Kollege Computer

Digitale Assistenzsysteme in der Industrie

Am Arbeitsplatz von morgen arbeiten Mensch und Maschine Hand in Hand. Denn trotz fortschreitender Entwicklung und immer intelligenter werdender KIs sind Menschen in Fragen der Flexibilität, Kreativität und in den Möglichkeiten, auf Unvorhergesehenes zu reagieren dem elektronischen Gehirn weit überlegen. Digitale Assistenten schließen die Lücke und kombinieren die Stärken beider Seiten zum gegenseitigen Nutzen.

Besonders umfangreich kommen solche Systeme bereits in der Automobilbranche zum Einsatz. Die Produktion eines Fahrzeugs wird heute vollständig am PC simuliert, um noch vor der Bestellung der ersten Maschine Fehler entdecken und Abläufe optimieren zu können. Auf ähnliche Systeme setzt auch die Lagerlogistik. Die Erkennung einzelner Bauteile und zusammengesetzter Komponenten läuft voll automatisiert ab. Und auch die Qualitätskontrolle wird durch digitale Assistenten unterstützt, da jeder Arbeitsschritt sekundengenau nachvollzogen werden kann.

Digitale Unterstützung in der Produktion

Die Firma Optimum datamanagement solution hat mit dem Schlauen Klaus ein System im Angebot, das insbesondere in der industriellen Fertigung, aber auch im Warenein- und -ausgang eingesetzt wird. Geschäftsführer Wolfgang Mahanty erklärt die Funktion: „Mittels Kamera erkennt der Schlaue Klaus einzelne Artikel und die dazugehörigen Arbeitsschritte und kann ermitteln, ob Bauteile richtig montiert und Komponenten korrekt zusammengesetzt sind. Mitarbeiter erhalten direktes Feedback zu ihrer Arbeit und können Fehler umgehend korrigieren.“ Dabei lernt das System ständig dazu, sodass es auch aus verschiedenen Winkeln und mit variierenden Lichtverhältnissen zurechtkommt.

Produkte, Warengruppen oder unterschiedliche Varianten von Komponenten erkennt der digitale Assistent nach einer kurzen Trainingszeit zuverlässig. Er erleichtert damit die Arbeit im Wareneingang und sorgt vor allem für eine erhebliche Zeitersparnis. Auch das Anlernen von neuen Mitarbeitern stellt kein großes Problem mehr dar, da der Warenkatalog nicht mehr im Kopf eines einzelnen Mitarbeiters, sondern im System Schlauer Klaus abgespeichert ist.

Geht es in den Versand, ist Sorgfalt gefragt. Gerade dann, wenn ein Unternehmen verschiedene Pakete mit ähnlichen, aber dennoch voneinander abweichenden Inhalten verschickt, können schnell Fehler passieren. Auch hier unterstützt der digitale Kollege zuverlässig. Erst, wenn die korrekte Menge und Art der Waren verpackt sind, gibt es ein Okay. Zudem werden Versanddatum und Inhalt abgespeichert und sind bei Reklamationen oder Rückfragen jederzeit einsehbar.

Digitalisierung als Chance

In der technischen Entwicklung neue Möglichkeiten zu sehen, fällt schwer. Das Bild der Maschinen, die uns zu überrollen drohen, uns die Arbeitsplätze wegnehmen und Millionen in die Armut treiben, ist multimedial präsent. Doch zahlreiche Firmen beweisen schon heute, wie die Zukunft aussehen kann. Sie entwickeln digitale Assistenzsysteme, die Arbeiter, Lageristen und Angestellte unterstützen und nicht verdrängen.

Die elektronischen Kollegen kombinieren die Vorteile von Mensch und Maschine. Die Fehlerquote in der Produktion, im Warenein- und -ausgang lässt sich so erheblich minimieren, die Qualität erhöhen und Kosten reduzieren. Und die zusätzliche Kontrolle erhöht die Sicherheit und senkt den Stress der Kollegen. So wird die Digitalisierung für Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen eine Erfolgsgeschichte.

(457 Wörter)

Pressekontakt:

Carolin Schröer
Hirschstraße 12 - 14
D-76133 Karlsruhe

Tel. 49 (0) 72 1 / 570 44 95-65
Fax 49 (0) 72 1 / 570 44 95-5

Mail: carolin.schroeer@optimum-gmbh.de
www.optimum-gmbh.de
www.schlauer-klaus.de

Über die Optimum datamanagement solutions GmbH

Spezialisiert auf die intelligente Bildverarbeitung, die Datenbankmanagement und Kameratechnik kombiniert, hat Optimum über 25 Jahre Erfahrung in der Bewältigung kundenindividueller Anforderungen. Diese steckt das Karlsruher Unternehmen heute in seine Standardlösung Schlauer Klaus, die Abläufe in Industrieunternehmen beschleunigt, fehlerfrei gestaltet und somit mehr Rendite bietet. Mit dem Schlauen Klaus hat das Karlsruher Unternehmen ein mehrfach preisgekröntes, kamerabasiertes Assistenzsystem für die industrielle Fertigung geschaffen, das Mitarbeiter digital unterstützt, Qualität erhöht und Produktivität steigert.

Über uns

Die OPTIMUM datamanagement solutions GmbH gehört zu den führenden Anbietern für kognitive Ergonomie und entwickelt in der Technologieregion Karlsruhe intelligente Arbeitsplatzlösungen mit integrierten Bilderkennungssystemen in 2D und 3D. Wir schaffen Lösungen für das schnelle und sichere Erkennen, Prüfen und Vermessen in Produktion und Logistik. Wir bieten schlüsselfertige Komplettsysteme für die industrielle Bildverarbeitung - Kamera, Licht, Rechner, Software, Sonder-Maschinenbau. Wenn Sie viele verschiedene Teile, oder immer wieder andere, erkennen und verarbeiten müssen, dann ermöglichen wir eine Lösung zu minimalen Projekt- und Betriebskosten - denn genau darauf sind wir spezialisiert.

Medien

Medien