Kulinarisches Koma und fliegende Fische

Der Pike Place Market von Seattle

Der Pike Place Market – oder auch „The Soul of Seattle“ genannt – ist Zentrum für frische und regional angebaute Lebensmittel, Kultsymbol bei Einwohnern und Attraktion bei Touristen. Mit einer Fläche von 3,6 Hektar befindet sich der zu den größten zählende Wochenmarkt in einem historischen Stadtteil Seattles. Farbenfrohes Obst, saftiges Gemüse und der Duft nach frischem Brot sowie handgearbeiteter Schmuck und Geschenke locken seit 1907 tausende Besucher auf den ganzjährlich geöffneten Markt.

Am 17. August jährt sich der Geburtstag des Pike Place Markets, denn genau an diesem Tag im Jahre 1907 verkauften acht Bauern zum ersten Mal ihre Waren an mehr als 10.000 Menschen. Der Andrang war groß und hat bis heute nicht nachgelassen, denn jährlich kommen mehr als 10 Millionen Menschen. 200 Stände, 190 Gewerbevertreter und 100 Bauern verkaufen hier täglich ihre Waren. Von einfachem Essen bis hin zur Gourmetküche wird alles geboten, was Herz und Magen begehren. Bei kulinarischen Genüssen, gemütlichen Restaurants und toller Live-Musik verspricht der Pike Place Market eine gute Zeit mit tollen Eindrücken.

Zu den Hauptattraktionen des Marktes gehört unter anderem das erste und noch original erhaltene Starbucks Geschäft am Pike Place. Natürlich gibt es hunderte weitere davon in der Stadt verteilt, aber hier hat die Erfolgsgeschichte um den Kaffee in Pappbechern ihren Ursprung. Nicht verpassen sollte man die Männer am Pike Place Fish. Hier werden über den Tag verteilt schwere Fische von Theke zu Theke geworfen und die Show der Männer begeistert die Zuschauer. Zu den weiteren Highlights gehören die Blumenstände. Wunderschöne Tulpen und farbenfrohe Orchideen sind nicht nur etwas für die Augen, sondern auch für den Geldbeutel, denn die Blumen hier können trotz ihrer Frische zu einem niedrigen Preis erworben werden. Einen Blumenstrauß für das eigene zuhause oder Hotelzimmer zu kaufen ist also Pflicht.

„Rachel the pig“ ist nicht nur ein bronzefarbenes, 250 Kilogramm schweres Metallschwein, sondern auch das Maskottchen des Pike Place Markets. Direkt unter dem „Public Market Center“ Schild aufgestellt, bietet das Schwein die Möglichkeit für ein Erinnerungsfoto und optimale Gelegenheit für eine kleine Spende. Rachel hilft jährlich mehr als 6.000 $ für die Market Foundation zu sammeln – eine gemeinnützige Stiftung, welche die Erhaltung des Pike Place Markets unterstützt.

Alle, die mehr Informationen über die Geschichte des Marktes und Shoppingtipps haben möchten, können an einer Public Market Tour teilnehmen. 10% der Einnahmen gehen an die Stiftung, die auch unzählige weitere Projekte unterstützt, beispielsweise: Pike Place Senior Center, Pike Market Food Bank, Pike Market Childcare & Preschool sowie die Pike Place Medical Clinic. Der Beitrag für die Tour ist demnach gut angelegt und einen genaueren Blick hinter die Kulissen lohnt sich in jedem Fall.


Weitere Informationen
Von Deutschland aus ist Seattle täglich bequem und nonstop mit Lufthansa zu erreichen. Neben der Lufthansa startet auch der Ferienflieger Condor in die lebenswerte Metropole am Puget Sound. Derzeit bedient Condor die Strecke nach Seattle zweimal pro Woche, im Sommer 2012 wird es drei Flüge Deutschland - Seattle in der Woche mit Condor geben.

Reiseinteressierte, die allgemeine Fragen zu Seattle & Washington State haben, können sich an das Fremdenverkehrsamt wenden: 
Seattle & Washington State CVB, c/o Wiechmann Tourism Service GmbH, Scheidswaldstraße 73, 
D-60385 Frankfurt, Telefon 49 69 25538 240, Telefax 49 69 25538 100. Im Internet präsentiert sich Seattle und der Staat Washington unter www.washingtonstate.de bzw. www.visitseattle.de. Bildmaterial sowie eine aktuelle Pressemappe können unter o.g. Adresse angefordert werden. 


Abdruck honorarfrei. Bei Nutzung der Bilder bitte Seattle & Washington State CVB als Quelle angeben. 
Beleg erbeten an Christine Hobler.
Seattle & Washington State CVB 
c/o Wiechmann Tourism Service GmbH * Scheidswaldstrasse 73 *60385 Frankfurt a. Main
Tel: 49-(0)69-25538-240 * Fax: 49-(0)69-25538-100
E-Mail: 
info@washingtonstate.de * Internet: www.washingtonstate.de / www.visitseattle.de

Geschäftsführer:  Rita Hille / Deborah Theis 
Amtsgericht Frankfurt HRB 58706

Medien

Medien