Semcon und Sentient kooperieren bei Softwareentwicklung für die Automobilindustrie

Semcon und Sentient haben eine enge Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung und Vermarktung einer Software für aktive Sicherheit und ein verbessertes Lenkverhalten vereinbart. Semcon besitzt umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Automobilindustrie und ist international präsent. Im Rahmen ihrer Kooperation können Sentient und Semcon jetzt schwedische Spitzentechnik auf dem Weltmarkt präsentieren und bei deren Implementierung helfen.

»Die Software von Sentient zur Steuerung der Lenkfunktionen bringt enorme Vorteile für unsere Kunden in der Automobilindustrie. Wir freuen uns, diese patentierte Technologie auf dem Markt einführen und die Kunden bei der Integration und Umsetzung unterstützen zu können«, sagt Stefan Ohlsson, Bereichsleiter Automotive R & D bei Semcon.

Semcon kann dank seines umfassenden qualifizierten Angebots an Ingenieursdienstleistungen bei Bedarf zusammen mit Sentient rasch kompetente Projektteams für die Lieferung und Integration der Software zusammenstellen: Von der ersten Präsentation über die Integration bis hin zu langfristigen Wartungsverträgen in mehreren Ländern können alle Anforderungen abgedeckt werden.

»Dass sich Semcon entschieden hat, gemeinsam mit uns unsere patentierte Torque-Driver-Technologie international zu vermarkten, ist schon an sich ein Qualitätssiegel und garantiert, dass wir neue Kunden schnell und zuverlässig beliefern können. Wir sehen in der internationalen Marktpräsenz von Semcon ein großes Potenzial – insbesondere in den Ländern – wie Deutschland –, die auch für uns ein Schwerpunkt sind«, sagt Per Adolfsson, Betriebsleiter bei Sentient.

Semcon und Sentient vereint eine gemeinsame Qualitätsphilosophie in der Entwicklung wie in der Produktintegration. Einer der weltweit führenden Lkw-Hersteller hat bereits Fahrzeuge mit der Software von Sentient ausgeliefert. Die beiden Unternehmen sehen ein großes Potenzial auf dem globalen Fahrzeugmarkt, wo lokale Präsenz nach wie vor wichtig ist. Damit kommen bald zahlreiche Fahrzeugnutzer in den Genuss einer richtungsstabilen und komfortablen Premium-Lenkung, die auf intelligente Weise hilft, gefährliche Situationen zu meistern.

Sentient, ein genossenschaftlich organisiertes und betriebenes Unternehmen in Göteborg, entwickelt Software im Bereich aktive Sicherheit für Personen- und Nutzfahrzeuge, um Leben zu retten. Technische Funktionen helfen dem Fahrer, in gefährlichen Situationen richtig zu handeln und Unfälle zu vermeiden. Darüber hinaus tragen sie zu einem komfortableren Fahrverhalten bei.

Die Software basiert auf Driver-Torque-Patenten und erleichtert die Lenkung von Fahrzeugen aller Art. Die Produkte werden unter dem Namen S+ Premium Steering vertrieben. Die Vorteile sind leichtes Rangieren bei niedrigen Geschwindigkeiten, automatische Rückstellung des Lenkrads und hohe Spurtreue. Auch bei Fahrbahnunebenheiten sind keine Vibrationen im Lenkrad zu spüren. Das Patent ist auch Grundlage für die zukünftige Entwicklung neuer aktiver Sicherheitsfunktionen.

Weitere Informationen: www.sentientplus.com

Carl-Johan Aldén, Business Development, Systems & Software, Semcon, +46 765 698 101
Per Adolfsson, Co-operative Director, Sentient, +46 703 591694
Anders Atterling, Communications Manager, Semcon, +46 704 472819

Semcon ist ein globales Unternehmen für Ingenieurdienstleistungen und Produktinformationen, das über 3000 hochqualifizierte und in zahlreichen Branchen erfahrene Mitarbeiter beschäftigt. Wir entwickeln Technologien, Produkte, Anlagen und Informationslösungen für den gesamten Entwicklungsprozess. Außerdem bieten wir zahlreiche Leistungen und Produkte im Bereich Qualitätssicherung, Ausbildung und Methodenentwicklung an. Durch innovative Lösungen, originelles Design und Ingenieurskunst steigern wir den Umsatz und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden. Semcon ist an über 45 Standorten in Brasilien, China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Schweden, Spanien, Russland und Ungarn vertreten und wies 2012 einen Umsatz von 280 Mio. Euro aus.

Tags:

Über uns

Als internationales Technologieunternehmen entwickelt Semcon Produkte, die von menschlichen Bedürfnissen und Verhaltensweisen ausgehen. Indem wir uns immer an den Endnutzern orientieren, stärken wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden, denn wer am meisten über die Bedürfnisse der Nutzer weiß, entwickelt die besten Produkte, von denen Menschen am stärksten profitieren. Semcon arbeitet hauptsächlich mit Unternehmen der Automobilbranche sowie der Bereiche Industrie, Energie und Life Science zusammen. Mit über 2100 hochqualifizierten Mitarbeitern sind wir in der Lage, den gesamten Produktentwicklungszyklus zu übernehmen. Von der Strategie und der Entwicklung der Technik über das Design bis hin zu den Produktinformationen.Semcon wurde 1980 in Schweden gegründet und verfügt über mehr als 30 Standorte in acht verschiedenen Ländern. 2018 hat der Konzern 1,8 Milliarden SEK umgesetzt. Erfahren Sie mehr auf semcon.com

Abonnieren

Dokumente & Links