U.S. Open 2014 - die Golfwelt blickt nach North Carolina

Mit mehr 400 Golfplätzen über den gesamten Staat verteilt, ist North Carolina ein echtes Mekka für Golfliebhaber und gehört zu den beliebtesten Reise-Destinationen unter Golfspielern. Unzählige Championships wurden hier ausgetragen und viele Trophäen gewonnen. Vor allem der von Donald Ross entworfene Pinehurst No. 2 zählt zu den bekanntesten Austragungsorten und wird im Juni 2014 Geschichte schreiben, denn hier werden erstmals die U.S. Open und die U.S. Women´s Open gemeinsam an einem Ort und an zwei aufeinander folgenden Wochen ausgetragen.

Und nicht nur das – nach Abschluss beider Turniere im Sommer 2014 kann sich Pinehurst No. 2 damit rühmen Austragungsort aller fünf USGA Championships gewesen zu sein! Und das ist allemal ein Grund, sich mit diesem renommierten Golfplatz in North Carolina ein bisschen näher zu befassen.

Alles begann mit dem Bau des ersten Golfplatzes 1895, dem „Linville Golf Club“, gefolgt von James Tufts „Pinehurst“ im selben Jahr und schon bald folgte auch das erste Golf Resort. Heute zählt der von Donald Ross entworfene Pinehurst No. 2 zu den berühmtesten Plätzen – Veranstaltungsort der PGA Tour Championships 1991 und 1992 sowie der U.S. Open 1999 und 2005. Der schottische Auswanderer gehörte zu den besten Architekten seiner Zeit und kreierte mehr als 50 Golfplätze zwischen Wilmington und Asheville.

Zu den bekanntesten Golfplätzen North Carolinas, die ebenfalls von Ross entworfen wurden, zählen: The Omni Grove Park Inn in Asheville, Pine Needles, Southern Pines Golf Club, Wilmington Municipal Golf Course und der Raleigh Country Club. Weitere öffentliche Plätze sind der Asheboro Municipal Golf Course, der Black Mountains Golf Course, Lake Lure Golf Club sowie der Monroe Country Club. Natürlich sind damit längst nicht alle Golfplätze erschöpft, denn North Carolina bietet Besuchern die Möglichkeit, sich für jeden das Passende rauszusuchen.

Wer nicht nur leidenschaftlicher Golfspieler ist, sondern auch gerne mal ein Glas Wein zu sich nimmt, wird von North Carolina nicht enttäuscht sein. Das Yadkin Valley Golf & Wine Resort kombiniert Golf, Komfort und Wein auf einzigartige Weise und lässt in einer Umgebung, die mehr als 35 Weingüter beherbergt, keine Wünsche offen. Besucher haben zudem die Möglichkeit, an Weinverköstigungen und Weintouren teilzunehmen und so einen Einblick in die Weinkultur North Carolinas zu erhalten. Zu den beliebtesten Orten zählen der Cedarbrook Country Club in Elkin, der Cross Creek Country Club in Mount Airy sowie der Olde Beau Golf Course in Roaring Gap. Nicht zu vergessen sind die Weingüter Grassy Creek Vineyard, Old North State Winery und die Round Peak Vineyards.

North Carolina hat alles, was das Golferherz begehrt und Besucher können sich ganz individuell ihren Aufenthalt zusammenstellen, einen schönen Tag am Golfplatz verbringen und abends die einzigartige Landschaft mit einem ausgezeichneten Glas Wein genießen!



Weitere Informationen über North Carolina 
Weiterführende Informationen zu den im Text erwähnten Themen sind auf den dort genannten Websites zu finden.
Alle Fragen rund um North Carolina beantwortet auch die North Carolina Division of Tourism, c/o Wiechmann Tourism Service GmbH, Scheidswaldstraße 73, 60385 Frankfurt,
Telefon 49 69 25538 260, Telefax 49 69 25538 100.

Deutschsprachige Informationen zu North Carolina gibt es auch im Internet: Unter www.VisitNC.de kann der “Tar Heel State” rund um die Uhr besucht werden.

Abruck honorarfrei. Beleg erbeten an Christine Hobler. 
Fremdenverkehrsbüro North Carolina
c/o Wiechmann Tourism Service GmbH
Scheidswaldstrasse 73
60385 Frankfurt a. Main
Tel: 49-(0)69-25538-260 Fax: 49-(0)69-25538-100
E-Mail: presse@visitnc.de

Geschäftsführer:  Rita Hille / Deborah Theis 
Amtsgericht Frankfurt HRB 58706

Über uns

Der US-Bundesstaat North Carolina, der zur Region der amerikanischen Südstaaten gehört, besticht vor allem durch seine Vielfältigkeit, eine Mischung aus wunderschöner Natur, malerischen Kleinstädten, lebendigen Metropolen und kolonialer Vergangenheit. Im Westen des Staates befindet sich ein Paradies für Naturfreunde: die Great Smoky Mountains, die man beim Wandern, Reiten oder Radfahren bestens erkunden kann. Ruhe und unberührte Küstennatur findet man auf der Inselkette Outer Banks. Die feinsandigen Strände North Carolinas mit den kleinen Buchten lassen auf der Suche nach dem perfekten Strandurlaub keinen Wunsch offen. Als Herzstück des Staates gilt die Piedmont Region, eine friedliche Idylle, die bei Urlaubern und Einheimischen beliebt ist. Es geht aber auch temporeicher: als Wiege des Tourenwagensports dürfte North Carolina vor allem Motorsportfans ein Begriff sein. Große und kleinere Städte wie Charlotte, Asheville oder New Bern laden zum Bummeln und Einkaufen ein und bieten erstklassige Unterkünfte und Restaurants. North Carolina ist das ideale Reiseziel für einen gelungenen Urlaub.

Medien

Medien