Maximale Effizienz bei der Warmwasserbereitung

Die neue Brauchwasser-Wärmepumpe von ROTEX

Brauchwasser-Wärmepumpen sind eine sinnvolle und umweltfreundliche Ergänzung der Haustechnik, um in den eigenen vier Wänden Energie einzusparen. Mit der neuen HPDU monobloc bietet der Heizsystemspezialist ROTEX eine Brauchwasser-Wärmepumpe an, die die vorhandene Wärme aus der Raumluft nutzt, um das Haus mit Warmwasser zu versorgen. Die HPDU monobloc ist eine Kombination aus Wärmepumpentechnologie und leistungsstarkem Warmwasserspeicher. Sie ist eines der leisesten Systeme am Markt und mit der Effizienzklasse A+ auch eines der effizientesten.

Hoher Komfort und hygienisches Trinkwasser

Mit drei unterschiedlichen Betriebsarten (AUTO, ECO und BOOST) bietet die HPDU monobloc einen hohen Komfort für den Nutzer. Bei der Betriebsart ECO wird ausschließlich erneuerbare Energie genutzt. Dies spart zusätzliche Energiekosten ein und dank des CO2-neutralen Energieverbrauchs wird die Umwelt geschont. Läuft die Wärmepumpe auf AUTO, wird bei Bedarf die erneuerbare Energie durch einen Elektroheizstab unterstützt. In dieser Betriebsart ist unter allen Bedingungen optimaler Komfort gegeben. Im BOOST-Betrieb erfolgt die Warmwasserbereitung in kürzester Zeit, um möglichst schnell große Mengen Warmwasser zur Verfügung zu stellen. Ein spezieller Schutzzyklus, der bei allen drei Betriebsarten läuft, sorgt für hygienisch einwandfreies Trinkwasser.

Die ideale Kombination: Wärmepumpe + Solar

Der Warmwasserspeicher ist in den Ausführungen 200 Liter und 260 Liter erhältlich. Bei der 260 Liter Variante besteht die Möglichkeit, ein Solarsystem wie die thermische Solaranlage ROTEX Solaris direkt einzubinden. Die Brauchwasser-Wärmepumpe kann auch an eine PV-Anlage angeschlossen werden oder als Hybridvariante mit einer weiteren Energiequelle zum Beispiel mit einem Öl-Brennwertkessel oder Holzkessel kombiniert werden. Die Brauchwasser-Wärmepumpe ist „Smart Grid-fähig“. Das heißt, die moderne Regelung erhöht automatisch die Warmwasser-Solltemperatur, sobald genügend Energie aus der Photovoltaik vorhanden ist. Dadurch wird die erzeugte elektrische Energie für die spätere Verwendung thermisch gespeichert.

Kompakt und besonders leicht für unzählige Aufstellmöglichkeiten

Die ROTEX HPDU monobloc lässt sich als steckerfertiges System in kurzer Zeit installieren und passt aufgrund ihrer kompakten Abmessungen durch jede Tür. Dank ihres schlanken Designs und der geringen Stellfläche von nur 0,36 m2ist sie flexibel zu platzieren. Ein weiterer Vorteil für eine schnelle und einfache Installation ist ihr geringes Gewicht. Sie kann an ein bestehendes Heizsystem angeschlossen werden.

Regenerativ zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften

Die Brauchwasser-Wärmepumpe HPDU monobloc wird ohne fossile Energie betrieben und unterstützt damit bei der Erfüllung des EEWärmeG (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz). Demnach muss die Wärmeversorgung von Neubauten zu einem bestimmten Prozentanteil (je nach gewählter Technologie) durch erneuerbare Energien gedeckt sein oder es muss eine Ersatzmaßnahme realisiert werden. Die HPDU monobloc eignet sich optimal für Ein- und Zweifamilienhäuser sowohl im Neu- als auch im Altbau.

Weitere Informationen auf www.rotex.de

Bildquelle: ROTEX Heating Systems GmbH

Pressekontakt:
modem conclusa gmbh
Jutastr. 5, 80636 München

Maike Schäfer, Tel.: 089 746 308-40, Fax: 089 746 308-49
E-Mail: schaefer@modemconclusa.de
Website: www.modemconclusa.de

ROTEX Heating Systems GmbH
Langwiesenstraße 10, 74363 Güglingen

Tel.: 07135 103-0, Fax: 07135 103-201
E-Mail: info@rotex.de

www.rotex.de

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links