Rubs & Co: Die Welt der Grillgewürze

Gewürze bringen Geschmack in Speisen aller Art. Von je her machten sich Menschen die Heil- und Würzkräfte verschiedener Pflanzen zu Nutze. So boomt auch heute noch der weltweite Handel mit Gewürzen. Allein mehr als 280 Millionen Tonnen Salz bewegen sich jährlich rund um unseren Globus. Neuartige Gewürzmischungen wie Rubs & Co. sorgen beim Grillgut für den richtigen Geschmack und werden auch in Deutschland immer beliebter.

Auf dem deutschen Gewürzmarkt haben sich in den vergangenen Jahren Gewürzmischungen etabliert, die insbesondere bei der Zubereitung von Speisen am Grill eingesetzt werden. Ihrem Ursprung gemäß tragen sie auch hier ihren amerikanischen Namen: Rubs. Dahinter verbergen sich trockene Gewürzmischungen, die in der Regel aus einer Salz-Zucker-Paprika-Basis bestehen. Mit zusätzlichen Gewürzen und Kräutern erhalten sie ihre jeweils spezielle Geschmacksnote.

Einsatz von Rubs beim Grillen

Das englische Verb „to rub“ bedeutet übersetzt einreiben. Große Fleischstücke, die beim amerikanischen Barbecue typisch sind und über lange Zeit bei niedrigen Temperaturen garen, werden zuvor mit der Gewürzmischung kräftig eingerieben. Anschließend kommen sie über Nacht oder mindestens für ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit die Gewürze ihren vollen Geschmack entfalten können. Erst dann kommt das Fleisch auf den Grill, beziehungsweise in den Smoker. Durch den Rub bekommt das Fleisch zudem eine aromatische Kruste.

Magischer Staub

Der wohl bekannteste BBQ-Rub nennt sich Magic Dust, magischer Staub. Erfunden von der amerikanischen BBQ-Legende Mike Mills. Sein Magic Dust besteht aus Paprika, Salz, Zucker, Senfpulver, Chili, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauch und Cayenne. Mit dieser Mischung lässt sich fast alles würzen, aber gerade Klassiker wie Pulled Pork oder Rippchen kommen mit dieser Mischung noch leckerer auf den Teller. Alle Gewürzhersteller, deren Sortiment auf Grillbegeisterte zugeschnitten ist, haben heute eine Magic-Dust-Variante im Sortiment. Die Mischung lässt sich beliebig variieren und natürlich auch sehr gut selbst mischen. Wie alle Trockengewürze lässt sich Magic Dust wegen der langen Haltbarkeit sehr gut auf Vorrat anlegen.

Rubs & Co

Doch nicht nur Rubs kommen heute beim Grillen zum Einsatz. Neben dem Rubben gehört fast immer auch das Moppen dazu. Im Gegensatz zum Rub handelt es sich beim Mop und eine eher dickflüssige Würzsauce. Damit wird das Fleischstück kurz vor Ende der Garzeit mehrmals eingepinselt. Das Fleisch bekommt so eine Art Glasur und ein Geschmacksfinish. Aber auch das altbekannte Marinieren ist noch nicht gänzlich aus der Mode gekommen. Viele Rubs lassen sich mit etwas Öl angereichert auch als Flüssigmarinade nutzen.

(395 Wörter)

Pressekontakt:

Sandra Schröder
Telefon 0151 18450961
sandra.schroeder@bbqlove.de
www.bbqlove.de/

Die Thoxan Innovations GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Hille-Rothenuffeln wurde im Sommer 2016 von Thomas Kilian und Torben Leuschner gegründet. Mit dem Portal „BBQ Love“ wollen die beiden Unternehmer den Themenschwerpunkt Barbecue in Deutschland besetzen und umfassend über aktuelle Entwicklungen, Trends und Aktionen informieren. Produktinformationen, Rezepte und ein eigenes Community-System runden das Angebot ab.

Über uns

Die Thoxan Innovations GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Hille-Rothenuffeln wurde im Sommer 2016 von Thomas Kilian und Torben Leuschner gegründet. Mit dem Portal „BBQ Love“ will man den Themenschwerpunkt Barbecue in Deutschland besetzen und umfassend über aktuelle Entwicklungen, Trends und Aktionen informieren. Produktinformationen, Rezepte und ein eigenes Community-System runden das Angebot ab.

Abonnieren