Medieneinladung

Einladung zur Übergabe der „WERTZEUGKISTE“ an Abiturientinnen und Abiturienten

Sehr geehrte Medienvertreter,

hiermit laden wir Sie herzlich zu einem Medientermin am 03. April 2019 um 10:30 Uhr in das Clemens-Winkler-Gymnasium nach Aue ein.

Der Wirtschaftsbeirat Erzgebirge, ein Zusammenschluss strukturbestimmender Unternehmen der Erzgebirgsregion, wurde 2016 als Gremium des Regionalmanagements Erzgebirge gegründet. Das erste sichtbare Projekt dieser Zusammenarbeit war im vergangenen Jahr die „Wertzeugkiste“ – ein Präsent, das Werte und Werkzeuge clever verpackt vereint, um regionale Besonderheiten zum Leben und Arbeiten im Erzgebirge darzustellen. Auch 2019 wird das Projekt, das sich an die diesjährigen Abiturienten richtet, fortgeführt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde werden die Wertzeugkisten an 78 Schülerinnen und Schüler des Clemens-Winkler-Gymnasiums presseoffen übergeben.

Die „Wertzeugkiste“ soll den jungen Leuten, die nach dem Abitur die Region für ein Studium oder eine Ausbildung verlassen, ein Signal setzen, dass sie hier im Erzgebirge als Fachkräfte künftig gebraucht werden. Die Auer Gymnasiasten gehören zu den ersten, die in diesem Schuljahr das Präsent erhalten. Insgesamt erreicht die Aktion in diesem Jahr 876 Jugendliche an allen Gymnasien des Erzgebirgskreises und des Gymnasiums in Brand-Erbisdorf. Im vergangenen Jahr fanden insgesamt zehn Termine dieser Art im gesamten Landkreis statt, an denen 590 Wertzeugkisten verteilt wurden. Weitere Termine zum Schuljahresende

Zur 30-minütigen Veranstaltung wird der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel, Grußworte überbringen. Anschließend richtet Michael Bauer, Geschäftsführer der Curt Bauer GmbH, als Vertreter des Wirtschaftsbeirates Erzgebirge einleitende Worte zum Wirtschaftsstandort an die Schülerinnen und Schüler. Kristin Escher, Marketingmanagerin des Regionalmanagements Erzgebirge, stellt anschließend die „Wertzeugkiste“ vor und leitet zur Übergabe des Präsentes über.

Insbesondere die Übergabe der „Wertzeugkiste“ an die 78 Schülerinnen und Schüler eignet sich hervorragend für die Bildberichterstattung. Vor Ort stehen Ihnen zudem Gesprächspartner für weiterführende Informationen und Interviews zur Verfügung.

Im Überblick

  • Thema: Übergabe der „WERTZEUGKISTE“ an Abiturientinnen und Abiturienten

Veranstaltungsteil 1:

      • Grußwort Landrat Frank Vogel
      • Überblick zum Wirtschaftsstandort – Michael Bauer
      • „Wertzeugkiste“ – Was ist das? – Kristin Escher

Veranstaltungsteil 2:

      • eignet sich besonders zur Bildberichterstattung
      • Übergabe der Wertzeugkiste
      • Zeit für Interviews und Rückfragen
  • Datum: 03. April 2019
  • Zeit:    10:30 Uhr
  • Dauer:            ca. 30 Minuten
  • Ort:     Aula des Clemens-Winkler-Gymnasium

Gabelsbergerstraße 8

08280 Aue

Bitte beachten Sie, dass Sie sich in einem Schulgebäude mit regulärem Schulbetrieb befinden. Bildaufnahmen außerhalb des Pressetermins im Gebäude sind nicht zulässig! Zudem werden im Rahmen der Veranstaltung die Schülerinnen und Schüler über deren „Recht am Bild“ aufgeklärt. Erst anschließend können Bilder der Schülerinnen und Schüler gemacht werden.

Bei Fragen zum Termin wenden Sie sich bitte an Kristin Escher, Marketingmanagement | Regionalmanagement Erzgebirge, Telefon 03733 145142, escher@erzgebirge-gedachtgemacht.de.

Weitere Informationen über das Regionalmanagement Erzgebirge finden Sie unter: www.erzgebirge-gedachtgemacht.de und auf www.fachkraefte-erzgebirge.de.

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Schulze-Schwarz

PR-Management
Regionalmanagement Erzgebirge

Tel.: +49 3733 145 114
Fax: +49 3733 145 145
Mail: schulze@erzgebirge-gedachtgemacht.de
www.erzgebirge-gedachtgemacht.de.de

Besuchen Sie "Erzgebirge - Gedacht. Gemacht" auf Facebook!

Hintergrund:
Als Initiative der elf größten Städte des Erzgebirges und des Erzgebirgskreises versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Promoter der Region.
Durch ein aktives Regional- und Standortmarketing soll das Erzgebirge als lebenswerte Region und attraktiver Wirtschaftsstandort in Deutschland bekannt gemacht werden.

---------------------------------------------------
Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Regionalmanagement Erzgebirge
Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
Geschäftsführer: Herr Matthias Lißke
Amtsgericht Chemnitz HRB 12630
Ust-IdNr.: DE 175072071
Tel: +49 3733 145 0

Über uns

Das Regionalmanagement Erzgebirge ist eine Initiative des Erzgebirgskreises und elf großer Städte des Erzgebirges. Dabei versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Berater, aber auch als Ideengeber und Vermarkter für die Region. Durch ein aktives Regional- und Standortmarketing soll das Erzgebirge als lebenswerte Region und als Wirtschaftsstandort in Deutschland bekannt gemacht werden, einhergehend mit dem Ziel der Fachkräftesicherung. Der Sprecher des Regionalmanagement Erzgebirges ist der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel. Die operative Projektsteuerung übernimmt die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. Im Beirat, dem Wirtschaftsbeirat und den Arbeitsgruppen werden Vertreter der Partner sowie externe Fachleute über laufende Projekte informiert und arbeiten gemeinsam an deren Umsetzung.

Abonnieren