Readly setzt globale Expansion fort: Launch in Australien und Neuseeland

Mehr als 15 Millionen Australier und 2 Millionen Neuseeländer lesen Zeitschriften in gedruckter Form oder online.* Die Schwedin Maria Hedengren, seit einem Jahr CEO von Readly, sieht „ein enormes Potenzial für die Digitalisierung der Verlagsbranche“  und startet die Magazin-App für den unbegrenzten Zugriff auf mehr als 5.000 Zeitschriften in Australien und Neuseeland. Führende australische Verlage wie Bauer Media and Next Media stellen ihre Titel auf die Plattform und schließen sich internationalen Medienunternehmen wie Hearst und Condè Nast an.

Readly – im März von der Financial Times zum zweiten Mal in Folge unter die Top 500 der 1000 am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas gewählt – will mit der digitalen Verbreitung der Zeitschriften in einer nutzerfreundlichen „All you can read“-App neue Zielgruppen für die Welt der Magazine begeistern. Verlagen wird außerdem ermöglicht, zusätzliche Einnahmen zu generieren und ihre Arbeit stärker datengesteuert zu gestalten. „Wir haben einen wachsenden Datenbestand von 25 Milliarden Datenpunkten zusammengetragen. Verlage können aus erster Hand auf Nutzerstatistiken und Benchmark-Werte zugreifen“, so Hedengren.

Zu den lokalen Titeln gehören The Australian Women's Weekly, ELLE Australia, Harper’s Bazaar, BELLE, Frankie und National Geographic Kids. Unter den bekanntesten internationalen Publikationen, die bei Readly erscheinen, finden sich National Geographic, Time, Fast Company, Vogue, Forbes, Cosmopolitan, Elle und andere Top-Titel. Neben den großen Publikationen können bei Readly, deren stärkster Markt Deutschland ist, auch kleinere hochwertige Nischenmagazine entdeckt werden.

* http://www.roymorgan.com/findings/8278-roy-morgan-magazines-readership-results-december-2019-202002060558

Dr. Susanne Ardisson
susanne.ardisson@readly.com

Über uns

Readly wurde 2012 von Joel Wikell in Schweden gegründet und ist heute mit Nutzern in 50 Märkten eine der führenden europäischen Plattformen für digitales Lesen. In Zusammenarbeit mit rund 800 Verlagen weltweit digitalisiert das Unternehmen die Zeitschriftenbranche. Readly will die Magie der Zeitschriften in die Zukunft tragen und sicherstellen, dass qualitativ hochwertige Inhalte auch weiterhin für alle verfügbar sind. 2019 wurden auf der Plattform insgesamt mehr als 120.000 Magazin-Ausgaben bereitgestellt, die 83 Millionen Mal gelesen wurden. www.readly.com

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links