Dritter Rallye-Dakar-Sieg in Folge für Side-by-Side-Fahrzeuge von Can-Am

Hilden, 3.2.2020 – Im dritten Jahr in Folge konnte sich BRP gegen die Konkurrenz durchsetzen und mit seinen Can-Am-Offroadfahrzeugen die berühmte Rallye Dakar gewinnen – das härteste Wüstenrennen der Welt. Die Can-Am-Fahrzeuge belegten in der Side-by-Side-Klasse die ersten 20 Plätze und bestritten damit den Wettbewerb als erfolgreiche Sieger. BRP steht für innovative Produkte, konkurrenzlose Leistungsstärke und maximale Zuverlässigkeit. Viele Kunden entscheiden sich aus diesem Grund für die Offroadmodelle von BRP, beispielsweise Landwirte, die besonders robuste Fahrzeuge benötigen, oder Rennsportler, die an die Leistungsgrenzen von Mensch und Maschine gehen wollen.

Die Can-Am-Maverick-Reihe legte bei der Rallye Dakar die Messlatte hoch. Hierfür sprechen die Platzierungen mit Can-Am-Fahrzeugen auf der anspruchsvollen 9.000 Kilometer langen Strecke über zwölf Tage durch die Wüste Saudi-Arabiens. Die Can-Am-Teams und -Fahrzeuge erzielten unter extremsten Wüstenbedingungen Topplatzierungen.

Can-Am dominiert die Side-by-Side-Klasse

  • Erster Platz: Casey Currie (Kalifornien) und sein Co-Pilot Sean Berriman (Las Vegas) vom Monster Energy Can-Am Team sicherten sich den Sieg mit 39 Minuten Vorsprung.
  • Dominanz auf dem Podium: Im zweiten Jahr in Folge belegten Can-Am-Fahrzeuge die ersten drei Plätze.
  • 20 von 20: Die ersten 20 Fahrzeuge, welche die Ziellinie überquerten, stammten allesamt von Can-Am.
  • Führend bei Fahrzeugen: 29 der ersten 31 Plätze gingen an Can-Am-Fahrzeuge.

„Es ist ein tolles Gefühl, für mein Team und für alle bei Can-Am den Sieg eingefahren zu haben“, sagte Currie. „Dieser Erfolg beruht auf harter und akribischer Arbeit, und unser Can-Am Maverick X RS war einfach sensationell.

Das Fahrzeug bietet genau die Kombination aus Leistung, Zuverlässigkeit und Fahreigenschaften, die man braucht, um gegen die Weltspitze zu gewinnen. Wer das Beste will, braucht einen Can-Am – das gilt für Hobbyfahrer ebenso wie für Profis.“

Als weitere Mitglieder des Monster Energy Can-Am Teams erreichten Reinaldo Varela (Brasilien) den neunten und Gerard Farres (Spanien) den elften Platz. Mit ihren bewährten Fähigkeiten konnten alle drei Teamfahrer überzeugen. Currie als Jüngster von ihnen nahm 2020 erst zum zweiten Mal an der Rallye Dakar teil. Bei seiner Premiere im vergangenen Jahr wurde er Vierter und dafür zum Nachwuchsfahrer des Jahres gekürt.

„Can-Am-Offroadfahrzeuge bieten weltweit herausragende Performance bei unterschiedlichsten Einsatzbedingungen – und wir arbeiten jeden Tag daran, sie noch besser zu machen“, sagt Marc R. Lacroix, Direktor von Ski-Doo, Sea-Doo und Can-Am ORV Marketing sowie BRP Sports Marketing. „Von professionellen Rennen über eine Tour durch die Dünen am Wochenende bis hin zum Fahren in unwegsamem Gelände sowie zum Einsatz in der Landwirtschaft oder bei der Jagd – alle Can-Am-Fahrzeuge sind dafür gemacht, in jeder Situation das Maximum an Leistung und Zuverlässigkeit zu bieten.“

Im September 2015 kündigte BRP-Präsident und -CEO José Boisjoli an, in den folgenden vier Jahren alle sechs Monate ein neues Can-Am-Side-by-Side-Fahrzeug vorzustellen. Die Can-Am-Maverick-Reihe entstand im Rahmen dieses Plans. Darüber hinaus erweiterte die Marke ihr Angebot im Bereich Nutzfahrzeuge mit dem Can-Am Traxter SSV. Der Can-Am Traxter richtet sich an Jäger und Landbesitzer, die ein robustes Fahrzeug für Arbeiten in schwierigem Gelände brauchen, das sich gleichzeitig für Unternehmungen mit der Familien und Freunden eignet.

Auf https://can-am.brp.com/off-road/ sehen Sie das gesamte Can-Am-Offroadangebot 2020 mit allen technischen Daten und Produktinformationen.

 
 
 

Can-Am dominiert erneut das härteste Rennen der Welt und unterstreicht seine Position als Weltmarktführer bei Offroadfahrzeugen.

Bildcredit:  BRP

Bilddownload weiter unten.

 
 
 

Über Bombardier Recreational Products:

Bombardier Recreational Products Inc. (BRP) ist Marktführer in den Bereichen Design, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Vermarktung von motorisierten Freizeitfahrzeugen. Sein Markenportfolio beinhaltet Ski-Doo- und Lynx-Motorschlitten, Sea-Doo-Jetboote, Johnson- und Evinrude-Außenbordmotoren, Direkteinspritzungstechnologien wie E-TEC, Can-Am-ATVs, Side-by-Side-Fahrzeuge und -Roadster, Rotax-Motoren und -Karts. Mit einem Jahresumsatz von 4,5 Mrd. CAD in über 100 Ländern sind bei BRP ca. 10.350 engagierte und erfindungsreiche Mitarbeiter angestellt.

http://www.brp.com

@BRPnews

Lynx, Sea-Doo, Evinrude, Rotax, Can-Am, Alumacraft, Manitou, Spyder, Ryker und das BRP-Logo sind Marken von Bombardier Recreational Products Inc. bzw. deren verbundenen Unternehmen. Alle übrigen Marken stehen im Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakt:

DEDERICHS REINECKE & PARTNER 

Agentur für Öffentlichkeitsarbeit 

Manuel Krieg 

Schulterblatt 58
Werkhalle
20357 Hamburg
Tel.: + 49 40 20 91 98 278
Fax: + 49 40 20 91 98 299
Email: manuel.krieg@dr-p.de
http://www.dr-p.de
 

BRP Germany GmbH

Elisabeth Lubczyk, Marketing Advisor Germany & Austria

Itterpark 11
40724 Hilden           
Tel.:  +49 21 03 - 96 06 8 – 17
Fax: + 49 21 03 - 96 06 8 – 33
Email: elisabeth.lubczyk@brp.com

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links