Wärmepumpen-Außengeräte von ROTEX in neuen (Lieblings-)Farben erhältlich

Die äußere Gestaltung eines Hauses mit der Fassade ist wie die Visitenkarte seiner Bewohner. Viel Zeit wird in die Auswahl der passenden Materialien und Farben investiert. Zur Beheizung der eigenen vier Wände sind Wärmepumpen ein umweltfreundliches und wirtschaftliches Heizungssystem. Seit September 2017 haben Hausbesitzer nun die Option, die Außengeräte ihrer ROTEX Wärmepumpen in fünf verschiedenen Farben zu wählen und damit flexibel und individuell an ihre Gestaltungswünsche anzupassen.

Außengeräte von Wärmepumpen sollen sich bestmöglich in das Gesamterscheinungsbild des Grundstücks einfügen. Wird die Farbe des Außengeräts passend zur Fassadenfarbe gewählt, ist eine unauffällige Aufstellung möglich. In Abstimmung mit der Farbe der Haustür oder dem Garagentor lassen sich schöne Akzente setzen und ein besonders harmonisches Gesamtbild (er)schaffen. Durch eine kontrastreiche Farbwahl kann das Außengerät stärker in den Fokus gerückt und zum Hingucker werden. Bisher waren alle Außengeräte des Heizungsspezialisten ROTEX in Elfenbeinweiß erhältlich. Ab sofort können Kunden Außengeräte in den Farben Anthrazitgrau, Weißaluminium, Verkehrsweiß und Rubinrot Sonderlackierungen auswählen und damit an die individuelle Gestaltung ihres Hauses anpassen.
Die Außengeräte folgender Geräteserien sind mit den Sonderlackierungen erhältlich: HPSU compact, HPSU Bi-Bloc und HPU hybrid.

Funktionsweise Wärmepumpe
Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe nutzt zum Heizen die Umweltenergie als Wärmequelle. Das Außengerät entzieht der Umgebungsluft Wärme, welche vom Wärmeübertragungs-Medium (Kältemittel) aufgenommen und an das Innengerät übertragen wird. Vereinfacht gesagt, funktioniert eine Wärmepumpe wie ein umgekehrter Kühlschrank: Das Außengerät kann unauffällig außerhalb von Neubauten oder bereits vorhandenen Wohngebäuden platziert werden. Alle ROTEX Wärmepumpen-Systeme sind mit der Inverter-Technologie ausgestattet. Das bedeutet, dass die Leistung der Wärmepumpe ständig dem tatsächlichen Bedarf angepasst wird. Diese steigert die Energieeffizienz erheblich und führt zu einem flüsterleisen Betrieb. Eine Inverter-geregelte Wärmepumpe bietet eine deutlich höhere Effizienz im Vergleich zu „EIN/AUS“-geregelten Anlagen, was zu einer höheren Leistungszahl bei gleichzeitig geringeren Betriebskosten führt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://de.rotex-heating.com/sonderfarben.html.

Bildquelle: ROTEX Heating Systems GmbH

Pressekontakt:
modem conclusa gmbh
Jutastr. 5, 80636 München

Lisa Bauer, Tel.: 089 746 308-36, Fax: 089 746 308-49
E-Mail: bauer@modemconclusa.de
www.modemconclusa.de
 

Tags:

Über uns

Die ROTEX Heating Systems GmbH in Güglingen ist ein Hersteller von kompletten Heizungssystemen. Seit 1973 steht ROTEX für Innovation und Know-how in der Wärmeerzeugung, Wärmespeicherung und Wärmeverteilung. Die Geschichte der ROTEX-Heizung wird durch zahlreiche innovative Produkte und Entwicklungen geprägt.ROTEX entwickelt, produziert und vertreibt in Deutschland mit 295 Mitarbeitern. Seit 01.10.2008 ist ROTEX eine Tochter von DAIKIN. Innerhalb der DAIKIN Gruppe ist ROTEX eines der weltweiten Heizungs-Kompetenzzentren. DAIKIN Industries beschäftigt weltweit rund 70.000 Mitarbeiter und erzielte 2017/2018 einen Umsatz von etwa 17,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen kann auf mehr als 90 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Fertigung von Klima-, Kältetechnik- und Wärmepumpensysteme verweisen und ist weltweiter Marktführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme. Wir stellen die Weichen für die Zukunft!Ab Januar 2020 wird die DAIKIN Gruppe mit einer starken Heizungsmarke in Deutschland auftreten. Nach 10-jähriger Zugehörigkeit zu DAIKIN werden damit auch die Produkte des Heiztechnikspezialisten ROTEX den Markennamen DAIKIN tragen. Das Produktportfolio wird unverändert weitergeführt und sogar erweitert. Die Markenumstellung erfolgt nach einer Übergangsphase in mehreren Schritten zum 31.12.2019. Zwei Ausnahmen bilden Heizöltanks und Regenwasserspeicher, die weiterhin unter dem Namen ROTEX verkauft werden.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links