SabriScan schuf ein einzigartiges Geschäftsmodell

- es disruptiert die globale Formenbauindustrie und treibt das Wachstum an

„Unser einzigartiges Geschäftsmodell funktioniert. Es lockt die am meisten erfolgreichen Kundschaften an. Wir befinden uns auf einem guten Weg zu unserem Ziel, der gefragteste Dienstleistungspartner der Welt unter anderem für Renault, VW, JaguarLandRover, Aston Martin, Mercedes Benz und Tata Motors zu sein”, sagt Geschäftsführer Jari Kokkonen.

Wir sind der Spritzgiess- und Gussformenlieferant von Herstellern wie ValeoHella und Schieffer, sagt Kokkonen. Diese Tier1 Unternehmen liegen an der Spitze der Lieferkette für Automobilindustrie. Das finnische Unternehmen SabriScan, das international im Formenbau tätig ist, bricht mit den Vorgehensweisen der internationalen Formenbaubranche, d. h. das disruptiert sie. Die Rolle als Disruptor ist in der globalen Maschinenbaubranche äußerst selten.  

„Die letzten Jahre haben bewiesen, dass in der Branche einzigartiges Geschäftsmodell funktioniert. Das Wachstum von Vertrieb und Umsatz führt zu einem bedeutenden Wachstums- und Rentabilitätssprung im Jahr 2019. In zwei Jahren hat sich die Zahl der kaufenden Kunden verdreifacht und die Auftragslage ist stabil. Jetzt brauchen wir noch einen kleinen, zusätzlichen Schub, damit die Zahl der Kunden weiterwächst“, sagt Kokkonen.

Die Kunden kommen aus der internationalen Industrie für Automobilbeleuchtung und aus anderen Absatzmärkten für Formen wie der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie und dem Geschäft für Konsumgüter. Das Geschäftsmodell von SabriScan ist skalierbar, das heißt durch die Steigerung des Verkaufs steigt auch die Rentabilität. Das Betriebsmodell basiert auf globaler Lieferung, lokalem Kundendienst, durch Lean-Verfahren auf ein hohes Niveau gebrachte Qualität, Liefersicherheit, Ingenieurwissen sowie einer großen Fertigungskapazität.

Der Umsatz für Formen von SabriScan stieg im vergangenen Jahr um über 50 Prozent auf 8,7 Millionen Euro. Neben der fachlich kompetenten Werkzeug- un Formenbauwerkstatt in Riihimäki stehen den Kunden Tochtergesellschaften in Indien und Rumänien zu Diensten. Sabriscan betritt im Frühling auch den schwedischen Markt und in Marokko wird eine Tochtergesellschaft eröffnet. Die Fertigungskapazität in China ist groß und reicht für ein schnelles Wachstum aus. Ziel ist es, den Umsatz zu vervierfachen. Auf lange Sicht strebt das Unternehmen nach einem Geschäftsgewinn von 12 Prozent, was ein Spitzenwert in der Branche wäre.

„Circa 2/3 des Umsatzes kommen aus Finnland, aber das Ziel ist es, dass über die Hälfte des Umsatzes aus internationalen Absatzgebieten kommt. Auch das Geschäft im Heimatland möchten wir als signifikant fortsetzen“, sagt Kokkonen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Geschäftsführer

Jari Kokkonen, Managing Director, CEO
+358 40 514 6046
jari.kokkonen [at] sabriscan.fi

www.sabriscan.fi

SabriScan ist ein finnisches Start-up-Unternehmen, das 1998 gegründet wurde und international Formen liefert. Sein Wettbewerbsvorteil ist ein in der Branche einzigartiges Geschäftsmodell. Das Geschäftsmodell basiert auf der globalen Lieferung der Gussformen, lokaler Dienstleistungspartnerschaft, hoher Qualität, Liefersicherheit, hohem Ingenieurwissen sowie einer globalen, großen Fertigungskapazität. Das Umsatzwachstum, die Fähigkeit, Ergebnisse zu erzielen, und die Finanzlage von Sabriscan sind stark.

Tags:

Über uns

SabriScan ist ein finnisches Start-up-Unternehmen, das 1998 gegründet wurde und international Formen liefert. Sein Wettbewerbsvorteil ist ein in der Branche einzigartiges Geschäftsmodell. Das Geschäftsmodell basiert auf der globalen Lieferung der Gussformen, lokaler Dienstleistungspartnerschaft, hoher Qualität, Liefersicherheit, hohem Ingenieurwissen sowie einer globalen, großen Fertigungskapazität. Das Umsatzwachstum, die Fähigkeit, Ergebnisse zu erzielen, und die Finanzlage von Sabriscan sind stark.

Abonnieren

Dokumente & Links