Readly expandiert weiter in Europa / Magazin-Streaming-Dienst startet in den Niederlanden

Readly streckt seine Fühler weiter in Europa aus. Nachdem die Magazin-Flatrate erst vor einigen Monaten in die Schweiz expandierte, launcht der schwedische Streaming-Dienst sein „All you can read“-Angebot nun in den Niederlanden. Mit der Readly-App haben Nutzer im Rahmen einer Flatrate unbegrenzten Zugang zu mehr als 3.500 internationalen Zeitschriftentiteln.

In den Niederlanden hat Readly zum Start mehr als 100 Titel der 15 einflussreichsten niederländischen Verlage unter Vertrag, darunter Hearst Netherlands, Audax Media und F&L Media.

„Die Niederlande sind ein extrem spannender Markt – vor allem, weil sie zu den am stärksten digital und international ausgerichteten Ländern gehören“, so Readly CEO Jörgen Gullbrandson heute Morgen auf einer Pressekonferenz in Amsterdam. Gefeiert werden soll fast zwei Wochen lang mit Fashion- und Medienevents in einem eigens von Readly designten Pop-up Store im Stadtzentrum.

Mit dem Eintritt in die Niederlande setzt Readly seinen aggressiven Wachstumskurs fort. Bereits im Sommer hatte das Unternehmen im Rahmen einer Finanzierungsrunde über 10 Mio. Euro verkündet, mit dem Geld seine internationale Expansion vorantreiben zu wollen. Zuletzt schaffte es Readly in die Top 3 von Deloitte's Sweden Technology Fast 50-Liste – gehört also zu den am schnellsten wachsenden schwedischen Unternehmen. 

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links