Ringhotel Mersch in Warendorf wird mit dem „Goldenen Kompass“ 2020 ausgezeichnet

Ringhotel Mersch in Warendorf wird mit dem „Goldenen Kompass“ 2020 ausgezeichnet

Zum fünften Mal seit 2016 haben die Ringhotels den „Goldenen Kompass“, die Bewertungen für Qualität und Marke, vergeben. Das derzeit beste Ringhotel steht in Warendorf, denn der Preis wurde an das Ringhotel Mersch verliehen, das bei der Bewertung mit 94,9 Prozent den Höchstwert erzielte und sich gegen rund 100 Ringhotels durchsetzte.

 „Wir freuen uns sehr über diese großartige Bewertung, die ohne unsere Mitarbeiter gar nicht möglich gewesen wäre“, sagt Martina Mersch, Inhaberin Ringhotel Mersch. „Für uns ist das ein sehr wichtiges Ergebnis. Wir haben im Kreis Warendorf gerade den zweiten Corona-Lockdown hinter uns. Jetzt sind wir froh, dass wir das Hotel am 1. Juli wieder öffnen konnten. Die Auszeichnung mit dem ‚Goldenen Kompass’ hat in diesem Jahr daher eine ganz besondere Signalwirkung für unsere Gäste. Wir geben auch jetzt unser Bestes, um unseren Gästen einen sicheren und angenehmen Aufenthalt zu ermöglich. So können sie ganz in Ruhe unsere schöne Stadt, die weltberühmten Pferde und die herrliche Natur des Münsterlandes entdecken.“

„COVID-19 hält uns nach wie vor in Atem“, ergänzt Susanne Weiss, Geschäftsführen­der Vorstand Ringhotels e.V. „Jeder hat mit den Folgen zu kämpfen. Die Hotellerie, der Tourismus und die Veranstaltungsindustrie sind ganz besonders schwer getroffen. Wir sehen jedoch zuversichtlich in die Zukunft, denn alle Ringhotels sind dank unserer hohen Qualitätsstandards und den zusätzlich und mit äußerster Sorgfalt umgesetzten Hygiene- und Verhaltensregeln bestens gerüstet, so dass einem entspannten Aufenthalt in unseren Häusern nichts entgegensteht.“

Der Goldene Kompass

2016 führten die Ringhotels unter dem Namen „Ringhotels Kompass“ ein internes Benchmark-System ein, das zur Optimierung der Qualitätsmerkmale aller Ringhotels beiträgt. Gewertet werden Qualität (30 Prozent), Marke (35 Prozent), aktive Mitarbeit (15 Prozent) sowie der Trustscore von Trust You (20 Prozent). Der „Goldene Kompass“ wird jährlich unter den rund 100 Ringhotels vergeben.

Die Bewertungen für Qualität und Marke stammen aus dem jeweils letzten Mystery­check. Bei der aktiven Mitarbeit wurde ein Punktesystem für die Teilnahme an Ringhotels-Veranstaltungen wie beispielsweise der Ringhotels Akademie, Regionalmeetings oder Schulungen zum Thema HeimatGenuss geschaffen. Der TrustYou Score setzt sich aus Bewertungen im Internet und Reaktionen auf Bewertungen zusammen.

Jedes Ringhotel kann so auf einen Blick sehen, wo es im Vergleich zu anderen Häusern der Hotelkooperation steht und hat so auch die Möglichkeit, seine Leistungen und Angebote kontinuierlich zu optimieren.

Den zweiten Platz beim „Ringhotels Kompass“ in diesem Jahr belegt das Ringhotel Villa Westerberge in Aschersleben mit einer Gesamtbewertung von 93,2 Prozent gefolgt vom Ringhotel Teutoburger Wald in Tecklenburg und dem Ringhotel Sellhorn in Hanstedt mit jeweils 93 Prozent. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der „Goldene Kompass“ erst im Juli übergeben und nicht wie sonst im März während der Jahreshauptversammlung der Ringhotels e.V., die abgesagt werden musste.

Über das Ringhotel Mersch

Das Ringhotel Mersch in Warendorf befindet sich inmitten einer wunderschönen Parkanlage und ist nur einen kurzen Spaziergang von der historischen Altstadt entfernt. Außerdem liegt es genau zwischen den beiden großen Reitsporteinrichtun­gen Warendorfs – dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und dem Nordrhein-Westfälischen Landgestüt. Das 4-Sterne-Hotel hat 24 gemütlich eingerich­tete Zimmer sowie vier modern ausgestattete Tagungsräume für bis zu 100 Personen. Die M’s Lounge lädt bei Kaminatmosphäre zum Langschläfer-Frühstück, zur Tea Time oder zur blauen Stunde. Für Entspannung nach einem erlebnisreichen Tag sorgt die kleine, aber feine Sauna mit Sanarium. Das Ringhotel Mersch ist nicht nur für Pferde- und Reitbegeisterte ein ideales Hotel. Im Umkreis gibt es sieben Golfplätze und die Ems lädt zu gemütlichen Kanutouren ein. Außerdem sorgt ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz für Abwechslung.

Kontakt Ringhotels e.V.: 
Ringhotels e.V.
Michaela Krohn
Öffentlichkeitsarbeit
Stefan-George-Ring 22
81929 München
Telefon +49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail:
michaela.krohn@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland.

Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen.

Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk), die Golden Chain Hotels (www.goldenchain.com.au) und die Asure Hotelgruppe (www.asurestay.com).

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen. Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“, die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk) und die Golden Chain Hotels (www.goldenchain.com.au)

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Wir freuen uns sehr über diese großartige Bewertung, die ohne unsere Mitarbeiter gar nicht möglich gewesen wäre. Für uns ist das ein sehr wichtiges Ergebnis. Wir haben im Kreis Warendorf gerade den zweiten Corona-Lockdown hinter uns. Jetzt sind wir froh, dass wir das Hotel am 1. Juli wieder öffnen konnten. Die Auszeichnung mit dem ‚Goldenen Kompass’ hat in diesem Jahr daher eine ganz besondere Signalwirkung für unsere Gäste. Wir geben auch jetzt unser Bestes, um unseren Gästen einen sicheren und angenehmen Aufenthalt zu ermöglich. So können sie ganz in Ruhe unsere schöne Stadt, die weltberühmten Pferde und die herrliche Natur des Münsterlandes entdecken.
Martina Mersch, Inhaberin Ringhotel Mersch
COVID-19 hält uns nach wie vor in Atem. Jeder hat mit den Folgen zu kämpfen. Die Hotellerie, der Tourismus und die Veranstaltungsindustrie sind ganz besonders schwer getroffen. Wir sehen jedoch zuversichtlich in die Zukunft, denn alle Ringhotels sind dank unserer hohen Qualitätsstandards und den zusätzlich und mit äußerster Sorgfalt umgesetzten Hygiene- und Verhaltensregeln bestens gerüstet, so dass einem entspannten Aufenthalt in unseren Häusern nichts entgegensteht.
Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels e.V.