DAIKIN und ROTEX auf der ISH 2019 – Join the DAIKIN City

Auf der ISH 2019 präsentiert DAIKIN Europe, Weltmarktführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme, neue Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung, Kälte und Klimatisierung. Im Fokus des erstmalig 1.150 Quadratmeter großen Messestands steht das Total Solution Portfolio. Zusammen mit den deutschen Töchtern ROTEX Heating Systems und DAIKIN Airconditioning Germany stellt das Unternehmen mehrere Produkt-Weltpremieren dem Fachpublikum vor. Der Total Solution Ansatz wird anhand der jeweiligen Anwendung präsentiert: ob Wohngebäude (Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser), Bürogebäude, Ladengeschäft, Shoppingzentrum oder Hotel – mit den energieeffizienten DAIKIN Produktlösungen werden alle Gebäude effizient und klimafreundlich mit Wärme und Kälte versorgt. Immer im Blick: die Reduktion der CO2-Emissionen.

Der im Vergleich zur ISH 2017 mehr als doppelt so große Messestand verdeutlicht die Bedeutung von DAIKIN als Weltmarktführer, einem der wenigen Aussteller der ISH 2019, der alle Bereiche abdeckt: von Klimatisierung über Heizung und Lüftung bis hin zu Gewerbekälte. Auf Stand E61 in Halle 12.0 werden mehrere neue Produkte als Weltpremieren vorgestellt.

Unternehmensziel: CO2-Neutralität bis 2050

Seit Gründung von DAIKIN Industries, Ltd. in Japan im Jahr 1924 ist es das Ziel des Technologieführers, Gebäude noch energieeffizienter, CO2-ärmer und umweltfreundlicher zu kühlen, zu beheizen und zu belüften. Die Wärmepumpe gehört von Anfang an zur DNA des Unternehmens. DAIKIN ist überzeugt, dass ein Unternehmen nur erfolgreich wachsen kann, wenn es dazu beiträgt, die vorherrschenden Umwelt- und Klimaprobleme zu lösen. So hat DAIKIN Industries die UN Ziele für nachhaltige Entwicklung zum Anlass genommen, eigene langfristige Umweltziele zu formulieren: CO2-Neutralität des Unternehmens bis 2050. Dies soll vor allem durch drei Maßnahmen erreicht werden:

1. Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen mit positiver Ökobilanz und geringen CO2-Emissionen (z.B. Produkte mit höchster Energieeffizienz, Verwendung von low-GWP Kältemitteln, Einbezug des gesamten Lebenszyklus bei der Produktentwicklung, um ein noch besseres rezyklieren der eingesetzten Materialien zu gewährleisten)

2. Entwicklung von umweltfreundlichen Lösungen (z.B. Einsatz von Energiemanagementsystemen zur Betriebsoptimierung der verwendeten Produkte, Recycling, Aufbereitung und Wiederverwendung von Kältemitteln)

3. Schaffung einer wohltuenden Umgebungsluft (z.B. Produkte, die zum Wohlbefinden im Beruf und zu Hause beitragen)

Innovative Bluevolution Produktreihe mit R-32 

DAIKIN ist seit Jahren Vorreiter bei der Entwicklung neuer, energieeffizienter Heizungs- und Klimatechnologien mit low-GWP Kältemitteln. So war DAIKIN das erste Unternehmen, dass das low-GWP Kältemittel R-32 in Wärmepumpen und Klimaanlagen eingesetzt hat. Neben den etablierten Systemen zeigt der Weltmarkführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme auf der ISH 2019 innovative Neuheiten der Bluevolution Produktreihe im Bereich Luft-Wasser-Wärmepumpen, Sole-Wärmepumpen, Hybrid-Wärmepumpen und Kaltwassersätze. Durch den Einsatz der bereits auf den Markt gebrachten R-32 Systeme konnten bereits mehr als 60 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Würde die gesamte Branche das Kältemittel R-410 A durch R-32 ersetzen, könnten die gesamten CO2-Emissionen im Jahr 2030 um 800 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente gesenkt werden. 

Starkes Netzwerk für Entwicklung und Service

Mit über 70.000 MitarbeiterInnen in über 150 Ländern hat DAIKIN im Jahr 2017 einen Umsatz von 17,6 Milliarden Euro erzielt. Die EMEA Region zählt dabei zu den wichtigsten Märkten. Dazu gehört vor allem ein starkes, erfolgreiches Netzwerk an Tochtergesellschaften in Europa. Ein wichtiger Meilenstein ist der Ausbau der Heizungssparte in Europa unter einer starken Marke DAIKIN ab Januar 2020. So werden auch die ROTEX Produkte den Namen DAIKIN tragen und damit in Deutschland bis Ende 2019 nur noch DAIKIN gebrandete Produkte vermarktet. Weiterhin wird DAIKIN seinen Kundensupport ausbauen und verbessern: Mit dem Webportal Stand by Me hat DAIKIN ein Tool für Anlagenbauer, Endkunden und Organisationen wie zum Beispiel Wohnbaugesellschaften entwickelt, das neben der Möglichkeit, mehrere Anlagen zentral zu verwalten, direkten, cloudbasierten Zugriff auf Messungen und Monitoring von unterwegs bietet.

Bildbezeichnung: Join the DAIKIN City  Bildunterschrift:  Im Fokus der DAIKIN City steht das Total Solution Portfolio des Unternehmens, das anhand der jeweiligen Anwendung präsentiert wird – erstmalig auf über 1.000 m2.  Bildquelle: DAIKIN

Bildbezeichnung: Join the DAIKIN City

Bildunterschrift: 
Im Fokus der DAIKIN City steht das Total Solution Portfolio des Unternehmens, das anhand der jeweiligen Anwendung präsentiert wird – erstmalig auf über 1.000 m2.

Bildquelle: DAIKIN

Tags:

Über uns

Die ROTEX Heating Systems GmbH in Güglingen ist ein Hersteller von kompletten Heizungssystemen. Seit 1973 steht ROTEX für Innovation und Know-how in der Wärmeerzeugung, Wärmespeicherung und Wärmeverteilung. Die Geschichte der ROTEX-Heizung wird durch zahlreiche innovative Produkte und Entwicklungen geprägt.ROTEX entwickelt, produziert und vertreibt in Deutschland mit 295 Mitarbeitern. Seit 01.10.2008 ist ROTEX eine Tochter von DAIKIN. Innerhalb der DAIKIN Gruppe ist ROTEX eines der weltweiten Heizungs-Kompetenzzentren. DAIKIN Industries beschäftigt weltweit rund 70.000 Mitarbeiter und erzielte 2017/2018 einen Umsatz von etwa 17,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen kann auf mehr als 90 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Fertigung von Klima-, Kältetechnik- und Wärmepumpensysteme verweisen und ist weltweiter Marktführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme. Wir stellen die Weichen für die Zukunft!Ab Januar 2020 wird die DAIKIN Gruppe mit einer starken Heizungsmarke in Deutschland auftreten. Nach 10-jähriger Zugehörigkeit zu DAIKIN werden damit auch die Produkte des Heiztechnikspezialisten ROTEX den Markennamen DAIKIN tragen. Das Produktportfolio wird unverändert weitergeführt und sogar erweitert. Die Markenumstellung erfolgt nach einer Übergangsphase in mehreren Schritten zum 31.12.2019. Zwei Ausnahmen bilden Heizöltanks und Regenwasserspeicher, die weiterhin unter dem Namen ROTEX verkauft werden.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links