Ringhotel Dreiländereck Zittau wartet mit einer über 100-jährigen Geschichte auf

Der Ringhotels e.V. begrüßt mit dem Ringhotel Dreiländereck Zittau ein neues Familienmitglied. Das traditionsreiche Hotel in der Oberlausitz blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch in der schönen Oberlausitz vertreten sind“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand des Ringhotels e.V. „Das Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort, der über eine interessante Geschichte mit vielen kulturellen Highlights verfügt.“

Der Ursprung des Ringhotel Dreiländereck Zittau liegt im frühen 19. Jahrhundert. Aus dem ursprünglichen Bierhaus und Posthalterei entstand zunächst eine Konditorei, die sich später zur Speisegaststätte und zum Tanzlokal entwickelte. 1995 wurde das mitten im historischen Stadtzentrum gelegene Objekt zu dem heute bekannten, modernen Stadthotel mit 45 stilvoll eingerichteten Zimmern und Suiten umgebaut. Für Tagungsgäste stehen drei Veranstaltungsräume mit moderner Tagungstechnik für bis zu 70 Personen zur Verfügung. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, das in der warmen Jahreszeit auch im ruhigen Rosengarten serviert wird, sorgt für einen guten Start in den Tag.

„Zittau und die gesamte Oberlausitz haben sehr viel zu bieten“, sagt Familie Fichte, Gastgeber des Ringhotel Dreiländereck Zittau. „Die Geschichte der Region wurde über Jahrhunderte hinweg von drei Ländern geprägt, die bis heute Einfluss auf die Stadt und seine Bewohner haben. Das macht sich natürlich auch in unserem kulinarischen Angebot bemerkbar. Unsere Region wartet nicht nur mit deutschen, sondern auch mit polnischen und böhmischen Spezialitäten auf, daher können wir auch den Ringhotel-Claim ‚Echt HeimatGenuss erleben’ aus ganzem Herzen leben.“

Zittau zählt zu den schönsten Städten Sachsens. Kulturell Interessierte können auf dem Zittauer Kulturpfad die Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken – vom imposanten Rathaus über das siebenstöckige Salzhaus aus dem 16. Jahrhundert bis hin zum ehemaligen Franziskanerkloster und dem „Großen Zittauer Fastentuch“ aus dem Jahr 1472, das im Museum „Kirche zum Heiligen Kreuz“ ausgestellt ist. Wanderer und Radfahrer kommen im nahe liegenden Zittauer Gebirge, auf dem Oder-Neiße-Fahrradweg oder dem Oberlausitzer Bergweg auf ihre sportlichen Kosten.

Kontakt Ringhotels e.V.: 
Ringhotels e.V.
Michaela Krohn
Öffentlichkeitsarbeit
Stefan-George-Ring 22
81929 München
Telefon +49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail:
michaela.krohn@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland.

Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus.

Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen.

Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“, die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk), die Best Loved Hotels (www.bestloved.com) und die Golden Chain Hotels (www.goldenchain.com.au)

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen. Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“, die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk), die Best Loved Hotels (www.bestloved.com) und die Golden Chain Hotels (www.goldenchain.com.au)

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Wir freuen uns, dass wir nun auch in der schönen Oberlausitz vertreten sind. Das Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort, der über eine interessante Geschichte mit vielen kulturellen Highlights verfügt.
Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels e.V.