Semcon entwickelt AI-basierte Datenverwaltung für Stena Line

Im Rahmen eines Pilotprojekts unterstützt Semcon aktuell die Reederei Stena Line und vereint dabei jüngste Erkenntnisse aus den Bereichen AI, Data Mining und Informationsarchitektur, um eine außergewöhnliche Lösung für die Datenverwaltung zu entwickeln, die Stena Line den Weg zu neuen digitalen, nachhaltigen und profitablen Diensten ebnet. 

„Stena Line konzentriert sich sehr stark auf die Digital Transformation und wir freuen uns, das Unternehmen auf seiner Reise zu begleiten“, so Carl-Johan Aldén, Global Business Director Digital Solutions bei Semcon.

Stena Line investiert umfangreich in die Digitalisierung, und zwar in allen Bereichen des Unternehmens. Im Rahmen eines neuen Pilotprojekts erhielt Semcon den Auftrag zur Entwicklung einer intelligenten Lösung für die Verwaltung sämtlicher Daten, von denen neue digitale Angebote sowie weitere zukünftige AI-Projekte der Reederei abhängen.

„Es ist ein aufregendes und wirklich hochaktuelles Projekt. Bei Semcon verfügen wir über eine einzigartige Kombination aus Fachwissen in den Bereichen Informationsverwaltung und AI. Damit sind wir in der Lage, intelligente Datenverwaltungslösungen zu schaffen, die neue digitale Dienste ermöglichen“, erläutert Carl-Johan Aldén weiter.

In diesem Projekt haben die AI-Teams und Experten für Semantik und Informationsstruktur von Semcon und Stena Line gemeinsam eine dynamische und skalierbare semantische Schicht entwickelt. Dadurch werden alle vorhandenen Daten in sämtlichen Systemen intelligent und effektiv mit denjenigen zusammengebracht, die Zugriff benötigen – egal, ob es sich dabei um einen Menschen oder eine moderne AI-Lösung handelt. 

„Stena Line verfolgt das Ziel, der erste umfassend AI-gestützte kognitive Fährenbetreiber der Welt zu werden. Damit wir das erreichen, müssen wir alle unsere Daten und unser Wissen – das können Finanz- oder auch operative Daten sein – strukturieren und zugänglich machen. Ich bin sehr gespannt, welche neuen Werte wir gemeinsam mit Semcon schaffen können“, so Dr. Lars Carlsson, Head of AI bei Stena Line und Gastprofessor am Centre for Machine Learning Research der University of London.


Hier erhalten Sie weitere Informationen über das AI-Angebot von Semcon.
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte:

Per Nilsson, Leiter Kommunikation und Marketing, Semcon
Tel.: +46 (0)739 737 200
E-Mail: per.nilsson@semcon.com

Als internationales Technologieunternehmen entwickelt Semcon Produkte, die von menschlichen Bedürfnissen und Verhaltensweisen ausgehen. Indem wir uns immer an den Endnutzern orientieren, stärken wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden, denn wer am meisten über die Bedürfnisse der Nutzer weiß, entwickelt die besten Produkte, von denen Menschen am stärksten profitieren. Semcon arbeitet hauptsächlich mit Unternehmen der Automobilbranche sowie der Bereiche Industrie, Energie und Life Science zusammen. Mit über 2100 hochqualifizierten Mitarbeitern sind wir in der Lage, den gesamten Produktentwicklungszyklus zu übernehmen. Von der Strategie und der Entwicklung der Technik über das Design bis hin zu den Produktinformationen. Semcon wurde 1980 in Schweden gegründet und verfügt über mehr als 30 Standorte in acht verschiedenen Ländern. 2018 hat der Konzern 1,8 Milliarden SEK umgesetzt. Erfahren Sie mehr auf www.semcon.com

Über uns

Als internationales Technologieunternehmen entwickelt Semcon Produkte, die von menschlichen Bedürfnissen und Verhaltensweisen ausgehen. Indem wir uns immer an den Endnutzern orientieren, stärken wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden, denn wer am meisten über die Bedürfnisse der Nutzer weiß, entwickelt die besten Produkte, von denen Menschen am stärksten profitieren. Semcon arbeitet hauptsächlich mit Unternehmen der Automobilbranche sowie der Bereiche Industrie, Energie und Life Science zusammen. Mit über 2100 hochqualifizierten Mitarbeitern sind wir in der Lage, den gesamten Produktentwicklungszyklus zu übernehmen. Von der Strategie und der Entwicklung der Technik über das Design bis hin zu den Produktinformationen.Semcon wurde 1980 in Schweden gegründet und verfügt über mehr als 30 Standorte in acht verschiedenen Ländern. 2018 hat der Konzern 1,8 Milliarden SEK umgesetzt. Erfahren Sie mehr auf semcon.com