in Deutschland dabei nahezu jegliche Bedeutung verloren. Die Top-Angebote der e-Geldbörsen kommen von Skrill, Neteller und EcoPayz. Aufstrebend sind zudem das eZeeWallet und MiFinity. Wer ein e-Wallet für seine Casino Einzahlungen nutzen will, muss beim Finanzdienstleister im ein virtuelles Konto eröffnen und dieses mit einem Guthaben ausstatten. Der entscheidende Pluspunkt der e-Wallets ist, dass diese grundsätzlich für Casino Auszahlungen genutzt werden dürfen.

Kryptowährungen

Mehr also nur ein Einzahlungstrend beim virtuellen Glücksspiel sind die Kryptowährungen. Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Tether, Dogecoin und ähnliche Methoden sind immer mehr im Kommen. Einige Umfragen haben sogar ergeben, dass mittlerweile bereits jeder vierte Spieler schon einmal einen Deposit mit einer Kryptowährung vorgenommen hat.

Wesentlich ist, dass ihr an dieser Stelle unterscheidet. Es gibt echte Krypto Casinos, in denen ihr im Anschluss auch mit Bitcoin & Co spielt. Andere Online Casinos erkennen die Kryptowährungen lediglich als Zahlungsform an. Es erfolgt immer eine Umrechnung des Betrages in eine Fiatwährung.

Klassische Zahlungsmethoden

Zu den klassischen Zahlungsmethoden gehören an erster Stelle die Kreditkarten von Visa, MasterCard und vereinzelt auch von Diners Club. Sehr oft könnt ihr für die Deposits zudem die einfache Bank Maestro Karte nutzen, da diese über das Zahlungssystem der MasterCard abgerechnet wird.

Fast alle Online Casino akzeptieren Einzahlungen via Banküberweisung. In der Praxis hat es sich aber durchgesetzt, dass diese mit den Direktbuchungssystemen – also mit einer Echtzeit-Buchung – abgewickelt werden. Zu den Marktführern in Deutschland gehören im Überweisungssektor Klarna Sofort, Trustly, GiroPay und der Rapid Transfer.

Fazit: Im Online Casino Paysafecard zu nutzen ist sicher und einfach

Wer sich als Freizeitspieler für die Paysafecard in Online Casinos als seine Zahlungsmethode entscheidet, begeht mit Sicherheit keinen Fehler. Die Deposits landen in Windeseile auf dem Spieler-Konto. Ihr sollt euch aber vorab vergewissern, dass die Einzahlungen a) gebührenfrei sind und b) als bonusqualifizierend anerkannt werden. Für die Paysafe Codes spricht zudem, dass sie von fast allen Online Casinos am Markt akzeptiert werden. Wer den Nachteil sucht, wird anführen, dass die Transfermethode (abgesehen von der MyPaysafecard Variante) nicht für Auszahlungen genutzt werden kann. Ihr findet aber weitere Casino Ratgeber mit Zahlungsoptionen, wo auch Auszahlungen möglich sind.

Besonders positiv ist der Sicherheitsaspekt herauszustellen. Ihr genießt zumindest eine teilweise Anonymität. Ein Großteil eurer sensiblen Daten bleibt unter Verschluss. Der technische Zahlungsvorgang an der Online Casino Kasse könnte sicherer nicht sein. Hinter der Paysafecard steht ein verifizierter und zugelassene Zahlungsdienstleister, der seine Seriosität in den zurückliegenden beiden Jahrzehnten nachhaltig belegt hat.

Häufige Fragen zum Online Casino mit Paysafe

Abschließend habe ich euch im FAQ-Bereich nochmals einige häufig gestellte Fragen zur Nutzung der Paysafecard in den Online Casinos in Kurzform zusammengestellt.

Kann ich in jedem Online Casino Paysafe nutzen?

Die Frage kann nach meinen Erfahrungen fast mit einem „Ja“ beantwortet werden. Es gibt im mitteleuropäischen Raum, heißt in der deutschsprachigen Dachregion, nur sehr wenige Online Anbieter, die auf die Akzeptanz der Prepaid-Bezahlmethode verzichten. Die besten Online Casinos mit der Paysafecard findet ihr in meiner Top-Liste.

Kann ich Zahlungen im Online Casino ohne Paysafecard Konto tätigen?

In einem Online Casino, welches mit einer EU-Lizenz oder eine anderen, internationalen Genehmigung arbeitet, lassen sich die Deposits sehr einfach ohne Paysafecard Konto tätigen. Die Abwicklung an der Kasse ist altbekannt. Eine Ausnahme sind die Casino Anbieter, die sich für eine deutsche Lizenz beworben haben. In den deutschen Online Spielotheken ist die vorherige Kontoeröffnung beim Finanzdienstleister eine zwingende Voraussetzung für die Einzahlung.

Gibt es ein Paysafe Casino mit 10 Euro Einzahlung und 100 Prozent Willkommensbonus?

Es gibt nicht ein Online Casino mit Paysafecard, welches euch für eine 10 Euro Einzahlung einen 100% Casino Bonus bietet, sondern unzählige Anbieter mit einer derartigen Offerte. Der Grund liegt nach meinen Erfahrungen auf der Hand. 10 Euro sind meist die qualifizierende Mindesteinzahlung für eine Matchprämie. 100% ist der Standard-Wert für einen Bonus in der Glücksspielwelt.

Lässt sich die Paysafecard ohne Konto einlösen?

Nein. Ihr müsst in den Online Casinos natürlich vorab euer Spielerkonto eröffnen. Erst, wenn ihr euren sogenannten Wett-Account besitzt, könnt ihr die Codes der Paysafecard für eure Einzahlung nutzen. In der sogenannten Pay n Play Casinos, den Spielanbietern ohne Anmeldung, sind Deposits ausschließlich mit Trustly möglich.

Welches Online Casino akzeptiert Paysafecard?

Die Paysafe Zahlungen werden nach meinen Erfahrungen von jedem seriösen Online Casino Anbieter akzeptiert, der mit einer EU-Lizenz aus Malta arbeitet bzw. eine Genehmigung aus Curacao besitzt.

Abonnieren