Medieninformation

Fachbesucheransturm zur 13. Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge: Vielfältige Fertigungskompetenzen der Region im Fokus von Einkäufern aus ganz Sachsen

 Annaberg-Buchholz. Mehr als 110 Aussteller präsentierten sich heute mit ihren Produkten, Dienstleistungen und technischem Knowhow auf der Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge in Aue, die inzwischen zum 13. Mal stattfand. „Als sachsenweit einmalig“ bezeichnete der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel, zur Eröffnung die Netzwerkplattform, die als Ein-Tages-Veranstaltung vor allem aufgrund seines effektiven Charakters alljährlich hunderte Fachbesucher anzieht. Minimaler Aufwand vor der Messe für die Aussteller und früchtetragende Gespräche unter Experten am Tag der Veranstaltung bilden das Fundament des Erfolges.

Die Messe, jährlich an wechselnden Standorten der Region durchgeführt, wurde heute erneut zum Schauplatz für die Leistungsfähigkeit, Innovationskraft und Vielfalt des Wirtschaftsstandortes Erzgebirge und seiner umliegenden Regionen. Bis zum letzten Platz bereits vor Wochen ausgebucht nutzten in Summe mehr als 850 Unternehmensvertreter – Aussteller und Fachbesucher - die Gelegenheit, um mit Profis u.a. aus den Bereichen Konstruktion, Maschinen- und Formenbau, Kunststoffverarbeitung, Elektronik und Metallverarbeitung ins Gespräch zu kommen. Dabei wurden zum großen Teil auch Fachleute aus Regionen außerhalb des Erzgebirges als Gäste begrüßt – ein Fakt, der die gute Vernetzung des Wirtschaftsstandortes Erzgebirge mit seinen Nachbarregionen unterstreicht.

Die Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge ist eine gemeinsame Veranstaltung der IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge, des Erzgebirgskreises, der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und dem Regionalmanagement Erzgebirge.

Alle Infos: http://www.wfe-erzgebirge.de/koop

Fotos zur Verwendeung stehen Ihnen im untenstehenden Downloadbereich bereit.

Weiteren Informationen erhalten Sie bei:

Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Jan Kammerl
Geschäftsbereichsleiter Wirtschaftsservice
Telefon: 03733 145110
E-Mail: kammerl@wfe-erzgebirge.de

Weitere Informationen über die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH finden Sie unter: www.wfe-erzgebirge.de und auf www.fachkraefte-erzgebirge.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Sabine Schulze-Schwarz

Öffentlichkeitsarbeit
Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

Tel.: +49 3733 145 114
Fax: +49 3733 145 145
Mail: schulze@wfe-erzgebirge.de
www.wfe-erzgebirge.de

Besuchen Sie "Erzgebirge - Gedacht. Gemacht" auf Facebook!

---------------------------------------------------
Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Regionalmanagement Erzgebirge
Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
Geschäftsführer: Herr Matthias Lißke
Amtsgericht Chemnitz HRB 12630
Ust-IdNr.: DE 175072071
Tel: +49 3733 145 0

Über uns

Das Regionalmanagement Erzgebirge ist eine Initiative des Erzgebirgskreises und elf großer Städte des Erzgebirges. Dabei versteht sich das Regionalmanagement Erzgebirge als Dienstleister und Berater, aber auch als Ideengeber und Vermarkter für die Region. Durch ein aktives Regional- und Standortmarketing soll das Erzgebirge als lebenswerte Region und als Wirtschaftsstandort in Deutschland bekannt gemacht werden, einhergehend mit dem Ziel der Fachkräftesicherung. Der Sprecher des Regionalmanagement Erzgebirges ist der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel. Die operative Projektsteuerung übernimmt die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. Im Beirat, dem Wirtschaftsbeirat und den Arbeitsgruppen werden Vertreter der Partner sowie externe Fachleute über laufende Projekte informiert und arbeiten gemeinsam an deren Umsetzung.

Abonnieren

Medien

Medien