Itella Information wird zu OpusCapita innerhalb des finnischen Post- und Logistikkonzerns Itella

Nachfrage nach externer Dienstleistung für Finanzmanagement und Rechnungswesen steigt europaweit

Espoo/Hannover, 30. Oktober 2013. Itella Information, ein Teil der Itella Gruppe, ändert seinen Namen ab dem 1. November 2013 in OpusCapita. Das finnische Unternehmen mit Zentrale in Espoo ist auf Finanzmanagement, die Automatisierung des Cash Flows und auf das Outsourcing von Prozessen im Finanz- und Rechnungswesen spezialisiert und hat europaweit mehr als 10.000 Kunden, operiert in neun Ländern und beschäftigt circa 2.400 Mitarbeiter. Mehr als 50 Länder nutzen bereits die Lösungen und Dienstleistungen von Itella Information. 2012 betrug der Umsatz rund 270 Millionen Euro. In Deutschland agiert das Unternehmen bisher mit der NewSource GmbH und der Itella Information Production. Unter dem neuen Namen OpusCapita GmbH beziehungsweise OpusCapita Services GmbH setzen die beiden Gesellschaften nun ihren Erfolgskurs fort.

Die Veränderungen sind Teil der Unternehmensvision „Itella 2020“ und des Programms zur zukünftigen Marktausrichtung des Itella Konzerns. Itella Information (OpusCapita ab dem 1. November 2013) ist ein Tochterunternehmen des sich in Staatsbesitz befindlichen finnischen Itella Konzerns. Die jetzt vorgenommenen Veränderungen werden für noch größeren Erfolg bei den unterschiedlichen Wachstumsplattformen und bei der Entwicklung des Betriebs sorgen. OpusCapita wird sich darauf konzentrieren, sowohl das Wachstum zu steigern, als auch seine Marktposition in den skandinavischen Ländern und in Mitteleuropa weiter auszubauen. Der Mutterkonzern Itella konzentriert sich wie auch bisher auf Postdienste in Finnland und auf den Ausbau der Marktführerschaft als Logistikdienstleister in Finnland und Russland.

„Unternehmen verbessern ständig ihre Fähigkeiten, auf sich verändernde Marktumgebungen zu reagieren und die Automatisierung von Geschäftsprozessen nimmt seit einiger Zeit zu. Auch das Finanzmanagement und das Rechnungswesen werden immer stärker automatisiert und Expertise wird inzwischen sehr viel häufiger auch außerhalb des eigenen Unternehmens gesucht. Das heißt für uns ganz konkret, die Nachfrage nach unserer Dienstleistung steigt“, so Heikki Länsisyrjä, CEO von Itella Information Oy.

„Wir möchten von den Möglichkeiten profitieren, die wir in dieser unternehmerischen Veränderung sehen. Wir wollen weiterhin an der Spitze der Entwicklung stehen und unsere Dienstleistungen, die infolge der Automatisierung den Kunden einen echten Mehrwert bieten, auf neue Märkte ausdehnen. Ich bin überzeugt davon, dass der neue Name und Markenauftritt dazu beitragen wird, neue Geschäftsmöglichkeiten noch besser als bisher zu nutzen.“

Itella Information beziehungsweise ab November OpusCapita bietet schlüsselfertige Lösungen für alle Arten administrativer Finanzprozesse an. „Unsere Kernkompetenz besteht darin, dass wir die kompletten individuellen administrativen Finanzprozesse unserer Kunden übernehmen. Dazu investieren wir ständig in die Entwicklung neuer Lösungen und Services, was wiederum unseren Kunden ermöglicht, sich bei ihren Geschäftsprozessen an veränderte Bedingungen anzupassen, sich gleichzeitig auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern“, betont Länsisyrjä.

OpusCapita ist bisher ein Tochterunternehmen von Itella Information, das Dienstleistungen im Bereich der Automatisierung des Cash Flows anbietet. Ab dem 1. November 2013 trägt die gesamte Itella Information den Namen OpusCapita. Die Marke „OpusCapita“ ist in seinen Zielmärkten ein sehr bekannter und respektierter Name und kommt daher dem Ziel von Itella Information entgegen, sich als unabhängiger Dienstleister zu positionieren. In Deutschland ist das Unternehmen mit der OpusCapita GmbH am Standort Hannover beziehungsweise der OpusCapita Services GmbH in Halle an der Saale mit den Geschäftsführern Christian Scherf und Ralf Schmitt vertreten.