Zeitschriften, Social Media und Freunde: Lieblingsratgeber der Deutschen bei Lifestyle-Fragen

Ein schönes Zuhause, gutes Essen, schicke Kleidung – wer träumt nicht davon? Haben die Deutschen Vorbilder und lassen sich inspirieren von all den schönen Bildern, die sie täglich auf Instagram & Co. sehen oder machen sie lieber „ihr eigenes Ding“? Und gibt es Unterschiede, ob es ums Kochen, um Mode oder um Einrichtungsfragen geht? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die aktuelle Lifestyle-Studie* der Magazin-Flatrate Readly.

Ein beträchtlicher Teil der 2.117 befragten deutschen Männer und Frauen gibt für alle abgefragten Bereichen an, keine Vorbilder zu Rate zu ziehen: Beim Kochen und Backen ist es jeder Fünfte (20 %), der aussagt, keine Inspirationsquellen zu haben, in Fragen der Wohnungseinrichtung rund ein Drittel (36 %), und in Bezug auf Kleidung und Mode sind es sogar 42 %, die angeben, sich nicht von Vorbildern animieren zu lassen.

Verschiedene Inspirationsquellen bei Kochen, Mode und Wohnungseinrichtung

Und diejenigen, die sich gern anregen lassen, wo finden diese ihre Inspirationen? „Für uns überraschend war, dass Influencer keine so große Rolle spielen wie erwartet. Die beliebtesten Inspirationsquellen sind stets Zeitschriften, soziale Medien sowie Freunde und Familie. Interessant ist, dass diese allerdings unterschiedliche Wichtigkeit haben, je nach Bereich“, erläutert Marie-Sophie Bibra, Head of Growth DACH bei Readly.

Beim Kochen und Backen lassen sich die Deutschen am liebsten von sozialen Medien (16 %), Freunden/Familie (15 %) und Zeitschriften (12 %) anregen. Bei Kleidung und Mode sind Zeitschriften (11 %), Social Media sowie Freunde/Familie (jeweils 10 %) die beliebtesten Inspirationsquellen. Und bei der Inneneinrichtung liegen Zeitschriften (15 %) an erster Stelle, gefolgt von sozialen Medien (12 %) und Freunden/Familie (9 %). 

Europäer unterscheiden sich bei ihren liebsten Inspirationsquellen

Die Studie untersuchte außerdem in einem europaweiten Vergleich die Lifestyle-Inspirationsquellen der verschiedenen Nationen. Dabei zeigten sich einige Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede: Die Briten beispielsweise sind die einzigen, die sich beim Kochen am liebsten Tipps von Freunden und Familie holen (17 %), in allen anderen Ländern liegen hier die sozialen Medien auf Platz 1. Die Modenation Italien favorisiert beim Thema Kleidung Zeitschriften (16 %), die anderen Länder dagegen vor allem die sozialen Medien. Eine Gemeinsamkeit zeigt sich im Bereich Inneneinrichtung: Hier nennen alle außer den Engländern Zeitschriften als Inspirationsquelle Nummer 1 (Italiener: 28 %, Schweden: 16 %, Niederländer: 20 %, Deutsche: 15 %).

* Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von Readly durchgeführt. Im Zeitraum vom 8. bis 17. November 2019 fanden insgesamt 7.462 Online-Interviews mit Befragten über 18 Jahren aus Schweden, Deutschland, UK, den Niederlanden und Italien statt.

Dr. Susanne Ardisson
susanne.ardisson@readly.com
Readly (www.readly.com) ist eine Plattform für digitales Lesen, die unbegrenzten Zugriff auf Magazine und Zeitungen ermöglicht. Mit der einfach zu bedienenden App können Nutzer für monatlich 9,99 Euro auf dem Tablet, PC oder Smartphone auf rund 4.500 Titel zugreifen, davon über 1.000 deutschsprachig. Von Autos über Lifestyle bis zu Pferden – das monatlich kündbare Flatrate-Modell hält eine große Bandbreite an unterschiedlichen Themenfeldern für die ganze Familie bereit.

Über uns

Readly (www.readly.com) ist eine Plattform für digitales Lesen, die unbegrenzten Zugriff auf Magazine und Zeitungen ermöglicht. Mit der einfach zu bedienenden App können Nutzer für monatlich 9,99 Euro auf dem Tablet, PC oder Smartphone auf rund 4.500 Titel zugreifen, davon über 1.000 deutschsprachig. Von Autos über Lifestyle bis zu Pferden – das monatlich kündbare Flatrate-Modell hält eine große Bandbreite an unterschiedlichen Themenfeldern für die ganze Familie bereit.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links